„Pure Desire-Nur du“ weist, für mich, kleine Schwächen auf !!

Als Mia Williams zum ersten Mal an den Lake Tahoe kam, zog er sie sofort mit seinen tiefblauen Buchten, schroffen Berghängen, goldenen Stränden und romantischen Holzhäuschen in seinen Bann. Wenn sie gerade nicht dort sein kann, träumt sie sich an den Lake Tahoe zurück und nimmt ihre Leserinnen mit auf eine knisternde und romantische Reise. (Quelle:Amazon)

Klappentext:

„Liz lebt mit ihren Schwestern in einem alten Holzhaus am wunderschönen Lake Tahoe. Doch auch das Leben am schönsten Ort der Welt kann hart sein. Seit dem Tod ihrer Eltern ist Liz für alles verantwortlich: ihre jüngeren Schwestern, das Haus und den verschuldeten Diner am See. Disziplin ist längst zu ihrer zweiten Natur geworden. Beziehungen? Liebe? Sex? Fehlanzeige. Das ändert sich schlagartig, als sie Cole kennenlernt. Er ist sexy, selbstbewusst und lässt sie in einem leidenschaftlichen Strudel aus Verlangen und Gefühlen alle Regeln vergessen. Was Liz nicht weiß: Diese heiße Affäre könnte sie schon bald sehr viel mehr kosten als nur ihr Herz.“

Wichtige Informationen zum Buch:

Pure Desire-Nur du

Autorin: Mia Williams
Erscheinungsdatum: 24. Oktober 2018
ISBN: 978-3596702916
Verlag: Fischer

Cover:
Das Cover wird durch den Schriftzug des Titels in zwei Teile geteilt. Unterhalb sieht man die wunderschöne Landschaft rund um den Lake Tahoe, während oberhalb des Titels ein glückliches Paar zu sehen ist, welches Zärtlichkeiten austauscht.

Inhalt:
„Pure Desire-Nur du“ ist das erste Werk, welches ich von der Autorin Mia Williams gelesen habe und gleichzeitig ist es auch der Auftakt einer neuen Reihe. Der zweite Band erscheint bereits Ende Januar. Mich hat hier das Cover von „Pure-Desire-Nur du“ auf sich aufmerksam gemacht, in Kombination mit dem Klappentext wollte ich es sehr gerne lesen. Thematisch dreht sich hier alles um die Familie, aber auch Freunde und Partnerschaft, sowie Sex stehen im Mittelpunkt der Handlung. Wir begleiten die junge Liz, die früh Verantwortung für sich und ihre jüngeren Schwestern übernehmen musste, durch ihr Leben. Ihre Eltern sind schon verstorben und Liz tut ihr Bestes, um die Familie zusammen zu halten und die jüngeren Schwestern zu stützen. Sie sieht immer erst alle anderen, bevor sie an sich denkt. Der Zusammenhalt der Schwestern ist wirklich enorm gut, dennoch versucht Liz vieles mit sich selbst auszumachen. Ganz besonders, wenn es um Probleme geht. Ihr Leben wird jedoch durch eine kurze Begegnung mit Cole auf den Kopf gestellt. Ihre Prioritäten geraten ordentlich ins Wanken, da er sich langsam aber sicher in ihr Leben schleicht und dort deutliche Spuren hinterlässt. Ich muss sagen, dass mir die Gestaltung der Charaktere wirklich zugesagt hat, vor allem die Gegensätze, die Liz und ihre Schwestern ausmachen. Nicht so gut gefallen hat mir, dass für meinen Geschmack ein bisschen zuviele Seiten lediglich heißer Sexszenen schildern.

Aufbau, Struktur & Stil:
Die Handlung in „Pure Desire-Nur du“ wird dem Leser aus Sicht der Protagonistin Liz, in der Ich-Perspektive, geschildert. Ich konnte mich so wirklich wunderbar in die Gefühle von Liz hineinversetzen, was mir wirklich sehr gefallen hat. Manch eine Eigenschaft oder Reaktion kam mir erstaunlich bekannt vor, oft hätte ich ich mich besonders, wenn es um die Gefühle meiner Mitmenschen bzw der Menschen, die mir wichtig sind, geht, ganz ähnlich verhalten. Auch in Bezug auf die Gefühle, auf die die Autorin wunderbar sensibel eingeht, hat mir der flüssige und bildliche Schreibstil sehr gefallen. Andererseits hatte ich vielleicht ein wenig zu hohe Erwartungen an das Buch? Mir waren die bildlichen Beschreibungen bzw. die Masse der Szenen einfach etwas zu viel. Die Rahmenhandlung hat mir wirklich gefallen, das Verhältnis hätte etwas anders verteilt sein sollen. Sicherlich ist das Geschmackssache, für mein persönliches Empfinden nahm der Sex hier zuviel Raum ein. Dazu fehlt mir an mancher Stelle ein wenig der Tiefgang, der hier durchaus an manchen Szenen gut eingebaut hätte werden können. Andererseits ist der Schreibstil durchaus fesselnd und die Charaktere wurden interessant und liebevoll gestaltet.

Fazit:
„Pure Desire-Nur du“ ist ein Werk, welches mich zwar nicht auf ganzer Linie überzeugen konnte, aber dennoch durch die authentisch und liebevoll gestalteten Charaktere und einen fesselnden Schreibstil durchaus bei mir punktet. Die Landschaft hat es mir einfach angetan.

Ich gebe drei von fünf Funkelchen.

Von |2019-01-01T16:08:20+00:00Januar 1, 2019|Kategorien: Bücher und mehr, Gastblogger|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen