„Dirty Rowdy Thing“ fesselt und hat mich sehr gut unterhalten !!

Hinter dem Pseudonym Christina Lauren verstecken sich die beiden Autorinnen Christina Hobbs und Lauren Billings. Sie haben gemeinsam schon viele erfolgreiche New-Adult-Romane geschrieben. Seit dem Jahre 2009 schreiben und veröffentlichen sie zusammen Bücher. Beide sind bekennende Fans von Liebesromanen.

Klappentext:

„Harlow überlässt nichts dem Zufall. Das einzig Chaotische in ihrem Leben war die spontane Vegas-Blitz-Ehe mit dem umwerfenden Kanadier Finn, der ihr eine unvergessliche, wilde Nacht bescherte. Eigentlich hatte sie die Sache abgehakt, doch als eine familiäre Krise sie aus der Bahn zu werfen droht, kommt ihr Finns unverhoffter Besuch als Ablenkung gerade recht …
Finn weiß, dass es starken Frauen wie Harlow guttut, im Bett einfach mal die Kontrolle abzugeben. Logisch, dass er seiner scharfen Ex die offenbar schmerzlich vermissten Höhepunkte spendiert, auch wenn er eigentlich gerade ganz andere Probleme hat. Aber wer sagt schon Nein zu sensationellem Sex ohne Verpflichtungen? Doch dann stellt Finn verblüfft fest, dass er mehr von Harlow will …“

Dirty

Wichtige Informationen zum Buch:

Dirty Rowdy Thing

Autoren: Christina Lauren

Erscheinungsdatum: 18.07.2016

ISBN: 9783956495823

Verlag: Mira Taschenbuch

Cover:

Das Cover ist im gleichen Stil gestaltet, wie die vorherigen Bücher. Durch die rote Farbe sticht es gleich hervor. Man sieht einen jungen Mann, der lässig gekleidet ist.

Inhalt:

„Dirty Rowdy Thing“ ist das zweite Werk, welches ich von dem Autorenduo, das sich hinter dem Pseudonym versteckt, gelesen habe. Das erste Buch „Sweet Filthy Boy“ hat mich sehr angesprochen und so war ich neugierig, ob ich wieder überzeugt werden könnte. „Dirty Rowdy Thing“ ist insgesamt das dritte dieser Reihe, die Handlungen in sich sind jedoch geschlossen, sodass man sie problemlos unabhängig voneinander lesen kann. Im aktuellen Buch von Christina Lauren dreht sich alles um die junge Harlow und den attraktiven Finn. Harlow gibt sich gerne etwas verrückter als sie es eigentlich ist, sie macht gerade eine sehr schwierige Zeit durch. Ihre Mutter ist schwer krank und der familiäre Zusammenhalt ist sehr groß. Harlow sehnt sich nach Halt, gibt sich aber nach außen hin größtenteils tough sowie selbstbewusst und sucht nach Ablenkung. Auch wenn sie zwei richtig gute Freundinnen hat, macht sie vieles mit sich selbst aus. Ich mochte Harlow sehr gern, auch wenn ich ihre Art und Weise zu handeln, nicht immer nachvollziehen konnte. Finn ist ein junger Mann, der schon sehr früh viel Verantwortung übernehmen musste und daran gewachsen ist. Er ist eher ein stiller, teils verschlossener und wortkarger Typ. Ich finde, dass auf ihn, das Sprichwort: „Stille Wasser sind tief“ durchaus 100% treffend ist. Seine verschlossene Art lässt ihn manchmal ein wenig geheimnisvoll wirken, oft zeigt er sich zynisch. Finn war mir ebenfalls sehr schnell sympathisch. Schön finde ich, dass man auf die Charaktere, die schon in „Sweet Filthy Boy“ eine Rolle spielten, trifft. Das mag ich immer recht gern. Die Charaktere wurden interessant und ihre Entwicklung durchaus authentisch gestaltet.

Aufbau, Struktur & Stil:

Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Finn & Harlow erzählt, womit die Autoren definitiv meinen Geschmack getroffen haben. Ich habe beim Lesen schnell einen intensiven Einblick in die Gedanken und Gefühle der beiden Protagonisten gehabt und konnte wunderbar eine Beziehung zu ihnen aufbauen. Man befindet sich gleich mitten im Geschehen, was mir auch sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist, wie gewohnt, wunderbar flüssig und die Situationen werden sehr anschaulich und bildlich beschrieben, sodass es mir leicht fiel Bilder abzurufen. Die erotischen Szenen werden geschmackvoll, unterhaltsam und fesselnd geschildert. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und konnte es kaum zur Seite legen.

Fazit:

„Dirty Rowdy Thing“ hat mich wirklich sehr gut unterhalten. Ich kann es nur allen empfehlen, die auf der Suche nach einer fesselnden Sommerlektüre sind !!

Ich gebe fünf von fünf Funkelchen.

Bewertungssteinchen

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen