„Mordsfinale“ hat mich wunderbar unterhalten !!!

Ulrike Busch verspürte, seit sie denken konnte, eine große Sehnsucht nach Meer und dem weitem Horizont. So zog sie 1986 aus ihrer Heimatstadt Essen nach Hamburg. Seither ist sie auf dem nord-und ostfriesischen Inseln, dem Festland und Halligen fest verwurzelt. Ulrike Busch studierte Sprachwissenschaft. Sie war viele Jahre als selbstständige Texterin und technische Redakteurin tätig. 2013 entdeckte sie das Schreiben für sich, selbstverständlich ist dabei, dass ihre Krimis in Norddeutschland spielen. Ihr aktueller Ostfrieslandkrimi heißt „Mordsfinale“.

Klappentext:

„Ein mysteriöser Todesfall sorgt im idyllischen Greetsiel für Schlagzeilen. In der Seniorenresidenz „Haus Friesenglück“ wird eine ältere Dame leblos in der Badewanne aufgefunden. Ein Föhn lag im Wasser, und schnell diagnostiziert der Arzt des Hauses Selbstmord. Doch es gibt viele Unstimmigkeiten, Fenna Stern und Tammo Anders von der Kripo Greetsiel ermitteln. Schon bald finden sie heraus: Es war nicht der erste rätselhafte Tod im „Friesenglück“ … Immer mehr Indizien deuten auf Mord, doch wer hat ein Motiv? Spielt eine der Seniorenbegleiterinnen Schicksal? Oder steckt gar Seniorenheim-Besitzer Pinkas von Finkenstein dahinter? Das neuere und luxuriösere „Friesenglück“ ist eine unerwünschte Konkurrenz für seine „Residenz Frisia“. Die Kommissare haben keine Zeit zu verlieren, denn niemand weiß, wann der nächste Mord geschieht…“

Wichtige Informationen zum Buch:

Mordsfinale

Autorin: Ulrike Busch
Erscheinungsdatum:15. März 2018
ISBN: 978-3955737733
Verlag: Klarant

Cover:
Die Gestaltung des Covers hat mich gleich angesprochen. Im Vordergrund sieht man Schilf, dahinten einen Kanal über dem die Vögel, bei Sonnenuntergang, kreisen. Es könnte alles so idyllisch sein 😉

Inhalt:
„Mordsfinale“ ist der fünfte Band der Reihe, in der Fenna Stern und Tammo Anders ermitteln. Ich habe bereits einige der vorangegangenen Bände, unter anderem Mordsschwestern und Mordskuss, gelesen. Es ist jedoch bei dieser Reihe nicht notwendig Band 1-4 zu kennen, da die Werke alle unabhängig voneinander gelesen werden können. Dennoch würde ich es wirklich empfehlen, mindestens einen der ersten beiden Bücher: „Tod am Deich“ oder „Mordskuss“ zu lesen, da die zwischenmenschlichen Beziehungen sich hier nach und nach entwickeln. Mir persönlich hat es bisher sehr großen Spaß bereitet, diese Entwicklung zwischen den Ermittlern mitzuverfolgen. Natürlich stehen auch in „Mordsfinale“ die Todesfälle und die Arbeit der Kripo im Mittelpunkt des Geschehens. Vieles ist nicht so, wie es auf den ersten Blick zu sein scheint. Es gibt viele Verdächtige und ein sehr cooles Ermittlerpaar. Ich habe Tammo und Fenna einfach echt in mein Herz geschlossen. Sie trotzen den erschreckenden Umständen, unter denen sie arbeiten müssen. Die Autorin hat in „Mordsfinale“ eine Vielzahl an Charakteren eingebaut, die mich allesamt durch die facettenreiche und interessante Gestaltung begeistern konnten.

Aufbau, Struktur & Stil:
Die Handlung in „Mordsfinale“ verfolgen wir als Leser aus Sicht der Ermittler Fenna Stern und Tammo Anders, in der dritten Person. Man befindet sich hier direkt mitten im Geschehen, was mir richtig gut zugesagt hat. Besonders hervorheben muss ich einfach, wie leicht es mir fällt, dem wunderbar bildlichen Schreibstil zu folgen. Ulrike Busch baut zum einen konstant und fesselnd Spannung auf, andererseits lassen mich die detaillierten Beschreibungen der privaten Situationen zwischen den Charakteren auch immer wieder schmunzeln. Ich war schon nach wenigen Seiten total gefesselt und habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen.

Fazit:
„Mordsfinale“ hat mich wunderbar unterhalten, aber auch sehr gefesselt. Ich liebe die Mischung aus Spannung und dem Charme der zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen den Ermittlern !!

Ich gebe fünf von fünf Funkelchen.

Bewertungssteinchen

Weitere Beiträge zu Werken von Ulrike Busch könnt ihr hier finden:

Tod am Deich

Mordsschwestern

Von |2018-03-16T09:13:34+00:00März 16, 2018|Kategorien: Bücher und mehr, Gastblogger|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen