„Jede Minute mit dir“ erzählt eine unterhaltsame, aber auch berührende Geschichte !!

Marie Force hat bis heute über vier Millionen Bücher verkauft, davon seit 2011 zwei Millionen E-Books von ihrer selbst veröffentlichten »New York Times«-Bestseller-Reihe Gansett Island. Sie wurde auf Rhode Island geboren, wo sie auch heute wieder mit ihrem Mann Dan, den beiden Kindern und zwei Hunden lebt. Ihr aktuelles Werk heißt „Jede Minute mit dir“.

Klappentext:

„Eigentlich sucht Grayson Coleman, der Cousin der Abbotts, in Butler Ruhe und Abgeschiedenheit. Der junge, attraktive Anwalt hat das Großstadtleben und seine bedeutungslosen Affären satt. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als er Emma Mulvaney kennenlernt. Sie berührt sein Innerstes wie noch keine Frau vor ihr und Grayson merkt, dass er am liebsten jede Minute mit ihr verbringen würde. Emma erwidert seine Gefühle, und die beiden können nach einem gemeinsamen Abend kaum die Finger voneinander lassen. Doch Emmas Leben ist in New York, und dann ist da auch noch ihre kleine Tochter Simone. Ist Grayson bereit dazu, so viel Verantwortung zu übernehmen?“

Wichtige Informationen zum Buch:

Jede Minute mit dir

Autorin: Marie Force
Erscheinungsdatum: 22. Februar 2018
ISBN: 978-3596701711
Verlag: Fischer

Cover:
Ein klein wenig kitschig ist die Gestaltung des Covers von „Jede Minute mit dir“ ja schon ;-), aber es ist einfach wunderbar auf den Inhalt abgestimmt. Auf einer Terasse, direkt am See, von der aus man direkt auf die Berge im Hintergrund schaut, steht ein Paar. Sie scheinen sich aneinander anzunähern.

Inhalt:
Mit „Jede Minute mit dir“ hat die Autorin Marie Force den mittlerweile siebten Band der Reihe veröffentlicht. Ich kenne nicht alle, aber einige Bücher aus der Reihe. Man kann sie alle unabhängig voneinander lesen, jedoch gefällt es mir, dass man die Charaktere immer wieder trifft und so auch besser kennenlernt. Alle Ereignisse drehen sich hier um die Großfamilie der Abbotts, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Aber genau das, macht sie einfach sehr interessant. In „Jede Minute mit dir“ begleiten wir Grayson Abbott, der lange Zeit als erfolgreicher Anwalt tätig war. Ihn füllt die Arbeit jedoch nicht mehr aus und seine moralischen Ansichten wirken sich negativ auf seinen Job aus, weshalb er nach reichlicher Überlegung kündigt. So weit, so gut. Um zur Ruhe zu kommen, zieht es ihn zurück in seinen Heimatort. Wobei er ja eigentlich wissen sollte, dass er bei seiner Familie niemals ungestört ist oder wirklich Ruhe hat. Grayson ist ein sympathischer Mann mittleren Alters, der ziemlich genau weiß, was er will. Das hat mir gut gefallen. Ganz besonders, da er dennoch ein Mann mit viel Verständnis ist. Aufgrund seiner Vergangenheit musste er schon in jungen Jahren viel Verantwortung übernehmen, was ihm aber, im Großen und Ganzen sicher nicht geschadet hat. Sein weiblicher Gegenpart, welcher ebenfalls im Mittelpunkt des Geschehens steht, ist Emma Mulvaney. Die beiden fassen sehr schnell Vertrauen zueinander, was sie beide überrascht. Emma ist eine eher zurückhaltende junge Frau, die früh auf sich allein gestellt war. Auch sie hat ihr Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen. Das Wichtigste in ihrem Leben ist ihre Tochter Simone. Wenn gleich ich manch ein Verhalten, eine Reaktion nicht authentisch fand, war mir Emma schnell sympathisch. Besonders hervorheben muss ich aber die junge und liebenswerte Art von Simone. Sie hat sich direkt einen Platz in meinem Herzen gegattert.

Aufbau, Struktur & Stil:
Die Handlung in „Jede Minute mit dir“ wird dem Leser größtenteils aus Sicht der beiden Protagonisten, Emma und Grayson, geschildert. Marie Force hat sich dabei für die Perspektive in der dritten Person entschieden. Sehr gelungen finde ich es, dass zwischendurch aber auch innerhalb eines Kapitels andere Familienmitglieder im Mittelpunkt stehen. Das sorgt für Abwechslung, macht mich aber zusätzlich neugierig auf den Rest der Familie. Der Schreibstil von Marie Force ist wunderbar einfühlsam und gleichzeitig locker und erfrischend, sie geht wunderbar auf die einzelnen Stimmungen im Leben der Charaktere ein. Auch von den bildlichen Beschreibungen der Atmosphäre innerhalb der Familie und den wunderbaren Landschaften war ich einfach nur begeistert. Ich konnte mir viele Szenen sehr gut vor Augen führen und bin vollkommen auf die Handlung einlassen, sodass ich gar nicht gemerkt habe, wie schnell ich das Buch durchgelesen hatte.

Fazit:
„Jede Minute mit dir“ ist eine sehr unterhaltsame, aber auch teils sehr berührende Geschichte, die mich begeistert hat. Es gab nur zwei kleinere Kritikpunkte, sonst konnte das Werk überzeugen !!

Ich gebe vier von fünf Funkelchen.

Von |2018-05-13T14:03:56+00:00Mai 13, 2018|Kategorien: Bücher und mehr, Gastblogger|Tags: , , , , |0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen