„Cat & Cole-Die letzte Generation“ hat mich sehr positiv überrascht und mir spannende Lesestunden bereitet !!

Emily Suvada wurde in Australien geboren und machte dort ihren Abschluss in Mathematik. In ihrer Freizeit, wenn sie nicht gerade Algorithmen entwickelt oder an einem Buch schreibt, findet man sie beispielsweise in der Natur oder bei einem chemischen Experiment in der Küche. Gemeinsam mit ihrem Mann lebt sie derzeit in Portland. Mit dem Titel „Cat & Cole-Die letzte Generation“ veröffentlichte sie ihr Debüt auf dem deutschsprachigen Markt.

Klappentext:

„Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta. Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!“

Wichtige Informationen zum Buch:

Cat & Cole-Die letzte Generation

Autorin: Emily Suvada
Erscheinungsdatum: 19. Juni 2018
ISBN: 978-3522505598
Verlag: Planet! Thienemann Esslinger GmbH

Cover:
Auf dieses Cover bin ich sehr schnell aufmerksam geworden. Denn im Mittelpunkt steht eine absolute Farbexplosion, so scheint es. Die bunte Farbe verdeckt scheinbar alles um sich herum, auch einen Teil des Titels. Es wirkt fast wie eine Wolke. Der Bezug zum Inhalt ist direkt erkennbar und mir gefällt die Aufmachung sehr gut.

Inhalt:
„Cat & Cole-Die letzte Generation“ ist der erste Titel, den die Autorin Emily Suvada in Deutschland veröffentlicht hat und gleichzeitig vermute ich den Auftakt einer Reihe hinter den Geschehnissen. Mich hat der Klappentext hier sofort angesprochen, aber auch die Gestaltung des Covers machte mich auf Anhieb neugierig. Und so viel sei gesagt, es steckt viel mehr dahinter, als man auf den ersten Blick vielleicht zu meinen scheint. Mich hat die Vision in die Zukunft, die Emily Suvada hier wagt, auf Anhieb fasziniert. Ganz besonders, weil ich doch denke, dass einige Hintergründe gar nicht so abwägig erscheinen und manch ein Zustand, wie beispielsweise die Macht der Pharmaindustrie definitiv nicht von der Hand zu weisen ist. Auch in „Cat & Cole- Die letzte Generation“ üben diese sehr viel Macht über die Menschheit aus, Geld und Kontrolle spielen eine wesentliche Rolle in der Geschichte. Inmitten der scheinbar brachliegenden Umwelt begleiten wir die junge Catarina. Sie hat einen schweren Verlust erlitten und kämpft sich mehr oder weniger einsam durch ihren Alltag. Es gibt viele Bedrohungen für einen Menschen auf der Erde, ihr gelingt es jedoch dank ihrer guten Auffassungsgabe in der Regel gut sich durchzuboxen. Ihr wahres Talent ist das Hacken, eine Leidenschaft, die sie von ihrem Vater geerbt zu haben scheint. Cat ist eine mutiges, junges Mädchen, welches ihren eigenen Willen hat. Ich mochte sie auf Anhieb echt gerne. Durch eine Reihe von Umständen trifft sie auf Cole. Coles Aufgabe ist das Schützen von Cats Leben, was ihr aber so gar nicht in den Kopf will. Sie kennt ihn nicht wirklich, trotzdem tut er alles um sie zu beschützen. Er ist scheinbar mehr Maschine als Mensch, dennoch machten ihn gerade seine menschlichen „Schwächen“ mehr als sympathisch. Ich konnte gar nicht anders als ihn nach einer Weile immer mehr in mein Herz zu schließen. Er ist stark, mutig und handelt oftmals sehr überlegt. Nur nicht, wenn es darum geht, Cat zu retten. Auch die weiteren Charaktere wurden interessant und facettenreich gestaltet.

Aufbau, Struktur & Stil:
Die Handlung in „Cat & Cole-Die letzte Generation“ wird dem Leser aus Sicht der Protagonistin Cat, in der Ich-Perspektive, geschildert. Ich habe mich sehr gefreut, denn so fiel es mir wirklich leicht mich intensiv mit Cat zu beschäftigen und ich konnte mich wunderbar in sie hineinversetzen. Von Beginn an hat die Geschichte wahnsinnig beeindruckt und gefesselt. Der bildliche und flüssige Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Er führte dazu, dass mir die Situationen problemlos und detailliert vor Augen halten konnte. Es ist Emily Suvada wunderbar gelungen die Spannung aufzubauen, denn man befindet sich gleich mitten im Geschehen, wird vor vollendete Tatsachen gestellt. Im Laufe der Handlung steigert sie die Spannung ebenso konstant und hat mich durch die Wendungen, die ich so nicht erwartet hatte, absolut mitreißen können. Das Ende ist sehr offen gehalten, ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Fazit:
„Cat & Cole-Die letzte Generation“ ist nicht „nur“ für Jugendliche ein spannendes Buch, ich kann es definitiv auch an Erwachsene weiterempfehlen !! Es hat mich unglaublich gefesselt und mir tolle Lesestunden bereitet !!

Ich gebe fünf von fünf Funkelchen.

Bewertungssteinchen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen