Leckere Chinakohlpfanne mit Hackfleisch

In den sozialen Medien ist das Gejammer derzeit groß: Gemüse wird immer teurer, viele Familien müssten auf gesunde Mahlzeiten verzichten und nun von Fertiggerichten und Co. leben. Really? Es ist kalt, sehr kalt. Die Gemüseernte im Ausland fiel nicht besonders gut aus – dass der Salatkopf da mal gern 2 Euro kostet ist völlig normal. Man kann natürlich lamentieren, dass es den gewünschten Kopfsalat gerade nur sehr teuer gibt, oder aber man fängt an sparsam einzukaufen. Und dabei meine ich saisonal wie auch regional. Kopfsalat ist gerade zu teuer? Wie wäre es mit Feldsalat? Der schmeckt mit verschiedenen Dressings immer wieder anders und kann wirklich mit allem kombiniert werden. Oder eine andere Variante: Chinakohl! Als Salat mag ich ihn vor allem mit sahnigen Soßen, da diese ihm den recht würzigen Geschmack nehmen. Umdenken kann manchmal richtig leicht sein – wenn man offen dafür ist.

Da wir von unserem Chinakohl noch einen halben Kopf über hatten, habe ich entschieden aus dem Rest eine leckere Chinakohlpfanne zu kochen. Es muss ja nicht immer Weißkohl oder Rotkohl sein. Man darf gern mal „exotische“ Zutaten nutzen und sich ausprobieren. Daher scheut nicht davor auch „unbekanntes“ Gemüse zu kaufen und euch mit passenden Rezepten auszustatten. Ihr werdet sehen: gesunde Ernährung gibt´s auch im Winter. Und wer wirklich nicht verzichten kann, der kann auch mit Tiefkühlgemüse Vorlieb nehmen. Im Dampfbad erhitzt verliert es auch nicht so viele Vitamine…

Chinakohlpfanne mit Hackfleisch

Zutaten (2,5 Personen)

  • 1/2 Kopf Chinakohl

  • 500 g Kartoffeln

  • ca. 100 g Karotten

  • 500 g Hackfleisch (hier: Rind)

  • Gewürzmischung „6 Kräuter“ (TK Kräuter von Iglo)

  • Salz & Pfeffer

  • Öl

Obacht
Der Chinakohl wird der Pfanne erst zum Schluss hinzugefügt. Er benötigt geradem al 3 Minuten Kochzeit, um schön knackig zu bleiben. Alles darüber hinaus ist bereits Scheintot. Das schmeckt nicht mehr 🙂

Vorbereitung
Eine Pfanne mit etwas Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Das Hackfleisch zugeben, wenn das Öl schön heiß ist und gut durchbraten. In der Zwischenzeit die Karotten waschen und in Würfel schneiden (ca. 1 cm dick). Die Kartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Nun Kartoffeln und Karotten zum Hackfleisch geben und gemeinsam garen. Gern jetzt schon die Kräuter, Salz und Pfeffer zugeben und köcheln lassen. Bis die Kartoffeln gar sind, kann der Chinakohl in Streifen geschnitten werden (ca. 0,5 cm dick). Wenn Kartoffeln und Karotten gar sind, den Chinakohl in die Pfanne geben und kurz (maximal 3 Minuten) mitgaren.

Finish

Dann nochmals abschmecken und servieren. Wir essen sehr gern Kräuterquark dazu – Schmand würde sich aber auch anbieten. Einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen 🙂 Weitere Rezepte findet ihr unterhalb des Beitrages.

Von | 2017-02-28T11:21:38+00:00 Februar 28, 2017|Kategorien: Rezepte und mehr|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen