Kohltopf mit Hackfleischbällchen

Der Weißkohl musste weg, also gab es statt einer erneuten Kohlsuppe eine deftigere Variante mit Hackbällchen, sehr easy und lecker.

Weißkohltopf mit Hackfleisch

Kohltopf mit Hackbällchen und Bauchfleisch (Dörrfleisch)

Zutatenliste (2 Personen):

  • 1/2 Kohlkopf
  • 2 Bauchscheiben Speck (Alternativ 300g Dörrfleisch, gibt es hier leider nicht)
  • 400g Hackfleisch (hier: Gemischt, fettreduziert)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Ei
  • Reis
  • Lorbeerblatt
  • Paprikapulver, Salz und Pfeffer
  • 2 Löffel Tomatenmark
  • 2 EL Mehl
  • Öl

Eine Zwiebel schälen und grob Vierteln, dann in etwas Rapsöl mit dem Bauchspeck glasig braten. In der Zwischenzeit den Kohl in Streifen schneiden. Den Speck entnehmen und dafür den Kohl zugeben. Zusammen mit den Zwiebeln nochmal kurz garen und dann mit 2 Liter Wasser ablöschen. Ein wenig salzen und pfeffern und für gut 20 Minuten garen lassen. Tipp: Wer hat, sollte Dörrfleisch und nicht Bauchspeck nutzen, das schmeckt um Welten besser 🙂

Zwischenzeitlich die Hackbällchen vorbereiten: Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Nun das Ei dazugeben und so viel Reis, dass das Hack nicht mehr so weich-glibberig ist. Wenn sich problemlos ein Bällchen formen lässt, dann ist die Reismenge ideal 😉 Die Bällchen nun oben auf den Kohl legen, sodass sie mit dem kochenden Wasser abgedeckt werden, den Bauchspeck wieder dazu geben und mitköcheln lassen. Alles gemeinsam nun auf geringer Stufe für ca. 60 Minuten köcheln lassen.

Damit die Kohlbrühe nicht so wässrig ist, wird diese noch gebunden. Dazu die zweite Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in Öl glasig werden lassen, Tomatenmark, Paprikapulver und Lorbeerblatt zugeben und kurz kross braten. Anschließend herunterschalten und mit Mehl bestäuben. Gut verrühren und dann langsam mit einer Kelle Kohlwasser aufrühren. Die Mischung nun zum Kohl dazugeben und alles nochmal aufkochen lassen. Wer mag, kann den Kohltopf nochmals mit salz und Pfeffer abschmecken. Ich wünsche euch einen guten Apettit 🙂

PS: Wer keinen Bock aufs Hackbällchen formen hat, macht einfach den normalen Kohltopf 😉

Von |2016-10-20T11:59:44+00:00Oktober 30, 2014|Kategorien: Rezepte und mehr|Tags: , , |3 Kommentare

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Grünkohl mit Kassler und KartoffelnDie RabenmuttiKarin Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Karin
Gast

Die Variante mit dem Dörrfleisch hört sich interessant an. Wobei ich jetzt mal zugeben muss, dass ich Dörrfleisch so gar nicht kenne bzw. noch nie verarbeitet habe.
Einen Weißkohleintopf werde ich jetzt auch mal wieder kochen… danke für deine Anregung.
lg

trackback

[…] Mit meiner Maus habe ich eine Premiere erlebt, denn zum ersten Mal mochte sie etwas nicht: Den Grünkohl. Kann ich aber nachvollziehen. Zu meinem Lieblingsgemüse wird er sicherlich nie zählen, man kann ihn essen, muss es aber nicht ? Da bevorzuge ich doch eher Kohlsuppe oder deftigen Kohltopf mit Hackbällchen. […]

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen