Vegane Bolognese Soße mit Hirse statt Fleisch

Rezeüt für vegane Bolognese Soße

Ich hatte Bock auf Bolognese Soße. So richtig leckere Nudeln mit Hackfleischsoße (echte Bolognese Sauce ist natürlich ganz anders, das weiß ich) und Käse drüber. Aber: Ich hatte kein Hackfleisch da. Aktuell schnüren wir den Gürtel etwas enger, demnach gibt es seltener Fleisch. Also habe ich meinen Vorratsschrank geplündert und nach einer alternative gesucht. Ich hatte ja bereits vegane Bolognese mit Linsen gekocht und fand das nicht schlecht. Allerdings hatte ich auch keine Linsen da. Dafür aber Hirse oder Quinoa. Mit beidem hatte ich bisher nicht gekocht. Also lies ich es auf einen Versuch ankommen und griff zu Hirse. Was soll ich agen? Experiment gelungen! Mann und Kind haben Nachschlag genommen und wir waren alle satt und glücklich. Da ich zuvor im Netz nach einem Rezept gesucht aber kein gutes gefunden hatte, stelle ich euch heute meine Variante vor.

Zutaten: (2,5 Personen)

  • 60g Hirse
  • 4 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 kleine Dose geschälte Tomaten
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • Gyrosgewürz
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Italienische Gewürze (Tiefgefroren)

Zubereitung: Vegane Bolognese Soße mit Hirse

Die Karotten waschen und die Enden abschneiden. Anschließend würfeln – wie fein, bestimmt euer Geshcmack. Ich mag es etwas gröber. Die Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden oder häckseln (für Tupperfreunde), Das Koksöl erhitzen und die Karotten zusammen mit den Zwiebeln andünsten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, das Tomatenmark hinzugeben und kurz auf höchster Stufe anrösten – wenn das Tomatenmark leicht braun ist, ist es perfekt. Das Röstaroma finde ich sehr wichtig.

Jetzt die geschälten Tomaten zu den Karotten hinzugeben, die Dose nochmal halbvoll mit Wasser befüllen und zugeben. Zusammen mit dem Zucker aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Nun mit den Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken und auf kleiner Stufe weiterkochen lassen.

In der Zwischenzeit können die Nudeln aufgesetzt und im Salzwasser al dente gekocht werden. Die Hirse nach Packungshinweis zubereiten und vom Herd nehmen. In einer Pfanne nochmals etwas Kokosöl erhitzen und darin die Hirse mit Gyrosgewürz kurz anbraten, bis es leicht braun ist. Jetzt die Hirse in die Tomatensauce einrühren, gemeinsam aufkochen und zusammen mit den Nudeln servieren!

Vegane Bolognese mit Zoodles

ALTERNATIVE – Zoodles statt Pasta

Da die Hirse schon einige Kohlehydrate liefert, kann die Kombination aus Hirse und Nudeln schwer im Magen liegen. Für diesen Fall kann man die Sauce auch wunderbar mit Zucchininudeln kombinieren. Dank der Zoodles liegt das Gericht nicht schwer im Magen. Das Kerngehäuse, welches ich bei den Zucchininudeln normal übrig habe, habe ich ebenfalls gewürfelt und in Würfeln zu den Karotten und Zwiebeln hinzugegeben.

Kennt ihr weitere Alternativen für vegetarische Bolognese Sauce?

Anmerkung: Das Gericht ist vegan – allerdings kommen wir nicht ohne Parmesan/Grana Padano Käse aus. Echte Veganer/Vegetarier können darauf natürlich gern verzichten. Ich muss einfach immer Käse zu meinern Nudeln essen.

Vegane Bolognese

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen