„Juister Herzen“ ist ein wunderbar gelungener fesselnder Auftakt einer neuen Reihe !!

Sina Jorritsma studierte in Hamburg Germanistik und Philosophie, danach kehrte sie wieder in ihre Heimat nach Ostfriesland zurück. Sie veröffentlicht ihre Werke unter Pseudonym, da sie oft Ereignisse oder Beobachtungen aus ihrem Leben mit in ihre Geschichten einbaut. Sina Jorritsma lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort bei Emden. Ihr aktuelles Werk heißt „Juister Herzen“.

Klappentext:

„Ein mysteriöser Todesfall versetzt die ostfriesische Insel Juist in Aufruhr. Im Bett einer Ferienwohnung liegt die Leiche einer jungen Frau. Doch weder sind äußere Verletzungen erkennbar, noch wohnte Diana Schröder in der Unterkunft, in der sie allem Anschein nach starb. Die Inselkommissare Antje Fedder und Roland Witte nehmen die Ermittlungen auf, und schnell finden sie heraus: Die Ferienwohnung wird von einer Selbsthilfegruppe gemietet, deren Mitglieder ihre große Liebe verloren haben. Juister Herzen nennt sich die Veranstaltung auf der idyllischen Nordseeinsel, die helfen soll, verletzte Seelen wieder zu heilen. Aber wie kam Diana überhaupt in dieses Bett? Und weshalb trug sie eine Pistole bei sich? Ins Visier der Ermittlungen gerät Clemens Vogt, der Leiter der Selbsthilfegruppe. Die Inselkommissare bezweifeln seine guten Absichten und stoßen schließlich doch auf eine überraschende Verbindung zwischen den Juister Herzen und der Toten …“

Wichtige Informationen zum Buch:

Juister Herzen

Autorin: Sina Jorritsma
Erscheinungsdatum: 12.12.2018
ISBN: 978-3955739119
Verlag: Klarant

Cover:
Als Erstes ist mir die wunderbare Auswahl der Farben, die für mich sehr gut nach Ostfriesland passen, ins Auge gefallen. Im Vordergrund sieht man eine Brücke auf der viele kleine Schlösser befestigt sind, die für den Zusammenhalt einer Beziehung/Liebe stehen sollen. Dahinter ist das bekannte Kurhaus von Juist zu erkennen.

Inhalt:
Mit dem Titel „Juister Herzen“ hat die Autorin Sina Jorritsma eine ganz neue Reihe von Ostfrieslandkrimis veröffentlicht. Mich hat der Klappentext auf Anhieb angesprochen. Ich wusste sofort, dass ich „Juister Herzen“ lesen wollte, da mir viele der Krimis, die die Autorin bisher geschrieben hat, sehr gut gefallen haben. Neugierig war ich auch auf die beiden neuen Ermittler, die in der Reihe eingeführt werden. Thematisch ist das Werk sehr spannend und vor allem auf zwischenmenschliche Beziehungen wird intensiv eingegangen. Dabei beziehe ich mich nicht nur auf die Ermittlungen, sondern auch auf den Umgang der beiden Kommissare miteinander. Sie lernen sich kennen und sind zunächst voller Vorurteile und hegen dem Partner Zweifel gegenüber. Je länger sie miteinander arbeiten, desto mehr schätzen sie die Zusammenarbeit. Beide sind nicht ohne Makel und ich mochte sie von Beginn an gut leiden. Erschreckend sind die Umstände, die hier aufgrund von Neid, Eifersucht und Missgunst entstehen. Leider sind dies ja auch nachweislich häufige Motive, bei kleineren oder größeren Taten. Im Werk „Juister Herzen“ hat es den Anschein, als wolle jemand genau diese menschlichen Abgründe herauskitzeln.

Aufbau, Struktur & Stil:
Die Handlung in „Juister Herzen“ wird dem Leser aus Sicht von Antje Fedder, die hier die eigentliche Protagonistin stellt, nahe gebracht. Auch wenn die Ereignisse in der dritten Person geschildert werden, steht Antjes Sicht der Dinge doch im Mittelpunkt. Mir hätte die Ich-Perspektive auch gut gefallen, dennoch fiel es mir überhaupt nicht schwer, ihre Gedanken und Gefühle nach zu vollziehen. Schon nach wenigen Seiten befindet man sich in „Juister Herzen“ mitten im Geschehen. Die Spannung wird dadurch unglaublich schnell aufgebaut und es gelingt der Autorin, diese fantastisch sie über die gesamte Handlung konstant zu halten bzw. noch zu steigern. Sina Jorritsma ist es im Laufe des Buchs immer wieder gelungen, mich durch Wendungen zu überraschen. Es hat mich über die ganze Geschichte absolut fesseln können und ich habe es nach kürzester Zeit durchgelesen.

Fazit:
„Juister Herzen“ ist ein gelungener, fesselnder und intensiver Auftakt der neuen Reihe. Ich war von Beginn an absolut begeistert und kann Euch das Werk nur empfehlen !!

Ich gebe fünf von fünf Funkelchen.

Bewertungssteinchen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen