Blogtour #Herzleer-Vorstellung des Werks

Hallo ihr Lieben,

ich möchte Euch heute ganz herzlich zu unserer Blogtour zu dem Werk „#Herzleer“ begrüßen.

„#Herzleer“ ist ein ganz besonderes Buch, warum werdet ihr in den nächsten Tagen bei den einzelnen Stationen unserer Blogtour noch detailliert erfahren.

Unsere einzelnen Themen und Stationen findet ihr hier im Tourplan.

Ich möchte Euch heute einen kleinen Einblick in das Werk geben und hoffe Euch ein wenig neugierig machen zu können.

#Herzleer

Auf dem Cover sieht man ein Herz, das stückchenweise auseinanderbricht, es verliert zwar kleine, aber dennoch beständig Teile, die es unvollständig wirken lassen. Mir persönlich gefällt das Cover sehr gut. Der Bezug zum Inhalt ist durchgehend vorhanden.

Wichtige Informationen zum Buch:

Herausragend ist auch die Tatsache, dass es sich nicht um eine einzelne, sondern um acht kurze Geschichten handelt, die alle für sich, auch Raum zum Interpretieren und Wirken lassen geben.

Lena Gorelik: Die letzte Nachricht
Anke Weber: Herz Pogo
Sabine Schoder: Herzspieß
Ruth Olshan: Sockenkonferenz
Tanja Heitmann: Nur einmal
Katrin Zipse: Erdbeermond
Jennifer Benkau: Ungesagtes
Maike Stein: Ein halber Sommer lang

#Herzleer ist am 20.März 2017  im Oetinger Verlag erschienen.

INHALT:

„Was bleibt, wenn die Liebe geht. Acht letzte Nachrichten geliebter Menschen und die Geschichten, wie es zu dieser jeweils letzten Nachricht gekommen ist. Acht Autorinnen verleihen jugendlicher Melancholie eine Stimme und schreiben von der Liebe in ihren unterschiedlichsten Formen. Einer Liebe, die so intensiv ist, dass sie einem den Atem raubt, einer Liebe, die schmerzt, die zerreißt, die nicht sein darf oder zu der es nie gekommen ist. Am Ende bleibt stets die Frage: Was wäre, wenn?“

(Quelle: Oetinger Verlag)

Ich möchte Euch ein Stück weit noch erzählen, wie mir selbst das Werk gefallen hat. Ich lese nur selten Kurzgeschichten, da es mir oftmals schwerfällt, mich emotional auf wenigen Seiten auf eine Handlung einzulassen. Allerdings muss ich wirklich sagen, dass es einige Geschichten geschafft haben, mich innerhalb kurzer Zeit zu berühren. Es ging soweit, dass ich Tränen in den Augen hatte. Was nicht so oft passiert. Ich konnte mich in einige der Protagonistinnen gut hineinversetzen, durch „Herz Pogo“ war es mir möglich in eigenen Erinnerungen zu schwelgen. Wenn ihr mehr erfahren möchtet, schaut doch mal in meine Rezension rein.

Auch Jean vom Blog Büchertraum zieht ein Resümee: „Der Großteil der Kurzgeschichten hat mich begeistern können. Einige würd ich auch gern fortgeführt als Buch lesen, andere waren perfekt als Kurzgeschichte konzipiert. Im großen und ganzen hatte es mir jedoch großen Spaß gemacht sie zu lesen, vor allem „Herzpogo“ & „Erdbeermond“ fand ich ganz besonders toll

Natürlich gibt es auch bei dieser Blogtour etwas zu gewinnen. Um teilzunehmen erzählt mir doch bitte, was ihr mit dem Titel des Werks #Herzleer verbindet. Die Teilnahme ist bis einschließlich dem 07.05.2017 möglich.

GEWINNE:

Gewinnt eines von insgesamt 3 Büchern “#Herzleer” in Print

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Von | 2017-04-24T21:55:35+00:00 April 24, 2017|Kategorien: Blogtouren, Bücher und mehr, Gastblogger, Jugendbücher|16 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Blogtour #Herzleer-Vorstellung des Werks"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
jenny siebentaler
Gast
jenny siebentaler

Mit Herzleer verbinde ich meinen Zeitraum in dem ich einfach nicht fähig bin jemand anderes an mich ran zu lassen geschweige denn zu lieben-denn meine ganze Liebe gilt meiner Tochter und ich kann meine Liebe nicht teilen,somit fühle ich mich schon lange lange#Herzleer.
Meine Antwort ist so gewählt wie ich für mich selbst deine Frage verstanden habe…. 😉

VLG Jenny
jspatchouly@gmail.com

trackback

[…] #herzleer Lena von http://www.dierabenmutti.de […]

Daniela Schiebeck
Gast
Daniela Schiebeck

Wahrscheinlich ein schönes romantisches Buch, was zu Herzen geht.

Liebe Grüße,
Daniela

Jutta
Gast
Jutta

Hallo,
Herzleer klingt so unglaublich traurig. Wenn das Herz leer ist, ist keine Liebe und keine Freude mehr da. Aber es gibt immer wieder Hoffnung, dass sich das Herz wieder auffüllen wird, auch wenn man denkt, das kann nicht möglich sein.
Ich lese selten Kurzgeschichten, früher nie. Aber manchmal ist so eine Kurzgeschichte gut, wenn ich nicht viel Lesezeit habe.
Dieses Buch klingt wunderschön.

Liebe Grüße, Jutta

Carina Koch
Gast
Carina Koch

Halli hallo!
Danke für den einführenden Beitrag 🙂
Ich verbinde bin mit herzleer menschen die aus ihrer haut nicht heraus können, und mit sich selbst unzufrieden sind sodass sie ihr herz vergessen haben.

Liebe grüße Carina

Anna
Gast
Anna

Für mich hat es ganz viel mit loslassen zu tun, mit Abschied und trauer… Mit allein sein und sich einen neuen weg erschaffen, nach reden kommt sonne….

Corinna Pehla
Gast

Hallo,
Herzleer ist für mich mein Herz nach dem Ende einer langen Beziehung. Ich hatte es schon und merke, dass ich mich und mein Herz einfach nicht teilen mag, dass es ausgeliebt wurde und das es erst wieder Kraft sammeln muss. Zumindest in Form einer neuen Beziehung. Für meine Kinder ist immer genug Liebe da 😉

Liebe Grüße
Corinna

Bianca Schweizer
Gast
Bianca Schweizer

Unter Herzleer stelle ich mir Geschichten vor, in den das Herz leiden musste.
Egal, ob es ein Partner ist, den man verliert oder z.B. ein Haustier.
Es bleibt ein Gefühl der Leere und das verbinde ich mit „Herzleer“

Miriam Milster
Gast
Miriam Milster

Unter dem Titel #Herzleer versteh ich das man momentan nich bereit ist etwas an sich heran zu lassen, dass mit den Gefühlen nicht klar kommt alles wie in watte gepackt wahrnimmt, eine leere drin die alles überdeckt. So würde ich es interpretieren ohne den Inhalt zu kennen 🙂

Margarita Kirsch
Gast
Margarita Kirsch

Wenn ich nur den Titel einbeziehe, verbinde ich damit Schmerz, Trauer und Einsamkeit.

SaBine K.
Gast
SaBine K.

Herzleer klingt für mich sehr traurig und als würde man keine Gefühle zulassen wollen.

Celina J
Gast
Celina J

Herzleer klingt für mich nach Liebeskummer und Schmerz. Nach einem gebrochenen Herzen und einem Gefühl der Leere, nachdem die Person einen verlassen hat. Sehr passender Titel und ein interessanter Klappentext! Würde ich gerne lesen.
Danke für eure Blogtour!
LG, Celina

Tiffi2000
Gast
Tiffi2000

Hallo,

ich verbinde mit dem Titel etwas sehr trauriges und dass etwas zu Ende gegangen ist… vielleicht dadurch aber auch etwas neues beginnen kann…

LG

Louise
Gast
Louise

Das Cover ist sehr schlicht und hätte mich ohne deinen Text nicht so gut angesprochen.
Es hört sich nach einem sehr emotionalem Buch an mit Tiefgang.

trackback
Review „#herzleer – Was ich noch sagen wollte“ [Blogtour Tag 4] – test95424.test-account.com

[…] hat unsere Tour bei Lena, die euch das Buch mal genauer vorgestellt hat. Danach war Kati dran, wo ihr bereits eine Review […]

trackback
Blogtour – Ankündigung „#herzleer“ – test95424.test-account.com

[…] Tourplan: ! Jeden Tag um 17 Uhr ! 24.04. #herzleer Lena von http://www.dierabenmutti.de 25.04. Review Kathrin von http://www.katis-buecherwelt.de 26.04. Eine Nachricht aus der […]

wpDiscuz

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen