Lena
Sonntag, 20. Januar 2019

Aktionsbeitrag zum Werk „Greetsieler Mühlenmord“: Mutismus

Hallo ihr Lieben,

gerade eben habe ich erst das Werk „Greetsieler Mühlenmord“ beendet und noch immer mache ich mir Gedanken um die Geschehnisse, die dort geschildert werden. Es ist ein wirklich spannendes Werk, welches absolut unvorhersehbare Wendungen nimmt. Wer mich bzw. meine Rezensionen ein bisschen kennt, weiß, wie sehr ich solche Krimis schätze !! In „Greetsieler Mühlenmord“ sind es jedoch die Umstände, unter denen ein Kind leiden muss, was mir sehr nahe gegangen ist.

Dazu kommt noch, dass ich durch meinen Beruf als Logopädin, tatsächlich schon mit einem ähnlich gearteten Fall mit Mutismus in Berührung gekommen bin.

Aber damit ihr wisst, worum es geht, gibt es erst einmal noch den Klappentext für Euch:

„Ein grausamer Mord zerstört den Frieden des ostfriesischen Urlaubsortes Greetsiel. Direkt bei der historischen grünen Mühle wird ein Mann erdolcht aufgefunden. Es handelt sich um den Greetsieler Heiko Oltmanns, fürsorglicher Familienvater und Mitinhaber der Küsten-Räucherei Oltmanns. Sein zehnjähriger Sohn spricht auch Wochen später kein einziges Wort. Was niemand ahnt: Jasper hatte die schreckliche Tat mit eigenen Augen angesehen. Zwei Monate nach dem furchtbaren Ereignis ist die junge ostfriesische Schriftstellerin Janneke Hoogestraat vor Ort, sofort weckt der unaufgeklärte Mordfall ihre Neugier. Ist das Tatmotiv innerhalb der Familie Oltmanns zu finden? Die Firma steckt in den roten Zahlen, und Heiko verweigerte gegen den Willen seiner Brüder vehement den Verkauf des wertvollen alten Kutters der Familie. Und welche Rolle spielt sein zwielichtiger Schwager, der Heiko eine große Summe Geld schuldete? Mitten in Jannekes Ermittlungen überschlagen sich plötzlich die Ereignisse, und der kleine Jasper gerät in große Gefahr …“

Kinder mit Mutismus sprechen nicht – obwohl sie körperlich dazu in der Lage sind und es keinerlei anatomische Einschränkungen gibt. Meist liegt ein sogenannter selektiver Mutismus vor: Das Kind spricht nur mit bestimmten Personen, so etwa mit den Eltern. Bei Kontakt mit anderen Menschen bleibt es hingegen stumm. Jasper ist jedoch vom totalen Mutismus betroffen, was bedeutet, dass er durchgängig nicht spricht. Er kommuniziert(in diesem Falle jedenfalls) ausschließlich mit Gesten und durch schriftliche Nachrichten.

Im Falle von Jasper, den wir hier im Werk „Greetsieler Mühlenmord“ begleiten, ist es so, dass er vermutlich durch die schrecklichen und für ihn absolut traumatischen Erlebnisse keine Laute oder Worte mehr bilden kann. Leider ist es oftmals so, dass Traumata als Ursachen für Mutismus häufig nur am Rande erwähnt werden. Mein logischer Menschenverstand schreit dabei jedoch auf !! Psychische Ursachen sind für mich, absolut anzuerkennen, besonders, wenn der Zusammenhang doch so deutlich zu sehen ist, wie in diesem Fall. Sie sollten keineswegs abgetan werden !!

Von |2019-01-20T14:53:40+00:00Januar 20, 2019|Kategorien: Bücher und mehr, Gastblogger|Tags: , , , , |0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: