Putenbraten mit Honigkruste, dazu Rosenkohlgemüse

Letztes Wochenende sollte es endlich mal wieder einen ordentlichen Braten geben, der aber nicht zu fettig ist, daher habe ich mich für Putenbraten mit Honigkruste entschieden. Dazu passend frischen Rosenkohl und Kartoffeln an Kräuterquark 🙂

Putenbraten mit Honigkruste

Putenbraten mit Honigkruste an Rosenkohl, Kartoffeln und Salat

Zutatenliste (3 Personen):

  • 900g Putenbraten (hier: Putenbrust)
  • 1 Kg Rosenkohl
  • 6 große Kartoffeln
  • 400g Magerquark
  • 2 Zwiebeln
  • Kräutermischung
  • 3 EL Honig
  • 2-3 El Rapsöl
  • Knoblauchflocken
  • Currypulver
  • Salz
  • Semmelbrösel
  • 1 Stück Butter

Putenbraten: Die Marinade aus Öl, Honig und Currypulver (nach Wunsch) herstellen. Den Putenbraten salzen und dann mit der Marinade komplett einpinseln. In eine Auflaufform (mit Deckel) legen. Ein paar Knoblauchflocken auf den Braten geben, Deckel drauf und für 10 Minuten bei 180 Grad ab in den Ofen. Jetzt eine Tasse Wasser zugeben. Die Zwiebeln kurz schälen und vierteilen und mit zum Braten geben. Den Deckel wieder auf die Form setzen und den Braten nun weitere 40 Min garen.

Rosenkohl: In der Zwischenzeit den Rosenkohl vorbereiten: Wie gewöhnlich schälen, bis die äußeren, dunkleren Blätter alle ab sind (schade um den Kohl, aber das schmeckt nicht). Dann im Dampfgarer rund 15-20 Minuten garen, bis der Kohl bissfest ist. Besitzt man einen mehrstöckigen Garer, kann man sogleich die Kartoffeln mitgaren lassen (in der Pelle) und spart Zeit 🙂

Kräuterquark: Magerquark zusammen mit der Kräutermischung und etwas salz anrühren – mit einem Schluck Milch wirdes cremiger und zur Seite stellen.

Mittlerweile müsste der Braten gut durch sein, also den Deckel abnehmen und nochmal 5 Minuten garen lassen, bis die Marinade hellbrauch ist. Im Ofen ein wenig auskühlen lassen und zwischenzeitlichd en Kohl fertigstellen: Butter in einem Topf zerlassen und die Semmelbrössel darin knusprig braten, nun den Rosenkohl dazugeben, salzen und gemeinsam scharf anbraten. Mein Mann mag Rosenkohl nicht so gerne, daher versuche ich ihm somit ein wenig den bissigen Geschmack zu nehmen, klappt gant gut 😉 Eine weitere Variante wäre eine weiße Sauce (Mehlschwitze mit Milch und Zitronensaft), allerdings hatte mir das zu viele Kalorien für den Tag. Die Pellkartoffeln schälen, vierteln und mit Braten und Rosenkohl anrichten. Noch ein Kleck Quark dazugeben.Dazu passt noch ein knackiger Blattsalat mit Kräuter oder Zitronen-Senf Vinaigrette 🙂 Mahlzeit!

Von | 2016-10-20T11:59:44+00:00 Oktober 29, 2014|Kategorien: Rezepte und mehr|Tags: , , , |2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Putenbraten mit Honigkruste, dazu Rosenkohlgemüse"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
fantasylife
Gast
fantasylife

Hallo Yasmin,

mmmhhhh, das sieht wirklich lecker aus! Zum Glück kommt jetzt endlich wieder die Jahreszeit für heimelige Leckerküche, Kartoffeln und Quark fand ich schon als Kind klasse. Das Einzige was mich an Rosenkohl und Co. eigentlich immer stört ist der Mief in der Küche.

Liebe Grüße und Guten Appetit

fantasylife

wpDiscuz

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen