Lena

November 30, 2017

Aktionsbeitrag zum Werk „Mord in Aurich“: Eindrücke zur Stadt Aurich

Hallo ihr Lieben,

erst vor Kurzem habe ich den neuen Ostfrieslandkrimi „Mord in Aurich“ von Susanne Ptak gelesen. Er hat mich gleichermaßen beschäftigt und gefesselt. Ein Großteil der Ereignisse, die wir im Buch miterleben können, spielt in der Stadt Aurich, welche im Plattdeutschen(ostfriesisch) nur Auerk genannt wird.

Ich finde es selbst immer toll, wenn man ein bisschen was über den Handlungsort erfahren kann, deshalb stelle ich Euch die Stadt ein wenig näher vor.

Aurich ist die zweitgrößste Stadt Ostfrieslands, hat etwa 41.000 Einwohner und wird aufgrund seiner Lage auch als Herz von Ostfriesland bezeichnet.
Die Stadt war im Laufe der Jahrhunderte das Domizil vieler Fürsten, diente aber auch als Sitz der preußischen, hannoverschen und wiederum preußischen Verwaltungen Ostfrieslands.Aurich ist bis zum heutigen Tage Sitz zahlreicher Behörden, darunter auch Bundes- und Landesbehörden.

Quelle: Pixabay

Die Geschichte der Stadt Aurich lässt sich weit zurückverfolgen. Tatsächlich wird die Urssprungssiedlung Aurechove, erstmals im Jahre 1276 in einer friesischen Rechtsaufzeichnung erwähnt. Die älteste Siedlungsspur in der Auricher Kernstadt (Gefäß-Bruchstücke) stammt aus dem 9. Jahrhundert und wurde erst 2009 bei Ausgrabungen entdeckt.

Quelle: Pixabay

Man fand diese rund um die Lambertikirche verstreut, welche vom Grafen Moritz von Oldenburg gestiftet wurde und vom Heiligen Lambertus, dem Bischoff von Maastricht, geweiht wurde. Dieser wurde 703 getötet. Die Lambertikirche besitzt einen sehr wuchtigen Kirchturm, der sich in heutiger Form seit 1662 zeigt und ist eines der Wahrzeichen der Stadt.
Mir gefällt hier besonders, dass man diesen auch auf dem Cover des Werks „Mord in Aurich“ sieht und ihn somit gleich mit der Stadt in Verbindung bringt.

Die Farben der Stadt sind rot-gold. Das Dienstsiegel enthält das Wappen und die Umschrift „Stadt Aurich (Ostfriesland)“. Die Flagge besteht aus zwei gleich breiten Streifen Rot und Gold mit dem Stadtwappen. Das Stadtwappen wird so beschrieben: „„In Silber auf grünem Boden zwischen zwei bewurzelten grünen Laubbäumen ein mit einer goldenen Laubkrone gekrönter roter Schild mit dem goldenen gotischen Großbuchstaben A.“

Ich hoffe, Euch hat der kleine Einblick zur Stadt Aurich gefallen !!

Von | 2017-12-04T08:14:19+00:00 November 30, 2017|Kategorien: Bücher und mehr, Gastblogger|Tags: , , , , |0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen