Blogtour: Von Elfen und Dunkelelfen der „Weltenmagie“

Im Zuge der Blogtour zu Aileen P. Roberts „Der letzte Drache“ möchte ich euch heute gern die Elfen vorstellen, einer Rasse, die sehr facettenreich und magisch ist.

WoWScrnShot_101914_230817

Elfen (auch Alben oder Elben genannt) sind die Bezeichnung bestimmter Fabelwesen in der Mythologie sowie der Literatur. Ursprünglich stammen Elfen der nordischen Mythologie und werden als Lichtgestalten oder auch Naturgeister beschrieben.

Zumeist werden den Elfen spitze Ohren nachgesagt. Sie sollen sich natürlicher Schönheit erfreuen und sind oftmals naturverbunden. Die meisten Elfen verfügen über Elfenmagie, die sie aus der Natur hervorbringen. In vielen Szenarien sind Elfen und Zwerge miteinander verfeindet bzw. können sich nicht ausstehen (wer mag schon stark behaarte, kleine, nach Bier stinkende Männer^^).

Kleiner Ausflug in meine Nachtelfen Erfahrungen

Meine erste Bekanntschaft mit Elfen habe ich bereits im Kindesalter gemacht. In Märchen tauchten sie hin und wieder auf, magische Geschöpfe, naturverbunden und friedfertig. Später stieß ich durch Filme wie „Herr der Rinde“ auf Elfen, die durchaus auch mal zur Waffe griffen und brachialer vorgingen. Am vertrautesten sind mir die Nachtelfen, aus World of Warcraft. Ja, ich habe mich geoutet, ich habe mal Wow gespielt 😉 Angefangen hatte ich mit einer Nachtelfenjägerin – Kauro – die einen weißen Tiger zum Begleiter hatte. Mit Pfeil und Bogen eroberte ich die Welt und merkte dann schnell, dass ich zum Jagen wirklich nicht tauge. Im Gegenteil, ich war ein riesengroßes Trampeltier was meine Mitstreiter auch mal verärgerte. Die änderte sich, als ich mich entschloss Heilerin zu werden! Nicht lange dauerte es und ich wurde sehr gut darin, den Spielverlauf im Auge zu behalten und meine Fähigkeiten als naturverbundene Elfe (man verwandelte sich früher noch in einen Baum um zu heilen) zu steigern. Bald schon war ich mit Sesuka zu einer guten Heilerin geworden und fand meine Bestimmung: Friedfertige Elfin, die einfach gerne heilt und sich um die Wunden ihrer Kameraden kümmert. Doch friedfertig sind Elfen nun mal nicht immer 😉 Im Buch erfährt der Leser vor allem über Elfen und Dunkelelfen Spannendes.

WoWScrnShot_010908_222819

Die verschiedenen Elfenarten

Nachtelfen:

Nachelfen gelten als naturverbunden und recht scheu. Sie haben der Magie abgeschworen und bemächtigen sich vorzugsweise von Druidenkräften. Wie der Name schon sagt, lieben sie die Nacht. Sie ähneln sehr den Dunkelelfen, die im Weltenmagie-Roman beschrieben werden:

Dunkelelfen:

Die Dunkelelfen sind nach Aileen P. Roberts ein sehr ehrenhaftes Volk. Sie leben im Erdreich, hatten aber in der vergangenen Zeit Seite an Seite mit den anderen Elfen an der Oberfläche gelebt. Die Hauptstadt des Unterreiches ist Kyrâstin. Die Dunkelelfen fühlen sich Marvachân, ihrem Kriegsgott, verpflichtet. Dunkelelfen sind Wesen der Nacht, sie können hervorragend sehen, so erkennen sie vieles, was einem Menschen oder anderem Wesen verborgen bleibt. Die Dunkelelfen leben seit des Dämonenkrieges an Seite der Menschen und lehren sie in ihre Kriegskunst, dennoch gibt es, wie bei jeder Rasse, Verräter: Sie sind die Anhänger von Kaz´Ahbrac, einem Dunkelelfen, der sich der finsteren Seiten angeschlossen hatte. Dieser hatte Atorian von Northcliff getötet, einen mächtigen, aber angesehenen Herrscher des Menschenreichs und Darians Bruder. Eine wichtige Vertreterin der Dunkelelfen ist Leána, sie entsprang der Verbindung einer Halb-Dunkelelfe sowie eines Menschen und wird daher als Mischlingswesen auch Nebelhexe genannt. Seit ihrer Kindheit ist Leána mit Lharina, der Elfenkönigin befreundet.

Elfen:

Über die normalen Elfen ist wenig bekannt. Sie leben ebenfalls Seite an Seite mit den anderen Rassen in Frieden und unterstützen die Menschen. Allerdings fürchtet die junge Elfenkönigin Lharina um den Fortbestand der Elfen, weswegen sich Leána in Schottland  auf die Suche nach dem Weltenportal der Elfen macht. Sie halten sich eher im Hintergrund, sind aber der Magie mächtig. Die Elfen haben, ebenso wie die Nordzwerge und Trolle im vergangenen Dämonenkrieg Seite an Seite gekämpft und das Land gegen die schreckliche Dämonenplage verteidigt, die der Zauberer Samukal ausgelöst hatte.

Im Buch werden nur zwei Elfenarten aufgeführt, doch in der Literatur bzw. in Hollywoods Filmdosen haben sich weitere Arten herauskristallisiert: Weiterhin gibt es noch die Wächter-,Fluss-,Meer-,Tod-,Tier-, Winter- und Schneeelfen sowie Mond-, Sonnen-, Dunkel-, Wald- und Elementarelfen. Nicht zu vergessen die Firnelfen und die Auelfen. Zu viele also, um sie alle im Einzelnen zu beschreiben 😉

Kleiner Ausflug in die Literatur

Als kleiner Abschluss zur Reise in die Elfenwelt, möchte ich euch ein kleines Gedicht vorstellen. Schon Goethe lies sich von ihnen verzaubern und schrieb ein kurzes Stück.

Elfe Jägerin

Bild: pixabay.com

Elfenlied

Um Mitternacht, wenn die Elfen erst schlafen,
Dann scheinet uns der Mond,
Dann leuchtet uns der Stern:
Wir wandeln und singen
Und tanzen erst gern.

Um Mitternacht, wenn die Menschen erst schlafen,
Auf Wiesen an den Erlen
Wir suchen unsern Raum,
Und wandeln und singen
Und tanzen einen Traum.

– Johann Wolfgang von Goethe, 1794 – 1832 –

Blogtour mit Gewinnspiel

Mehr Informationen zur Blogtour findet ihr auf unserer Blogtouren-Website. Wer mehr Details zu den Protagonisten des Buches erhalten möchte, sollte Biancas Blogbeitrag „Interview mit Kayne und Leána“ dazu lesen. Morgen wird euch Britt zudem über Drachen und deren Bedeutung in der Mythologie aufklären. Eine Leseprobe des Buches findet ihr hier.

Achja, gewinnen wollt ihr auch noch was? Wie wäre es mit einem der 3 signierten Printexemplaren von „Der letzte Drache“? Alles was ihr dazu tun müsst, ist mir folgende Frage korrekt zu beantworten:

Warum reist Leána nach Schottland?

Hinterlasst die richtige Antwort einfach in einem Kommentar! Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 3. November 2014, 24 Uhr. Die Gewinner werden auf der Blogtouren-Seite bekanntgegeben.

(Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren. Bei Betrugsversuchen wird der Teilnehmer disqualifiziert. Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands.)

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Blogtour: Von Elfen und Dunkelelfen der „Weltenmagie“"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Sabine W.
Gast

Sie reisen nach Schottland, weil Leána unbedingt zu ihrem Vater Darian von Northcliff möchte, um auch einmal seine Welt und ihn wieder zu sehen.

Ein toller Beitrag mit vielen Infos. Danke!

LG Sabine

Nicole Schneider
Gast

Leána hat ein magisches Portal entdeckt und gerät mit Kayne so nach Schottland

Verena normalistlangweilig
Gast

Lena macht sich auf die Suche nach dem Weltenprotal der Elfen!
LG
Verena
Normal-ist-langweilig@gmx.de

monerl
Gast

nette blogtour! so lernt man andere blogger kennen! 😀

antwort auf die frage:
léana reist nach schottland, weil sie kayne begleitet und dieser flieht und beide ein magisches portal nach schottland finden.

glg vom monerl

Influ
Gast

Was soll ich sagen?

“ For the Horde “ 😀

So, jetzt kann ich den PC anmachen und ne Runde meine Blutelfe spazieren führen. Aber mal unter uns, wie konntest du mit diesem Interface SSC spielen?

Liebe Grüße,
Bea

http://www.influswelt.de

Karoliina
Gast

Hei !

Ein schöner und informativer zweiter Tag der Blogtour.

Leana findet einen magischen Portal der Elfen und landet in Schottland .. mit Kayne, den sie begleitet…

Herbstliche Gruesse

Karoliina

Christiane
Gast

Huhu, wirklich schöner und informativer Beitrag. Gerne versuche auch ich mein Glück:
Leána macht sich auf die Suche nach dem Weltenportal der Elfen und reist deswegen nach Schottland.
LG

Allie
Gast
Allie

Oh noch mehr blogger mit Wow hintergrund 🙂 aber leider leider…. Als Blutelf finde ich deinen Elfen Beitrag natürlich super aber naja, for the Horde 🙂
Sehr schön beschrieben und mal etwas anderes!!

karin
Gast

Hallo und guten Tag,

O.K. Leana macht sich wohl auf die Suche nach dem Portal der Elfen und reist deshalb nach Schottland.

LG..Karin

Susi K.
Gast

Kayne wird die magische Weihe von den Drachen versagt. Da er nun ein Ausgestoßener ist, möchte er das Reich verlassen. Leána findet ein Weltenportal und begleitet ihn in unsere Welt.

Jana Boysen
Gast

Hallöchen,
eine schöne Blogtour, das Buch steht auch auf meiner WuLi 🙂

WoW habe ich auch gespielt, zusammen mit Freunden macht es auch immer mal wieder Spaß 🙂 Bei so einem Interface hätte ich aber wohl ziemlich schnell am Rad gedreht…

Leána reist nach Schottland um dort ein Weltenportal zu finden, dies soll ihrer Freundin Lharina helfen :-).

Liebe Grüße
Jana

Aileen P. Roberts
Gast

Vielen lieben Dank für Deinen Elfenbeitrag – im letzten Teil der Trilogie werden euch auch noch ein paar Meerelfen über den Weg laufen, so viel verrate ich hier schon einmal 🙂
Viel Glück allen Teilnehmern am Gewinnspiel!

loralee
Gast

Das ist eine schöne Zusammenfassung der Elfenwelt! Da möchte man doch gerne mehr erfahren.

Leana reist zusammen mit der Elfenkönigin nach Schottland, um dort das Elfenportal zu suchen.

Katharina P.
Gast

Huhu 🙂

Jaaaa, ein toller Beitrag und ich liebe Nachtelfheiler 😛 Ich oute mich also auch mal.

zur Frage: Leána entdeckt beim Baden im See ein magisches Portal, das in unsere Welt führt. Es verschlägt sie so in die schottischen Highlands 🙂

Liebe Grüße
Katharina

Aleshanee
Gast

Guten Morgen!

Eine tolle Blogtour, auf die ich zufällig bei Lovelybooks gestolpert bin 🙂

Die Antwort auf die Frage ist: Sie möchte das Weltenportal finden

Wow hab ich auch gespielt, ist aber schon lange, lange her – ich war übrigens auch eine Elfen-Heilerin xD

Liebste Grüße, Aleshanee

Tanea
Gast

Sie ist auf der Suche nach dem Weltenportal.

Freut mich am Gewinnspiel teilnehmen zu können.

Lg

Bonnie
Gast

Hallo,

danke für die tolle Übersicht der verschiedenen Elfenarten.
Hier die Antwort: Sie ist auf der Suche nach dem Weltenportal der Elfen.

Lg Bonnie

Katja
Gast

Hallo und vielen lieben Dank für die schöne Blogtour und die Verlosung.

Die Antwort auf Deine Frage lautet: Leána reist nach Schottland, um sich auf die Suche nach dem Weltenportal der Elfen zu machen.

Viele liebe Grüße
Katja

SaBine K.
Gast

Hallo,

sie möchte das Weltenportal finden und macht sich deshalb nach Schottland auf.

LG
SaBine

Ira6808
Gast

hallo, da muss ich doch auch gleich noch einmal mitmachen:
Warum Léana (und Kayne) in unserer Welt landen? Sie entdecken ein magisches Portal in unsere Welt.
Liebe Grüße,
Ira

wpDiscuz

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen