Aktionsbeitrag zum Werk „Spurlos in Ostfriesland“: Charaktere

Hallo ihr Lieben,

gefühlt habe ich eben erst das neuste Werk von Ele Wolff „Spurlos in Ostfriesland“ beendet, dabei ist es bereits am 20.04.2018 erschienen. Ele Wolff hat mich bisher mit keinem der Bücher, die ich von ihr gelesen habe, enttäuscht. Stets haben sie eine wunderbar ausgewogene Mischung aus Humor, Spannung und auch die zwischenmenschlichen Beziehungen kommen bei ihr niemals zu kurz. Das macht ihre Bücher einfach aus !! Ich mag die Reihe rund um die Ermittlerin Henriette Honig wirklich sehr sehr gerne. Aus diesem Grund habe ich mir überlegt Euch die Charaktere aus „Spurlos in Ostfriesland“ noch ein wenig näher zu bringen.

Klar im Mittelpunkt des Geschehens steht natürlich die Ermittlerin Henriette Honig. Sie ist eine sehr sympathische, offene und vor allem neugierige Frau, was in ihrem Beruf als Privatdetektivin aber auch mehr als nur von Vorteil ist. Wobei sie durchaus den ein oder anderen Menschen mit dieser Eigenschaft sicherlich auch als anstrengend empfindet. Sie hat ihren eigenen Kopf und lässt sich nur selten aus der Ruhe bringen. Regeln oder Vorschriften versucht sie stets geschickt zu umgehen. Mir gefällt es wie ehrlich, aber auch sensibel sie mit den Angehörigen bzw. ihren Arbeitgebern umgeht und welch scharfen Verstand sie für ihr Alter noch hat. Trotz ihres Eifers sagt sie zu einer Tasse Tee und einem geselligen Zusammensein nie „Nein“.

An Henriettes Seite sowohl privat als auch beruflich findet man ihre Nichte Jantje. Sie arbeitet mit ihrer Tante Henriette zusammen und die beiden haben ein sehr gutes Verhältnis zueinander. Da Henriette selbst kein Auto fährt, übernimmt Jantje die Fahrten stets. Ihr Fahrstil ist wohl alles andere als vorsichtig ;-), zumindest, wenn man ihrer Tante glauben darf. Über Jantje erfährt man nicht soviel.

Eine weitere wichtige Person in „Spurlos in Ostfriesland“ ist die vermisste Alida Volkers. Sie hat einen sehr schweren Verlust erlitten, der ihr ganzes Leben nachhaltig veränderte. Alida schien unglücklich und ihr Leben hatte nur noch einen Sinn, nämlich Rache und das Gefühl einen Schuldigen zu finden. Was genau geschehen ist, möchte ich hier jetzt nicht verraten, da die Spannung beim Lesen dadurch sicherlich herabgesetzt wird. Nur soviel, ich glaube, wenn jemand ein solches Ereignis durchlebt, wird er es niemals vergessen und vielleicht auch nicht einmal verarbeiten können. Das sollte kein Mensch durchmachen müssen. Alidas Charakter hat sich durch das Ereignis grundlegend verändert.

Ich habe noch eine Frage an Euch, gibt es einen Ermittler/in, die ihr besonders mögt? Sagt mir gerne, wer das ist und warum?

Habt ihr Lust in die Rezension von „Spurlos in Ostfriesland“ reinzulesen?
Spurlos in Ostfriesland

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen