Paprikagulasch mit frischen Spätzle

Kaum habe ich selbstgeschabte Spätzle gemacht und herumposaunt, dass ich keine Spätzlepresse habe, hat mir meine Familie eine Presse zum Geburtstag geschenkt. Liebe Familie: Ich habe auch keinen Porsche. Nur mal so… 😉 Die Spätzlepresse musste natürlich ausprobiert werden und schon gab´s frische Spätzle mit Paprikagulasch vom Schwein.

Paprikagulasch vom Schwein mit Spätzle

Zutaten (2 Personen):

  • 400g Schweinefleisch
  • 3 Spitzpaprika
  • Rapsöl
  • 2 normale Paprika
  • 6 Zwiebeln
  • Cayennepfeffer
  • Salz
  • 4-5 EL GEFRO Balance Dunkle Soße Kraft und Saft

Paprikagulasch

Die Zwiebeln schälen und in grobe Streifen schneiden. Rapsöl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln zusammen mit gewürfeltem Schweinefleisch salzen und braten. Das Schwein sollte von allen Seiten angebraten sein. Zwischenzeitlich die Spitzpaprika in Ringe und die normale Paprika in Streifen schneiden. Zu dem Fleisch dazu geben und kurz mitbraten lassen. Nun Wasser hinzufügen, bis Fleisch und Paprika bedeckt sind. Auf kleiner Flamme rund 1 Stunde köcheln lassen. Nun das Soßenpulver einrühren und weiter 30 Min köcheln lassen. Wir lieben es, wenn das Fleisch quasi auf dem Löffel auseinanderfällt. Daher sollte  seinem persönlichem Geschmack Vorrang geben und die Garzeit anpassen. Mit Cayennepfeffer abschmecken – Schon ist das Gulasch fertig 🙂

Die Spätzle können wie im Rezept beschrieben hergestellt und durch die Spätzlepresse gejagt werden. Sie werden total locker und lassen sich ohne Mühe pressen! Das Ergebnis war lecker. Allerdings muss ich gestehen, dass mir mein Ungarisches Gulasch dennoch besser schmeckt. Man merkte dem Gericht an, dass Pulver verwendet worden ist – fragt mich nicht wieso, aber meine Geschmacksknospen reagieren da einfach zimperlich drauf. Ich denke, das entspringt noch der Phase in dem ich viel Low Carb gegessen habe und komplett auf Zucker, Salz  und Co. verzichtet habe.

Gulasch mit Spätzle

Hinzu kommt, dass ich seit langem ohne Brühe und Co. koche. Ich will nicht sagen, dass es schlecht geschmeckt hat, aber eben auch nicht so besonders gut, dass ich sage, ich muss es wieder haben. Man bekommt die Soße auch mit frischen Zutaten hin, daher wäre es für mich kein Grund die Soße durch Tütchensoße zu ersetzen. Wie bei der Suppe, dem Gemüsereis und den Salatkrönungen kann ich gut drauf verzichten und sehe keinen Grund das Produkt zu verwenden. Die geöffneten Dosen vermache ich einer Freundin, die GEFRO Fan ist 🙂 So habe ich jemanden glücklich gemacht.

Und da dieses Gericht mit nem Schweinderl gekocht worden ist, passt es wunderbar in Sinas tolle Montagsschweinereien 🙂

Montagsschweinereien

Von | 2016-10-20T11:58:55+00:00 Juni 15, 2015|Kategorien: Rezepte und mehr|Tags: , |7 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Paprikagulasch mit frischen Spätzle"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Das Teufelsweib
Gast

Wozu hat man denn Familie? 😉 Ach ja, das mit dem Porsche, das wird in nächster Zeit erst mal nix hrhrhr 😀

Sina
Gast

Nur so, ich hab auch keinen Porsche 🙂

Es sieht dennoch lecker aus, Yasmin, dass dein selbstgemachtes viel besser geschmeckt hat, glaube ich dir dennoch aufs Wort 🙂
Danke fürs Mitmachen!
Lg. Sina

ruby
Gast

Hey meine Liebe,

das sieht aber super lecker aus. *jammi*
Spätzle selber machen ist natürlich auch immer was feines, denn so weiß man was man hat. 🙂

Liebe Grüße,
Ruby

Steffen
Gast

Ein hallo an die Kooperation der Rabenmutti und des Teufelsweib. Das Rezept klingt super und werde das Rezept nachkochen freut mich

trackback

[…] Gulasch nun weiterhin köcheln, kann die Beilage vorbereitet werden. In diesem Fall habe ich wieder frische Spätzle und Rotkohl gezaubert. Das dauert keine 20 Minuten und passt perfekt zum Gulasch (frischer Rotkohl […]

wpDiscuz

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen