Bratapfel mit Marzipan und Zimtsternfüllung an Vanillesoße

Bratapfel mit Marzipan Zimtsterne Füllung

Zu einem richtig guten Menü gehört der perfekte Abschluss, oder? Ich hatte noch nie selbst Bratapfel gemacht und an Weihnachten einfach mal naiv mein Debüt gegeben – voller Erfolg. Ein Bratapfel mit Marzipan Zimtsternefüllung ist nämlich kinderleicht und super lecker! Wie immer hatte ich keine Probleme das Hello Fresh-Rezept gelingsicher umzusetzen.

Das gesamte Weihnachtsmenü:

Vorbereitung der Bratapfel Marzipanfüllung

Zutaten (für 4 Personen):

  • 100 g Marzipan (Rohmasse)
  • 20 g Mandelstifte (wer keine hat, kann auch Mandelblätter nehmen)
  • 4 Zimtsterne (gekauft oder selbst gebacken spielt keine Rolle)
  • 2 g Bratapfelgewürz
  • 4 große Äpfel (die Kleinen vom Bio-Bauern sind eher ungeeignet)
  • 500 ml Milch
  • 2 g Bourbon-Vanille
  • 16 g Speisestärke
  • 2 TL Butter
  • Zucker (nach Bedarf)

Die Marzipan-Füllung

Damit das Marzipan leichter geknetet werden kann, wird es zunächst in Würfel geschnitten. Amschließend in einer Schüssel mit den Mandeln, dem Bratapfelgewürz und zerbröselten Zimtsternen vermengen. Wer drauf steht kann auch noch ein paar Rosinen dazumogeln – aber Obacht: Die sind nicht Jedermanns Sache.

Jetzt werden die Äpfel in Angriff genommen: Dazu werden sie horizontal halbiert und entkernt. Die Marzipanfüllung nun in 4 Portionen aufteilen und in die untere Hälfte der Äpfel drücken. Auf die Füllung nun jeweils 1/2 TL Butter geben und die Apfeloberseite aufsetzen. Nun können die Äpfel in einer Auflaufform in den Ofen (vorgeheizt auf 200 Grad Ober-Unterhitze/ 180 Grad Umluft) befördert werden.

Die Vanille-Soße anrühren

Während die Äpfel gut 25 Minuten backen, kann die Soße vorbereitet werden. Dazu die Milch mit der Bourbon-Vanille, Speisestärke und knapp 20 g Zucker (wer es süß mag, gern mehr) in einen Topf geben und aufkochen lassen. Dabei solltet ihr am Herd dabei stehen und die Mischung immer wieder rühren. Wenn die Milch aufgekocht ist, könnt ihr die Hitze reduzieren. Unter ständigem Rühren kann die Vanillesoße nun köcheln und andicken.

Wenn die Äpfel gar sind, gebt ihr ein wenig Soße auf einen Teller, platziert den Bratapfel darauf und serviert ihn mit ein paar Zimtsternen. Voilá! Alle waren begeistert von diesem Bratapfel und haben ihn restlos aufgefuttert. In dieser Wintersaison wird es ganz sicher öfter mal Bratapfel geben, weil es ein einfaches und köstliches Rezept ist!

Kein Stress an Weihnachten: Tipps zur Vorbereitung

Nach diesem Schlemmerbuffet waren wir alle glücklich und pappsatt. Ich fand den Aufwand auch nicht zu groß für 4 Personen, da man einiges ja auch vorbereiten kann: Bei der Vorspeise kann das Nusscrumble bereits vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Beim Hauptgang lässt sich der Rotkohl bereits am Vorabend ansetzen, sowass er (gut diurchgezogen) am Folgetag nur erwärmt werden muss. Auch die Marzipan-Zimssterne Füllung kann vorbereitet werden. Das erleichtert das eigentliche Kochen dann ungemein. Wictig ist, sich nicht stressen zu lassen und einfasch Ess-Pausen einzukalkulieren. Immerhin sind die Gerichte für besinnliche Tage und keinen Küchen-Marathon gedacht 🙂

Weitere weihnachtliche Rezepte:

Ihr möchtet lieber Gans statt Ente? Wie wäre es mit:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen