Unsere persönlichen Weihnachtsbräuche | {Advents-Gewinnspiel}


Weihnachtabräuche im Hause Rabenmutti

[Anzeige]

An allen Fronten werden wieder Plätzchen gebacken, Adventskalender befüllt und Adventskränze gesteckt. Die besinnlichste Zeit im Jahr steht in ihren Startlöchern und viele Familien haben ihre eigenen Bräuche, um diese Zeit zu genießen. Einige Rituale wiederholen sich dabei in vielen Familien. Andere sind eher einmalig. Heute möchte ich euch von unseren Ritualen berichten, davon, wie es früher war und wieso manche Menschen uns schief anschauen.

Unser (Plastik-)Baum steht schon Ende November

(Rückblick) Es ist Donnerstag, der 29. November. Ich poste ein Bild von unserem Weihnachtsbaum auf Twitter. Er steht bereits fertig geschmückt im Wohnzimmer. Ja, ihr lest richtig. Hier steht der Baum schon. Es ist ein Plastikbaum, der nicht nadelt (und leider nicht duftet). Zwar liebe ich den Geruch frischer Tannennadeln, doch ein echter Baum ist mit Katzen und Kindern einfach gerade keine Option für uns. Stattdessen wird uns unser Kunstbaum die nächsten 10 Jahre treue Dienste erweisen – hoffe ich.

Nun werden einige Menschen heftig geschluckt haben. Ein Weihnachtsbaum im November. Spinnt die? Früher war es anders. Völlig anders. Der Weihnachtsbaum wurde kurz vor Heilig Abend besorgt, stand auf dem Balkon bis zum Weihnachtsabend und wurde dann erst ins Haus gebracht. Dort haben wir ihn gemeinsam als Familie geschmückt, sodass er am Abend in schillernden Farben strahlte (meine Mutter liebte bunte Lichterketten, Kugeln und Lametta. Der Baum war echt kunterbunt).

Absichtlicher Traditionsbruch

Dies ist eine Tradition, die ein jeder kennt und absichtlich von mir durchbrochen worden ist. Denn ich möchte die Erinnerungen daran verbannen. Auf das friedliche Schmücken an Heilig Abend folgten in meiner Kindheit einige Male heftige Streitereien. Meine Mutter und mein Stiefvater zerstritten sich oft laut und gewaltvoll (!). Einmal hatten wir den Baum gerade erst aufgestellt und mussten ihn bereits am Folgetag wieder abbauen.

„Ihr habt uns das Fest mit eurem Verhalten ruiniert. Zur Strafe fällt Weihnachten aus!“

Wer dachte, dass mit dem Weihnachtsmann zu drohen schlimm für ein Kind ist, kann sicherlich nachfühlen, wie schlimm ein abgeblasenes Fest sein kann. Allein, dass uns diese Verantwortung aufgebürdet wurde, war nicht richtig. Das Fest völlig abzusagen und somit in trauriger Erinnerung zu behalten, war auch verdammt gemein. Noch heute denke ich daran, wie gerade „Pur“ im Radio lief, ich auf einer Leiter stand und mit Tränen in den Augen und zitternden Knie (ich hatte Angst vor Schlägen), Lametta und Kugeln vom Baum abgehangen habe. Diese Erinnerung hat sich in meinen Kopf gebrannt. Und diese wollte ich überschreiben.

So haben wir länger davon

Um nicht getriggert zu werden, entschied ich mich den Baum und die Wohnung früher zu schmücken. Anfangs noch einen Tag vor Heilig Abend. Mittlerweile zu Beginn der Adventszeit. Warum? Damit wir länger davon haben. Ganz einfach. Ist es nicht einfach viel zu schade, sich so viel Mühe zu geben, um den Baum dann kurze Zeit später wieder abzuschmücken? Statt 1 bis 2 Wochen vom Baum und der weihnachtlichen Dekoration zu profitieren, erfreuen wir uns eben 1 bis 2 Monate daran. Und es ist ein echt verdammt gutes Gefühl heimzukommen und unser weihnachtliches Wohnzimmer zu erblicken. Was sich gut anfühlt und Freude macht, kann ja so verkehrt nicht sein, oder?

Wenn ich euch jetzt auch noch berichte, dass der erste Schmuck bereits vor Totensonntag hing, schlagt ihr sicher die Hände vor den Kopf. Zumindest, wenn ihr vom Land kommt. Da tut man sowas nämlich nicht! Kleiner Insider: Ich habe einige Jahre in einem katholischen Dorf gelebt. Was ich da alles falsch gemacht habe – Herrje!

Weihnachtsdekoration

Wunderschöne glitzerfunkel Lichterketten

Ich hatte neue (Vingo) Lichterketten geliefert bekommen und Claire hatte sich gewünscht diese sofort aufzuhängen. Da sag ich doch nicht nein. Immerhin war ich selbst ganz scharf drauf. Also habe ich unsere neuen Eiszapfen-Lichterketten am Balkon und um die Balkontür herum angebracht und wurde plötzlich vom Deko-Wahn gepackt. Zusammen mit den Mädels begann ich die Wohnung weihnachtlich herzurichten – noch vor Totensonntag.

Und was soll ich sagen? Es sieht wunderschön aus! Die neuen Ketten haben sich absolut gelohnt. Unser Balkongeländer ist das Schönste der Nachbarschaft. Das Eisblau sieht einfach großartig aus. Claire hat sie zu den schönsten glitzerfunkel Lichterketten weit und breit erkoren. Vor allem, wenn es regnet und sich das Licht nochmal auf dem Balkonboden und den Tropfen der Fensterscheiben spiegelt. Es wirkt schon fast magisch!

Die Lichterkette, die ich um unsere Balkontür herum befestigt habe, sieht wie ein Portal in die Weihnachtswunderwelt aus. Mir gefällt das Lichterwechsel-Programm sehr. Ich finde der sanfte Wechsel der LED-Lämpchen, schafft eine gemütliche und fast schon mysteriöse Atmosphäre. Wenn ich dabei zusehe, werde ich innerlich total ruhig und kann abschalten. Kurzum: ich liebe diese Lichterkette!

VINGO LED Lichterketten Kaltweiß (600 LED) | Deckenlampe Starlight Effekt (34 cm Durchmesser) | 60W Starlight Rund Deckenleuchte Farbwechsel (55cm Durchmesser) | Copyright: VINGO | Amazon.de

Kein klassischer Adventskranz

Auch der Adventskranz ist bereit für seinen Einsatz! Ein Advent ohne Kranz geht für mich nicht. Ich habe einfach den gleichen wie im letzten Jahr verwendet und lediglich die Kerzen ausgetauscht. Die klassischen Kränze aus Tannennadeln sind mir zu altmodisch. Ich mag moderne Varianten total gern. Meine Freundin Bea hat da immer ganz tolle Ideen! Außerdem verbinde ich die Tannennadeln-Kränze mit meinem verstorbenen Vater – wir haben als Kinder die Kränze selbst gebunden – und diesen Schmerz möchte ich mir einfach ersparen.

Zwar habe ich einen Adventskranz und erfreue mich an seinem Anblick – die Kerzen zünde ich aber eher selten an. Ich vergesse es immer und bin dann zu faul, aufzustehen. Das ist ja auch schon eine Art ritual, weil es einfach immer wieder passiert…

Unser Geschenke-Spiel

Was sich in den letzten Jahren eingebürgert hat, ist das familiäre Geschenkspiel. Wenn wir mit meiner Mutter und Geschwistern feiern, setzen wir uns immer im Kreis und würfeln um unsere Geschenke. Nur, wer eine 6 hat, darf sich ein Geschenk aussuchen. Der Würfel wandert immer reihum. Das macht Spaß und bringt ein bisschen Spannung in das Geschenke-Massaker. Das machen wir aber nur mit meiner Familie so.

An Heilig Abend bringt der Weihnachtsmann die Geschenke für die Kinder. Sie liegen also noch nicht unter dem Baum. Letztes Jahr kam der leibhaftige Weihnachtsmann und hat Claire die Geschenke gebracht. Ihre Augen haben geleuchtet! Noch immer erzählt sie von ihm und von seinem Buch, das einfach alles über sie weiß… Ich hoffe, der Zauber von Weihnachten wird sich bei ihr noch lange halten…

Traditionelle Wiener Würstl

Was wir sicherlich mit einigen Familien gemein haben, sind die Wiener Würstl mit Kartoffelsalat zu Heilig Abend. Da an den kommenden Feiertagen heftig geschlemmt wird, gibt es am 24. Dezember eher „magere Kost“.  Außerdem ist das Essen schnell gemacht und es bleibt mehr Zeit mit der Familie. Ein sehr sinnvoller Brauch, wie ich finde.

In diesem Jahr mache ich es mir übrigens ganz einfach: An Heilig Abend gibt es das traditionelle Würstchen-Gericht und an den Weihnachtsfeiertagen essen wir auswärts. Die Küche und die Wohnung bleibt sauber. Läuft – wie ich zu sagen pflege.

Gewinnt Deckenleuchten oder eine Lichterkette von VINGO

Jetzt seid ihr gefragt! Beantwortet die Frage zu euren weihnachtlichen Traditionen und mit ein wenig Glück habt ihr auch ganz bald eine zauberhafte glitzerfunkel Lichterkette zu Hause! Und damit nicht genug: VINGO setzt noch eins obendrauf und hat zwei wunderschöne Sternenzauber Deckenleuchten zur Verfügung gestellt. Wer neugierig ist, kann den Sternenhimmel-Effekt im Video (am Ende des Beitrages) sehen. Somit habt ihr folgende Gewinne in Aussicht:

Klingt das gut? Dann beantwortet einfach folgende Frage (auch auf Facebook möglich):

Gewinnspielfrage: Welche Traditionen/Rituale zu Weihnachten habt ihr?

PS: Merkt gern an, welcher Gewinn in Frage käme.

Gewinnspiel erster Advent 2018 VINGO

*Amazon Affiliate-Links

Über VINGO

VINGO hat sich auf Belichtung spezialisiert und verkauft Fluter, LED Akku Fluter, LED Scheinwerfer, Deckenleuchten sowie Lichterketten und -Kerzen für Weihnachtsbäume und Außenbeleuchtung. Im Shop finden sich Lichterketten in vielen verschiedenen Farben und Größen. Ihr werdet dort perfekt für die Weihnachtszeit ausgerüstet!

Auch Wohnräume können mit den Deckenleuchten von VINGO romantisch-schön gestaltet werden. Die Starlight-Lampen gibt es in verschiedenen Ausführungen.

Wie sieht die Sternenhimmel-Lampe im Einsatz aus? In diesem Video könnt ihr sehen, wie man sie befestigt, und wie schön sie funkeln und glitzern kann:

 

Teilnahmebedingungen:
* Teilnahmeschluss ist am 8. Dezember 2018 um 22:00 Uhr.
*  Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass sein Name im Fall des Gewinns auf Facebook und/oder dem Blog genannt wird.
* Teilnehmen kann jeder, der über 18 Jahre alt ist und einen Wohnsitz innerhalb Deutschland hat.
* Für den Versand wird keine Haftung übernommen.
* Der Rechtsweg und die Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen.
* Alle Daten werden ausschließlich für die Durchführung des Gewinnspiels erhoben und verarbeitet. Sie werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben

[Anzeige] Herzlichen Dank an VINGO für die Bereitstellung der Testprodukte und Gewinne!

Von |2018-12-03T13:22:42+00:00Dezember 2, 2018|Kategorien: Produkttests|Tags: , , , , |26 Kommentare

26
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
15 Comment threads
11 Thread replies
6 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
16 Comment authors
Yvonne LettlMara W.JuliaSandyVictoria Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Elli
Gast
Elli

Würde mich riesig über die Lichterkette freuen!
Wir haben tatsächlich ähnliche Traditionen. Heiligabend gibt es bei uns grundsätzlich seit ich denken kann Wiener Würstchen mit Kartoffelsalat. Da bei uns im größeren Familienkreis nur die Kinder beschenkt werden, haben wir vor ein paar Jahren das Schrottwichteln für die Erwachsenen eingeführt und das ist nun jedes Jahr unser Highlight an Heiligabend. Wir lachen uns schief und krumm und versuchen die „besseren“ Schrottgeschenke dem anderen wegzuwürfeln 🙂 Liebe Grüße Elli

Micha
Gast
Micha

Unsere Tradition ist, das man am Heiligabend und an Silvester zum Mittag Linsensuppe essen muss,
denn laut meiner Oma hat man sonst im neuen Jahr zuwenig Geld…und bis heute hab ich es mir nie gewagt etwas anderes an den beiden Tagen zu essen…man kann ja nicht wissen 😉

Anne Mangold
Gast
Anne Mangold

In „normalen“ Jahren wird der Baum an Heiligabend aufgestellt und geschmückt, zum 1. Advent sind alle Fenster und die Wohnräume mit Lichterketten, Fensterbildern etc. versehen. Gegessen wird an Heiligabend natürlich „Würschtle und Ebiresalod“. Dieses Jahr fällt das mit der Deko leider komplett aus, da wir bereits auf gepackten Kisten sitzen und zum Jahresende umziehen, aber nächstes Jahr gebe ich mir wieder Mühe. Am liebsten hätte ich die Lampe mit dem Farbwechsel. Schöne Vorweihnachtszeit! … Anne

Vicki Stadlbauer
Gast
Vicki Stadlbauer

Wir haben viele kleine Rituale..das fängt damit an das wir am Freitag vor dem 1 Advent die Wohnung schmücken…jedes Adventwochenende kommt jemand zum Kaffee…natürlich hat auch jeder einen Kalender…plätzchen backen..der Weihnachtsmarkt Bummel…das gemeinsame aussuchen des Baumes…und einen Tag vor Heiligabend schmücken wir ihn alle gemeinsam…es ist immer eine wunderschöne und herzliche Zeit die ich geniesse…in diesem Sinne allen eine besinnliche Weihnachtszeit Liebe Grüße Vicki

Tanja Hammerschmidt
Gast
Tanja Hammerschmidt

huhu du liebe bei mir wird weihnachten gefeiert, wie nichts mehr auf der welt.. mir ist das fest wirklich noch heilig und das zusammensitzen mit der familie ist einfach das tollste, was es gibt… bei uns beginnt der heilig abend auf jeden fall mit einem langen spatziergang und jaaaaaa jeder geht mit, von 3 jahren bis zur oma mit ihren gefühlten 100 jahren und natürlich auch die beiden hunde 😀 danach gibt es heiße schokolade für die kinder und für die großen, glühwein im garten <3 während wir das haus endlich anschalten, das wird nämlich wirklich erst an heilig abend… Read more »

Mara W.
Gast
Mara W.

Wow! ich hätte gern eine Lichterkette für meine kleine Ausbildungswohnung! 🙂

Hannacu
Gast
Hannacu

Liebe Yasmin, einen schönen Einblick hast Du uns zu Euren Traditionen gegeben. Das Geschenkespiel finde ich eine super Idee. Das macht bestimmt jede Menge Spaß. Zu unseren Traditionen: Auch wir haben seit mehreren Jahren keinen echten Baum mehr, aber die Kunststoff-Variante ist eben doch praktisch und man kann sich sicher sein, dass die Form stimmt und gefällt 😉 Einen echten Weihnachtsmann habe ich mir auch stets gewünscht, aber irgendwie hatte der nie Zeit….Also gibt es die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum. Die Mini-Kinder dürfen abwechselnd ihre Päckchen öffnen. Die Geschenke für Verwandte und Freunde dürfen sie anschließend wie echte Nikoläuse selbst… Read more »

Elke
Gast
Elke

Bei und gibt es immer die Tradition dass in der Vorweihnachtszeit Plätzchen mit den Kindern (bzw. jetzt mit den Enkeln) gebacken werden. Das ist für alle ein super Erlebnis und auch ein leckeres . Den Baum dürfen auch die Kinder schmücken (nur die Lichterkette mache ich) .Dabei kommen auch viele selbst gebastelte Sachen an den Baum . Wir würden uns gern über eine Sternenhimmellampe freuen . Das wäre toll.

Einhornglitzer
Gast
Einhornglitzer

Hallo du 🙂 wir haben eigentlich nur schwache Traditionen, weil es schwierig war, dass wir uns einigen. Mir war eigentlich ein frühes aufstellen des Baumes wichtig, weil ich es schade finde, dass er in der Vorweihnachtszeit noch nicht da ist. Wozu dann der Baum? Das abholzen ect. um dann nach 2 Wochen schon wieder… und der Zauber ist ja spätestens nach Silvester hin.. also haben wir uns auf den 3. Advent „geeinigt“. Da wird der Baum aufgestellt. Manchmal auch später, wenn Weihnachten auf Freitag fällt bspw. – da bin ich „kompromissbereit“ – Ein Lebkuchenhaus gehört wohl inzw. zur Tradition, denn… Read more »

Sandy
Gast
Sandy

Ich bastel schon Ende Oktober jedes Jahr meinem Mann einen „Novembskalender“ sowie den klassischen Adventskalender. 🙂
Und darüber hinaus wird natürlich geschmückt, Kekse gebacken und mit den Kollegen gewichtelt. 🙂

Ich würde mich sowohl über die Deckenleuchte als auch über die Lichterkette sehr freuen 🙂
Liebe Grüße,
Sandy

Christin
Gast
Christin

die einzige tradition ist, dass wir an heiligabend den baum aufstellen und es kartoffelsalat mit würstchen gibt..
die lichter sehen echt toll aus!
lg

Sandra Scholl
Gast
Sandra Scholl

Huhu,

bei uns gibts vor der Bescherung immer Kartoffelsalat mit Würstchen 🙂 Am Nachmittag gehen wir noch zur Messe 🙂

Ich würde mich riesig freuen 🙂

Liebe Grüße
Sandra

Victoria
Gast
Victoria

Wir schmücken Heiligabend den Baum zusammen und es gibt immer Kartoffelsalat mit Würstchen in unserer Familie <3 Ich bin begeistert ❤ Hüpfe gerne in den Lostopf und hoffe die Glücksfee findet mich. Ich würde mich sehr darüber freuen wenn ich gewinne, das ist ja ein Hammer Gewinn. Und vielen Dank für! Der Gewinn ist ja mega klasse..!! ❤ so genial!! Versuche sehr gerne mein Glück 🍀🍀🍀fest die Däumchen gedrückt ✊💖 ihr seid spitze! Ich wünsche eine wundervolle und besinnliche Adventszeit im Kreis der Liebsten 😍

Julia
Gast
Julia

Hallo Ihr Lieben! Ich liebe die Weihnachtszeit ja so sehr- alles funkelt und glitzert und duftet so wahnsinnig gut! Wir haben drei Rituale, die uns besonders am Herzen liegen: 1) Nachdem wir an Heilig Abend in der Kirche waren und uns das Krippenspiel angesehen haben, geht es für uns mit der ganzen Großfamilie zu uns nach Hause und es gibt die tollsten russischen Spezialitäten- denn wir sind eine Deutsch-russische Familie! Mein Mann bringt dann noch einige Deutsche Klassischer wie Rotkohl und Ente dazu- es ist himmlisch! Wir speisen wie Gott in Frankreich. 2) Es ist immer unser Nachbar Heinz dabei.… Read more »

Yvonne Lettl
Gast
Yvonne Lettl

Bei uns klingelt an hlg. Abend noch das Glöckchen. Vorher dürfen die Kinder nicht rein und dann wird auch noch gebetet. Ich finde es schön und andächtig. VG yvonne Lettl Freuen würde ich mich über die Deckenlampe Starlight Effekt

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen