„Tödliches Pilsum“ überzeugt mit spannendem Plot bis zum Schluss !!

Elke Nansen ist das Pseudonym einer Autorin, die den Norden Deutschlands und Ostfriesland liebt. Hier fühlt sie sich wohl und kann ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen. Besonders in ihr Herz geschlossen, hat sie die ostfriesischen Inseln. Als Ausgleich zum Schreiben liebt sie es Tauchen zu gehen, in der See bzw. im Wasser ist sie voll in ihrem Element. Mit dem Titel „Tödliche Krummhörn“ veröffentlichte sie ihr Debüt. Ihr aktueller, neuer Ostfrieslandkrimi heißt „Tödliches Pilsum“.

Klappentext:

„Ein überraschender Fund in Ostfriesland bringt einen nie aufgeklärten Vermisstenfall wieder ins Rollen. Im Ems-Jade-Kanal wird das versenkte Auto von Robert Gerber geborgen, einem brillanten Biochemiker, der vor fünf Jahren spurlos verschwand. Die Kommissare Richard Faber und Rike Waatstedt von der Kripo Emden/Leer nehmen die Ermittlungen auf und stoßen auf ein Drama. Nur wenige Monate vor Roberts Verschwinden war seine dreijährige Tochter in einem Krankenhaus tragisch verstorben. Einiges deutet auf einen Todesengel hin, einen Krankenpfleger, der das Schicksal anderer in die eigene Hand nimmt. War Robert Gerber dem Todesengel zu nahe gekommen und musste seine Recherchen mit dem Leben bezahlen? Roberts Frau Bettina hofft, dass ihr Mann vielleicht doch noch am Leben ist. War er damals untergetaucht und hatte deshalb diese riesige Summe Bargeld abgehoben? Die Zusammenhänge bleiben unklar, aber eine wichtige Spur führt nach Pilsum. Und als dort die Leiche einer Frau auftaucht, erscheint der ganze Fall in einem neuen Licht …“

Wichtige Informationen zum Buch:

Tödliches Pilsum

Autorin: Elke Nansen
Erscheinungsdatum: 30.11.2018
ISBN: 978-3955739003
Verlag: Klarant

Cover:
Das Cover wirkt unheimlich friedlich. Man schaut auf eine grüne Wiese, auf der ein paar Schafe weiden. Im Hintergrund erkennt man den Deich und einen Leuchtturm.

Inhalt:
Mit dem Werk „Tödliche Krummhörn“ schrieb die Autorin Elke Nansen ihr Debüt. Nun folgt mit „Tödliches Pilsum“ bereits der vierte Fall, in dem wir die Kommissare begleiten dürfen. Ich habe mich sehr gefreut, als ich gehört habe, dass es einen weiteren Band geben wird. Wichtig zu wissen, ist noch, dass alle Werke unabhängig voneinander gelesen werden können. Es handelt sich immer um geschlossene Handlungen. Dennoch macht es mir viel Freude, die Entwicklung der Charaktere zu beobachten. Ganz besonders stark gespürt habe ich es in „Tödliches Pilsum“. Faber und Waatstedt wachsen einfach immer mehr zusammen und ergänzen sich dabei wirklich wunderbar. Sie können aufeinander zählen, was in einem solchen Beruf ja auch sehr wichtig ist. Richard Faber, dessen Start als Chef in der neuen Dienststelle nicht einfach verlief, mochte ich direkt auf Anhieb. Mittlerweile ist er mir einfach ans Herz gewachsen, er hatte es nicht immer leicht, was ihn sympathisch erscheinen lässt. Seine Art und Weise zu handeln, wirkt dadurch absolut authentisch. Auf seinen Instinkt bei der Arbeit kann er sich jedoch auf jeden Fall verlassen. Seine Kollegin Rike Waatstedt ist eine durch und durch offene Person. Sie sagt fast immer dass was sie denkt, auch wenn sie damit manchmal anstößt, da nicht jeder damit umgehen kann. Nach außen gibt sie sich jedoch oft „härter“, als sie es in Wirklichkeit ist. Für die Menschen, die ihr wichtig sind, würde sie definitiv alles tun.

Aufbau, Struktur & Stil:
Die Handlung in „Tödliches Pilsum“ wird dem Leser aus Sicht der beiden Protagonisten Faber und Waatstedt, in der dritten Person, geschildert. Es fiel mir nicht schwer, mich in die Geschehnisse hineinzuversetzen. Man befindet sich hier sehr schnell mitten im Geschehen, was mir richtig gut zugesagt hat. Schon nach wenigen Seiten war ich wie gefesselt und habe das Buch innerhalb kürzester Zeit durchgelesen. Die Spannung wird wunderbar konstant aufgebaut und immer wieder noch im Laufe der Handlung gesteigert. Erst kurz vor dem Ende von „Tödliches Pilsum“ konnte ich den Täter bestimmen, was mir sehr gefallen hat.

Fazit:
„Tödliches Pilsum“ ist ein spannender, undurchsichtiger Ostfrieslandkrimi, der mich durchweg begeistern konnte. Für mich hat hier wirklich alles gestimmt !!

Ich gebe fünf von fünf Funkelchen.

Bewertungssteinchen

Von |2018-12-04T09:47:15+00:00Dezember 4, 2018|Kategorien: Blogtouren, Bücher und mehr|Tags: , , , , |0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen