Lena

Januar 7, 2018

„Glanz der Dämmerung“ hat mich wunderbar unterhalten und überrascht !!

Jennifer L. Armentrout ist eine US-amerikanische Autorin, die überwiegend Jugendbücher schreibt. Einige ihrer Bücher schafften es, auf die New York Times Bestsellerliste. Die Filmrechte ihres Romans „Obsidian- Schattendunkel“ wurden nun ebenfalls verkauft. Zu ihren Werken gehören unter anderem: „Obsidian“, „Onyx“, „Opal“und “Origin”, die einer Reihe angehören. Der fünfte und letzte Teil “Opposition” erschien im Frühjahr 2016. Sie schreibt auch unter dem Pseudonym J.Lynn. Ihr aktuelles Werk heißt „Glanz der Dämmerung“.

Klappentext:

„Der Krieg gegen die Titanen lässt Josie kaum zu Atem kommen. Aber die entfesselten Mächte der Unterwelt sind das geringste Problem für Halbgöttin Josie. Ihr geliebter Seth hat sich zum allmächtigen »Göttermörder« gewandelt, stärker und gefährlicher als selbst die Olympier. Nur Josie glaubt noch daran, dass er der Finsternis widerstehen kann und auf der Seite des Lichts kämpft. Doch wenn sie falschliegt, könnte Seth das Ende für die Ära der Götter bedeuten …“

Wichtige Informationen zum Buch:

Glanz der Dämmerung

Autorin: Jennifer L. Armentrout
Erscheinungsdatum: 01. Dezember 2017
ISBN: 978-3959671668
Verlag: Harper Collins ya!

Cover:
Das Cover reiht sich wunderbar ein. Man sieht sowohl den Kopf eines jungen Mannes, als auch den Kopf eines jungen Mädchens, die einander zugewandt sind. Sie stehen sich gegenüber. Der Hintergrund ist wieder schwarz gehalten, wobei zahlreiche Sterne und Kometen den schwarzen Farbton aufhellen. Auf mich hat es eine ganz besondere Wirkung.

Inhalt:
„Glanz der Dämmerung“ ist der dritte Band einer Reihe, die unbedingt auch in der korrekten Reihenfolge gelesen werden sollten. Sie bauen logisch aufeinander auf. Die beiden Vorgänger haben mich schon sehr angesprochen, daher war klar, dass ich die Reihe „Götterleuchten“ weiterhin verfolgen werde. Thematisch ist es mal etwas ganz anderes für mich gewesen, da die Autorin hier Götter und Halbgötter in den Mittelpunkt des Geschehens stellt. Ich kann gar nicht genau sagen, was es ist, aber mich interessieren, seit ich denken kann, Mythen und die Geschichten um die verschiedenen Götter bei den früheren Völkern. Wir treffen hier größtenteils auf die schon bekannten Charaktere. Josie, die Protagonistin, schlägt sich trotz vieler Widerstände echt tapfer und ich mochte es sehr, wie sehr sie sich bemüht sich selbst treu zu bleiben. Ich finde sie durch und durch sympathisch, ganz besonders, weil sie stets versucht, das Gute in einer Person zu sehen. Seth durchlebt in „Glanz der Dämmerung“ die größte Entwicklung seines Charakters. Er ist zwar weiterhin immer noch sehr von sich überzeugt, wobei ich es mittlerweile so empfinde, dass ihn das ausmacht, aber er stellt sich und seine Bedürfnisse weitaus weniger in den Mittelpunkt als zuvor. Ich bin wirklich gespannt, wie sich die beiden Charaktere noch im Laufe der weiteren Geschichte so verändern.

Aufbau, Struktur & Stil:
Die Handlung in „Glanz der Dämmerung“ verfolgen wir Leser aus Sicht der beiden Charaktere Josie und Seth, in der Ich-Perspektive. Dies führte dazu, dass man einen sehr intensiven Einblick in die Gedanken und Gefühle beider Protagonisten erhält. Mir gefällt das wirklich gut. Die Geschichte beginnt genau an dem Punkt, an dem der zweite Band endet. So befindet man sich ganz schnell mitten im Geschehen. Mindestens in einem genauso hohen Tempo baut die Autorin die Spannung auf und lässt dem Leser hier kaum Möglichkeiten zu verschnaufen. Mir persönlich hat das jedoch richtig gut gefallen. Einige der Entwicklungen und Wendungen innerhalb der Geschichte waren für mich in dieser Art und Weise nicht absehbar, Jennifer L. Armentrout hat mich mehr als einmal überraschen können. Auch dadurch wird die Spannung immer wieder erhöht. Ich habe „Glanz der Dämmerung“ nur sehr selten aus der Hand gelegt und das Buch verschlungen. Hervorheben muss ich definitiv den emotionalen und wunderbar bildlichen Schreibstil der Autorin.

Fazit:
„Glanz der Dämmerung“ ist ein sehr gelungener dritter Band der Reihe, der interessante Entwicklungen in die Geschichte einbringt, und mich gefesselt sowie wunderbar unterhalten hat.

Ich gebe vier von fünf Funkelchen.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen