August 7, 2016

„Dark Memories-Nichts ist je vergessen“ Rezension

Wendy Walker ist Anwältin für Familienrecht und Autorin. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Roman. „Dark Memories- Nichts ist je vergessen“ ist Debüt im deutschsprachigen Raum und wird in Hollywood verfilmt werden. Es erschien bereits in 17 Ländern.

Sascha Rotermund ist ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Hörbuchinterpret, Musiker und Hörspielsprecher. Nachdem er sein Abitur im Jahr 1993 abgeschlossen hatte, studierte Rotermund zunächst Lehramt an den Universitäten Dortmund und Siegen. Danach begann er 1997 seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater, die er 2001 mit dem Diplom abschloss. Nach ersten Ensemblerollen an verschiedenen Theaterbühnen in Deutschland und Frankreich übernahm Rotermund im Jahr 2000 die Darstellung fester Charaktere. Seit Mitte der 2000er Jahre ist er überwiegend im Bereich der Filmsynchronisation tätig. Sascha Rotermund ist die Stammbesetzung für Omar Sy, Benedict Cumberbatch und Jon Hamm. In Hörspielen ist er unter anderem in den Werken: „Das Dorf“, „Extinction“ und „Blood on Snow“ zu hören.

Klappentext:

„Fairview, eine beschauliche Kleinstadt in Connecticut. Die 16jährige Jenny Kramer wird Opfer einer brutalen Attacke und kommt schwer traumatisiert ins Krankhaus. Dort wird ihr auf Wunsch ihrer Eltern ein Medikament verabreicht, das ihr helfen soll. Ein Medikament, das jegliche Erinnerung an den schrecklichen Vorfall auslöscht. Danach hat Jenny keine Bilder mehr für das, was passiert ist. Da ist nur noch Schwärze. Doch das Nicht-Erinnern-Können wird für Jenny mehr und mehr zu einem Albtraum. Denn ihr Körper weiß noch immer, was ihm angetan wurde. Gemeinsam mit dem Psychiater Alan Forrester, der auf Fälle wie Jennys spezialisiert ist, versucht sie, Stück für Stück Licht in das Dunkel jener Nacht zu bringen, die Chronologie der Ereignisse wiederherzustellen. Aber kann sie denen, die sie dabei unterstützen wollen, vertrauen?“

Dark Memories

Wichtige Informationen zum Hörbuch:

Dark Memories-Nichts ist je vergessen

Autorin: Wendy Walker

Sprecher: Sascha Rotermund

Erscheinungsdatum: 23. Juni 2016

ISBN: 978-3-8398-1490-1

Verlag: Argon Verlag

Cover:

Das Cover ist, von der Schrift abgesehen, komplett in schwarzer Farbe gestaltet worden. Ich finde alleine die Farbwahl schon sehr passend, denn so stelle ich mir ein Blackout vor, wenn man es bildlich darstellen wollte. Die weiße Schrift wird durch kleine Blitze ein wenig verzerrt.

Inhalt:

„Dark Memories-Nichts ist je vergessen“ ist das Debüt der Autorin, welches mich vor allem thematisch angesprochen hat. Ich finde den Ansatz, Medikamente zu verabreichen, um ein traumatisches Erlebnis vergessen und damit leben zu können, interessant. Wobei ich nicht sicher bin, in wieweit es hilft, um das Erlebte wirklich verarbeiten zu können. Ich habe nicht die medizinischen Hintergründe, um beurteilen zu können, wann es hilfreich sein mag und wann nicht, jedoch erscheint mir der Umgang hier im Hörbuch eher als Mittel zum Zweck, ohne dass über Konsequenzen nachgedacht wird. Als einfachste Lösung könnte man auch sagen. Im Falle einer posttraumatischen Belastungsstörung, an der leider die meisten Soldaten, die in Krisengebieten stationiert waren, empfinde ich es als wesentlich hilfreicher. Das ist, soweit ich es herausfinden konnte, auch der einzige Fall, in dem diese Wirkstoffe in Deutschland angewandt werden. Es wird jedenfalls daran gearbeitet, die Möglichkeiten, die es bisher gibt, noch weiter auszubauen und zu forschen. Ich bin sicher, dass man aus diesem Bereich in den kommenden Jahren einiges hören wird. Die Verabreichung eines solchen Medikaments bei Jugendlichen empfinde ich eher als erschreckend, Jenny, das betroffene Mädchen im Hörbuch, hat sichtlich mit dem „Blackout“ zu kämpfen. Besonders spannend finde ich selbst, die tiefen Einblicke in die Seele der Menschen, die diese Geschichte bei mir hinterlassen hat. Denn es läuft im Prinzip darauf hinaus, dass die Autorin den Zuhörer vor die Wahl stellt, wie würde man persönlich in einer solchen Lage reagieren? Wie wichtig wäre einem die Aufklärung eines Falls, wenn die eigene Familie darin verwickelt ist? Was würde man tun, um sie zu schützen?

Aufbau, Struktur & Stil:

Anders als bei vielen anderen Werken wird der Hörer zunächst einmal völlig darüber im Dunklen gelassen, wer die Handlung erzählt. Alleine diese Idee sorgte bei mir für großes Interesse und mir hat es wirklich gut gefallen. Nach einiger Zeit erfährt man dann, dass der Therapeut des jungen Mädchens Jenny, die Geschehnisse aus der Ich-Perspektive schildert. Ich konnte mich erstaunlich gut in seine Lage und seine zwiegespaltenen Gefühle versetzen. Abgesehen davon habe ihn als sehr authentischen, empathischen Therapeuten eingeschätzt. Durch das Vertrauen, das die Patienten in Alan Forrester haben, fühlt man sich, als wäre man in den Sitzungen selbst zugegen, was ich sehr erstaunlich finde. Mich hat die Handlung nach einer kurzen Eingewöhnungsphase gefesselt und ich habe das Hörbuch innerhalb kürzester Zeit beendet. Besonders hervorheben möchte ich auch die Wechsel der Zeiten, die die Autorin geschickt eingebaut hat. Sascha Rotermund hat ebenfalls einen großen Teil dazu beigetragen, dass die Erzählungen authentisch bei mir angekommen sind. Er ist eine hervorragende Besetzung für diese Rolle.

Fazit:

„Dark Memories-Nichts ist je vergessen“ hat mich durch seine tiefgründigen, psychologischen Beziehungen gefangen genommen und recht schnell gefesselt. Der Sprecher Sascha Rotermund ist die perfekte Besetzung für diese Rolle.

Ich gebe vier von fünf Funkelchen.

4-funkelchen

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen