Aktionsbeitrag „Tödliche Krummhörn“: Protagonisten & ihr Verhältnis zueinander

Hallo ihr Lieben,

ich habe in den letzten Tagen das Debüt „Tödliche Krummhörn“ der Autorin Elke Nansen gelesen. Dabei ist mir ganz besonders positiv die Gestaltung der Charaktere und ihre Beziehung zueinander aufgefallen. Deshalb habe ich mir überlegt Euch die beiden Protagonisten aus dem Ostfrieslandkrimi „Tödliche Krummhörn“ ein wenig näher zu bringen.

Wir erleben in „Tödliche Krummhörn“ die Situation, dass Hauptkommissar Richard Faber von der Großstadt Frankfurt aufs Land nach Leer in eine kleine Dienststelle versetzt wird. Und zwar in eine Dienststelle in der die Kommissar Rike Waatstedt mehr oder weniger fest damit gerechnet hatte, ihren ehemaligen Chef abzulösen. Dementsprechend angespannt ist die Lage auch in „Tödliche Krummhörn“ zu Beginn der Geschichte.

Faber merkt man nicht wirklich an, dass er darunter leiden könnte, versetzt worden zu sein. Dennoch macht ihn die Tatsache, dass der Leser nicht wirklich erfährt, aus welchem Grund oder wie groß das Chaos war, dass er hinterlassen hat, ein wenig geheimnisvoll.

Er steckt voller Überraschungen, wie ich finde. Faber ist zum Einen ein absolut geborener Zyniker, dem es an mancher Stelle wirklich schwer fällt, Einfühlungsvermögen zu zeigen. Auf der anderen Seite ist er sehr tierlieb und kann reiten. Ungerne befolgt er Anweisungen aus höheren Abteilungen, wenn sie seinem Bauchgefühl widersprechen. Seinem Instinkt bei der Arbeit kann er in der Regel vertrauen. Was ich wirklich interessant fand, ist die Tatsache, dass er immer versucht, nicht vorschnell zu urteilen.

Sein weiblicher Gegenpart ist Rike Waatstedt, die in Ostfriesland aufgewachsen ist. Sie hat die typische direkte Art, die man in der Gegend um Leer erwartet. Neben der Arbeit gilt ihre große Leidenschaft dem Motorrad fahren. Dabei ist ihr ganz besonders wichtig, ungestört zu sein, da sie ihren Gedanken freien Lauf lassen will. Das Fahren mit dem Motorrad gibt ihr ein Gefühl von Freiheit. Wenn man so will, ist Rike ansonsten ein recht häuslicher Typ. Gemeinsam mit ihrem Opa, zu dem sie ein inniges Verhältnis hat, lebt sie in einem Haus. Auch sie lässt sich ungerne Vorschriften machen. Ich mochte Rikes direkte Art und Weise sehr gerne.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen Eindruck zu den beiden wichtigsten Charakteren im neuen Ostfrieslandkrimi „Tödliche Krummhörn“ geben !!

Von | 2017-11-19T14:24:00+00:00 November 19, 2017|Kategorien: Bücher und mehr, Gastblogger|Tags: , , , , |0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen