Mein BabyAlbum für´s erste Jahr vom Lingen Verlag {Rezension}

Das Baby Album für das erste Babyjahr

Vor einiger Zeit war ich im Lingen Verlag zu Gast und habe für eine Blogtour zur Bloggerbande recherchiert. Dabei habe ich mir die Verlagsräume angesehen und habe natürlich auch etliche Rezensionsexemplare zu fassen bekommen. Darunter auch das „BabyAlbum für´s erste Jahr“, welches man selbst mit Erinnerungen füllen kann. Da ich schon damals Babypläne im Kopf reifen ließ, habe ich mir ein Buch mitgenommen. Und jetzt, passend zur Schwangerschaft und meinen ersten Nestbau-Vorbereitungen, möchte ich euch das Buch vorstellen.

Klappentext: Das ideale Geschenk für werdende Eltern. Das Baby-Album bietet viel Platz für Fotos und Erinnerungen an die ersten Lebensjahre. Mit vielen liebevoll gestalteten Illustrationen.

Baby Album
Zum Festhalten der schönsten Momente

Lingen Verlag

So hat mir das Baby Album gefallen

Illustrationen: Ich liebe die süßen Bildchen und Details wie das Satinband zum Zubinden! Die Grundfarbe Gelb ist perfekt, da sie als neutral gilt und das Buch somit für Jungs und Mädchen geeignet ist (so als kleiner Geschenktipp zum „Babyshower“). Auch die Illustrationen im Buch sind sehr niedlich und passen einfach gut zum Thema „Baby und Kleinkind“.

Illustrationen im baby album

Auf jeder Seite könnt ihr eines oder auch mal mehrere passende Bilder ins Buch stecken. Neben Fotos könnte man beispielsweise auch Zeichnungen, Hand- und Fußabdrücke archivieren. Die Bildzonen sind unterschiedlich groß, sodass man an keine feste Größe gebunden ist und etwas kreativ werden kann.

Aufbau & Struktur: Das Buch ist quasi perfekt ab dem ersten Lebenstag geeignet. Das finde ich persönlich etwas schade, ich hätte mich über ein oder zwei Seiten für Ultraschallbilder gefreut. So habe ich aber einfach das erste 3D-Bild auf die „Über mich“-Seite gepackt. Die anderen Bilder wandern dann wieder in den Bilderrahmen, nachdem sie digitalisiert worden sind.

Ihr habt die Möglichkeit die Geburtsdaten einzutragen und die ersten Momente mit eurem Nachwuchs in einigen Worten und Bildern festzuhalten. Das Buch gibt immer tolle Anregungen und Tipps für Momente, die festgehalten werden können. Ideal für Menschen, die nicht soooo kreativ sind und einfach ein paar Anstubser brauchen (so wie mich). Das Buch begleitet euer Baby durch das gesamte erste Jahr und nimmt wichtige Stationen in der Entwicklung sowie besondere Ereignisse auf: Sei es nun Weihnachten oder einfach besonders schöne Momente mit der Familie.

Auf der letzten Seite gibt es zudem eine Tabelle, in der ihr Größe und Gewicht eures Kindes eintragen könnt und somit quasi Schrittweise verfolgen könnt, wie schnell euer kleiner Schatz heranwächst. Das fand ich ganz toll, weil man damit die Wachstumsschübe ganz übersichtlich dargestellt bekommt.

Mein Babyalbum

Ungeeignet ist das Buch für alle, die kein starres Konzept bevorzugen und sich austoben möchten. Durch viele vorgefertigte Abschnitte und Anregungen, seid ihr an bestimmte Meilensteine einfach gebunden.

Handhabung: Die Bilder werden immer zwischen die Kartonseiten des Buches gelegt. Demnach bietet es sich an, diese mit einem Tesa oder Ähnlichem zu befestigen. Man sollte zudem aufpassen, da sich manche Bücher ein „Fach“ teilen. So überlappen sie und es spicken gegebenenfalls kleine Ecken eines anderen Bildes in die aktuelle Seite. Das müsste man entsprechend zurechtschneiden bzw. einkalkulieren. Ansonsten finde ich die Kartonseiten sehr stabil – was mit kleinen Kindern ja besonders praktisch ist 😉

Zum Ausfüllen schlage ich einen nicht-wasserlöslichen Filzstift vor, vielleicht einen CD-Marker. Mit einem Kugelschreiber drückt man unschön in den Karton und ich habe Angst, dass der nicht so gut hält (glänzende Oberfläche mit Folie überzogen).

Gesamteindruck: Ich freue mich schon sehr auf das Ausfüllen der leeren Seiten! Für Claire habe ich leider kein Babybuch angelegt. Das ist sehr schade. Ich überlege, ob ich noch nachträglich eines anfertigen kann. So würde ich den beiden Kindern das Buch jeweils zum 18. Geburtstag schenken. Ich glaube, das würde sie sehr freuen 🙂 Insgesamt finde ich das Buch wirklich schön und passt gut zu mir. Von mir gibt es 4 von 5 Funkelchen, da die Handhabe nicht ganz perfekt ist und mehr Platz für kreative Ideen von Vorteil wäre.

 

Hattet ihr auch ein Babyalbum? Und gibt es sowas eigentlich auch für die Schwangerschaft mit Ultraschallbildern?

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen