Buchvorstellung „Cat & Cole-Die letzte Generation“ von Emily Suvada

Hallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit habe ich das Werk „Cat & Cole-Die letzte Generation“ von der Autorin Emily Suvada vorab lesen dürfen. Es ist ein wahnsinnig tolles, spannendes Werk, welches mich durchweg begeistern konnte. Beeindruckend daran ist nicht nur, dass es ihr Debüt ist, sondern wie authentisch die Entwicklungen, die sie in der Zukunft anspricht, auf mich gewirkt haben. Das Szenario, was sie beschreibt, ist erschreckend und hat es geschafft, mich auf der einen Seite total zu fesseln. Es stimmt aber auch mehr als nachdenklich. Warum das im Einzelnen so ist, will ich Euch heute noch nicht verraten ;-). Meine vollständige Rezension könnt ihr hier nachlesen !

Hier gibt es noch ein wichtige Informationen zum Buch:

Autorin: Emily Suvada
Erscheinungsdatum: 19. Juni 2018
ISBN: 978-3522505598
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Ah, das Buch ist sowohl als Ebook als auch, wie hier angegeben, in der Printausgabe erhältlich.

Zum Inhalt:

„Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta. Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!“

Könnt ihr Euch vorstellen, dass jeder Mensch eine Art Panel eingebaut hat? Für mich persönlich ist halt die Frage oder besser der Gedanke, dass ich es nicht gut finde, sich noch abhängiger von der Technik zu machen, als es heutzutage eh der Fall ist.

Hier gibt es noch Stimmen anderer Leser :

„Hut ab. “Cat & Cole – Die letzte Generation” ist gleichzeitig dystopisch und gesellschaftskritisch. Suvada transportiert die Message jugendfreundlich und fesselnd. Vielleicht sollten wir alle einmal das Handy weglegen und das Buch zur Hand nehmen. Es lohnt sich in jedem Fall.“ (Annett vom Blog Reading books)

„In diesem Jugendbuch wird eindrucksvoll auf kommende Möglichkeiten vorbereitet und die Autorin schafft dazu eine beängstigende Seuche, die das Leben aller Menschen bedroht. Ich hab zumindest beim Lesen nicht mit der vorangehenden Entwicklung von Cat & Cole gerechnet und war wirklich sehr überrascht über diesen Geschichtsverlauf. Zusammen mit bildhaften Elementen ein furioser Auftakt. Muss man weiterlesen!“ (Katja vom Blog Kasas Buchfinder)

Nachdem wir Euch den Mund wässrig gemacht haben, habt ihr natürlich auch die Chance „Cat & Cole-Die letzte Generation“ zu gewinnen. Der Verlag stellt drei Printexemplare für Euch zur Verfügung. Dieses Gewinnspiel wird von der Netzwerk Agentur Bookmark organisiert.

Um in den Lostopf zu hüpfen, sagt mir doch bitte, wie ihr den Fortschritt bzw. die Macht der technischen Entwicklung so beurteilt. Ich freue mich über kritische Kommentare.  Das Gewinnspiel beginnt mit diesem Beitrag und ihr könnt bis zum Ende der Tour, also einschließlich dem 05.08.2018 teilnehmen.

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Und nun wünsche ich Euch ganz viel Glück !!

22
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
22 Comment threads
0 Thread replies
7 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
19 Comment authors
Lenchens TestereiwahnsinnKatja94 MeliBarbaraMelek Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] details, please see our Datenschutzerklärung.I Accept 30.07. Die letzte Generation Lena von http://www.dierabenmutti.de 31.07. Gentechnik – Leben retten oder Gott spielen Annett von http://www.reading-books.de 01.08. […]

Chianti
Gast

Huhu 🙂 Ich habe auch immer gemische Gefühle, wenn es um den technischen Fortschritt geht. Bezahlen übers Handy, smartes Haus, oder selbstfahrende Autos. Schön und gut, wenn alles so funktioniert, wie es soll. Aber man macht sie so abhängig von der Technik! Klasse, wenn das Auto selber fahren kann, aber was passiert, wenn die Technik versagt? Vielleicht hat man das Autofahren nicht verlernt, aber man ist aus der Übung und wahrscheinlich erstmal überfordert. So kleine Dinge, die das Leben einfacher machen, finde ich natürlich auch gut, aber man sollte immer vorsichtig sein und ich habe große Angst, dass die Technik… Read more »

Jenny Siebentaler
Gast
Jenny Siebentaler

Klar hat Technik seine Vorteile doch ich mag hier gerne gleich mal nen Negativen Punkt raushauen und da finde ich zum Beispiel Technik wie das I-pad oder Laptop womit grundsätzlich schon an manchen Grundschulen gelernt wird nicht vorteilhaft!
Es gibt so doch schon jedes Jahr genügend Studien wie schlecht unsere Kinder heute schon sind und nicht das notwendigste können oder wissen und da mangelt es ja alleine schon an der Rechtschreibung und Grammatik und da finde ich das lernen mit und an solch ein Gerät einfach nicht angebracht was den LERNSTOFF angeht!
LG Jenny

Tine
Gast

Hey, seitdem jemand kurz den Inhalt angerissen und den Bezug zum pinken Cover hergestellt hat, bin ich völlig fasziniert von dem Buch und möchte es unbedingt lesen. Ich finde es einerseits gut, wenn es ein Panel gibt, das Krankheiten heilt/verhindert. Es gibt so viele grausame Krankheiten, die wir trotz unserer Fortschritte nicht heilen können und noch dazu sehr schmerzvoll und fordernd für die Patienten ist. Technischer Fortschritt statt fürs Internet (in einigen Romanen kann man ja mittels eines Chips im Gehirn ins Internet), für die Gesundheit zu nutzen, ist toll. Andererseits hätte ich persönlich Angst davon abhängig zu sein. Ich… Read more »

Tine
Gast

Okay, ich glaub ich hab ein bisschen zu eng geantwortet: Technischen Fortschritt in bestimmten Bereichen, wie Medizin etc. finde ich sehr gut und vorteilhaft. Selbst das Internet ist eine echt geniale Erfindung und ich möchte es nicht mehr missen. Aber wir sind meiner Meinung nach viel zu sehr abhängig von Technik. Zum Beispiel hab ich letztens erfahren, dass es nicht nur Staubsaugerroboter gibt, sondern auch Rasenmähroboter. Ich meine ernsthaft? Sind wir wirklich zu bequem geworden mal kurz den Rasenmäher hin und her zu schieben? Noch dazu ist das ein gutes Workout und man wird braun 😀 Haha. Aber ernsthaft: Gibt… Read more »

Daniela Schubert-Zell
Gast
Daniela Schubert-Zell

Natürlich hat die moderne Technik auch ihre positiven Seiten, aber ich bin wirklich froh, dass ich ein Kind aus dem 80ern bin und noch ohne Handy, WhatsApp und Co. durchs Leben gekommen bin.
Man braucht sich doch nur mal die Technik am Auto anzugucken. Wenn du da mal irgendwo was kaputt hast, wird es richtig teuer. Früher konnte man alles ersetzen und gut ist. Heute ist erst einmal „Finde den Fehler“ angesagt.

Ich möchte die moderne Technik aber auch nicht verteufeln. Nur man sollte es nicht übertreiben.

Daniela Schiebeck
Gast
Daniela Schiebeck

Nicht alles ist natürlich positiv, aber sehr vieles: Angefangen beim Strom, über das Telefon, Fernsehen, Internet. Vieles ist heutzutage so selbstverständlich. Ich finde den Fortschritt gut.

Dia
Gast
Dia

Ich finde dadurch wird alles schnell lebiger, unpersönlicher, weniger wertig. Natürlich auch einfacher unkomplizierter, schneller. Aber ich vermisse es das mir ein Brief geschrieben wird. ich vermisse es eine CD über einen Monat lang jeden Tag zu hören, weil ich mich schon so lange drauf gefreut habe. Ich bin nicht bereit bei Büchern auf Ebooks umzusteigen, denn dabei würde mir das Gefühl und die Haptik fehlen. Alles Liebe

Anna Radke
Gast
Anna Radke

Irgendwie scheint mein Beitrag nicht angezeigt zu werden. Dann einfach nochmal 😉
Sollte er dann doppelt sein, einfach einen löschen.

Ich bin da ein bisschen zwiegespalten was den Fortschritt und die Macht der technischen Entwicklung anbelangt. Zum einen finde ich es in der Medizin gut. Denn so kann Menschen geholfen werden. Andererseits gefällt mir die Überwachung die man dadurch machen kann nicht so gut. Nehmen wir mal z.B. Alexa. So ein Gerät kommt mir nicht ins Haus. Denn wer weiß, was damit alles aufgezeichnet und gespeichert wird. Wer weiß schon, was mit diesen Daten dann passiert…..

Liebe Grüße
Anna

Christina P.
Gast
Christina P.

Hallo,
also aus rein medizinischer Sicht freut es mich natürlich, wenn erkrankten Menschen mit neuer Technik geholfen werden kann. Allerdings darf dies nicht zur Optimierung des Menschen werden und erst recht nicht zur Bedingung, dass Menschen aufgewertet werden. Damit kämen wir schnell in eine Klassengesellschaft und würden vor allem anfällig für technische Fehler.
LG Christina P.

Sandra Schurtzmann
Gast
Sandra Schurtzmann

Schönen guten Abend, persönlich finde ich es schon bei mir bedenklich, wie abhängig ich bereits vom Handy, bzw. vom Internet bin, es fällt mir schon schwer ohne auszukommen, sollte wohl öfter mal mein Handy beiseite legen und mal nicht erreichbar sein. Wahrscheinlich wäre es besser, wenn man sich nicht so auf die Technik verlässt und somit auch wieder unabhängiger von ihr wird, allein bei den neuen Autos, sobald ein „Fehler“ bemerkt wird riegelt das Gefährt ab und fährt nur noch auf halber Kraft, obwohl gar kein richtiger Fehler vorliegt. Als Fazit, denke es ist von Vorteil wenn wir uns wieder… Read more »

Karin
Gast
Karin

Hallo und guten Tag,
Fortschritt egal in welcher Form hat immer seine Vor-und Nachteile. Manche Türen gehen zu , andere wieder auf! Und letztendlich ist jeder froh, dass wir nicht im Mittelalter leben und arbeiten oder?
Bei mancher Moderne sehe ich trotzdem, dass sich der Fortschritt in die falsche Richtung entwickelt…Gen-Schere usw. keiner weiß was wirklich passiert, aber es geht munter weiter.
Auch das verändern bestimmtes Gengutes in Richtig perfekte Mensch kann ich irgendwie nicht gut finden, denn was macht das mit und aus einem Menschen/der Gesellschaft?
Das macht mir einfach Angst …
LG..Karin..

Callie Wonderwood
Gast

Hey,
ich finde der technische Fortschritt hat Vorteile und Nachteile, wobei ich mir aber nicht ganz sicher bin, was überwiegt.
Positiv ist auf jeden Fall der gesundheitliche Aspekt, dass Menschen besser geholfen werden kann und Leben gerettet werden können. Negativ finde ich aber den großen Einfluss und die riesige Vernetzung, zwar ist es gut, dass mehr Sicherheit gewährleistet wird, aber ein ungutes Gefühl bleibt. Vor allem, was noch alles in der Zukunft passieren könnte …
Lg Callie

Marga
Gast
Marga

teils teils,
einiges ist super, anderes aber sehr bedenklich.

Danni Sunny
Gast

Huhu,

ein sehr schöner Beitrag 🙂 Danke dafür 🙂

Ich mag Technik und bin auch eigentlich ganz gut dabei mit sämtlichem Schnickschnack, der das Leben leichter macht wie zB Staubsaugerroboter, Smart Home (zumindest ein paar Lichter) u.ä. Solche Sachen finde ich super und sie erleichtern den Alltag sehr. Andere Dinge, wie zB Bezahlen über Handy und so sehe ich eher kritisch. Ich finde es gibt irgendwie auch Dinge, die lieber so bleiben sollten, wie sie sind und nicht alles sollte durch zu viel Technik ersetzt werden.

Liebe Grüße

Sunny

Marion Geier
Gast
Marion Geier

Hallöchen, das ist immer eine schwierige Frage. Technischer Fortschritt hat mit Sicherheit viele gute Seiten und ich persönlich finde es auch wichtig, mitzugehen und offen zu sein für Neues, aber wo sind die Grenzen? Man macht sich abhängig von der Technik, man verliert viel anderes aus den Augen zum Teil. Als Beispiel dazu die Kinder heutzutage. Teilweise mit 5 schon ein Smartphone, um damit zu spielen, oder gar ein Tablet. Früher war man von morgens bis abends draußen unterwegs, auf dem Spielplatz etc. Heutzutage sieht man kaum noch Kinder auf der Straße. Aber ist daran die Technik schuld oder einfach… Read more »

Melek
Gast
Melek

Hallo,

Danke für den Beitrag.

Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Zum einen ist es sehr erleichternd und zum anderen auch erschreckend wieviel man abgibt. Sehr vieles greift in unser Privatleben ein.

LG Melek

trackback

[…] las ich das Buch „Cat & Cole – Die letzte Generation“ von Emily Suvada (hier erfahrt ihr mehr über das Buch) und fragte mich, wie das bei uns eigentlich mit dem Seuchenschutz […]

Barbara
Gast
Barbara

ohne Technik kann man sich das Leben gar nicht mehr vorstellen. Trotzdem bin ich bei den ganzen neuen Trends eher vorsichtig. Ich glaube, dass die meisten Menschen gar nicht nachdenken, was die Folgen Ihrer neuen Errungenschaften sind. Hauptsache man ist bei den ersten dabei.

94 Meli
Gast
94 Meli

Huhu,
Ich bin einer der Jüngeren hier und stark pro Technik. Denn ein Leben ohne Computer, Handy, hochkomplexe wissenschaftliche Forschungsgeräte lönnte ich mir nicht vorstellen. Natürlich wäre es möglich, aber nicht so schön umd einfach wie es das Leben jetzt macht. Ich freu mich auch auf die Zukunft, was dann alles möglich sein wird… Selbstfahrende Autos (würde meiner Bekannten sehr freuen, da sie nich Auto fahren kann weil sie zu schlechte Augen hat), Beamen…
Ganz liebe Grüße
Melil

Katja
Gast
Katja

Hallo und vielen Dank für diesen schönen Auftakt zur Blogtour!

Ich stehe dem technischen Fortschritt sehr skeptisch gegenüber. Wir machen uns immer abhängiger von der Technik, vor allem von der Computertechnik – mit unabsehbaren Konsequenzen. Sollte die Technik einmal ausfallen, wären die Folgen für die Menschheit möglicherweise fatal.

Liebe Grüße
Katja

Lenchens Testereiwahnsinn
Gast

ich bin auch mehr als begeistert von dem Buch ☺

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen