„Mein Herz ist eine Insel“ überzeugt durch authentische Sprecher und eine tolle Atmopshäre !!

Anne Sanders lebt in München und arbeitet als Autorin und Journalistin. Mit dem Schreiben begann sie bei der Süddeutschen Zeitung. Unter einem Pseudonym veröffentlichte sie bereits erfolgreich einige Romane für Jugendliche. „Sommer in St. Ives“ ist ihr Debütroman, den sie als Anne Sanders geschrieben hat. Er war etliche Wochen auf den Bestsellerlisten vertreten. „Mein Herz ist eine Insel“ ist nun ihr aktuelles Werk.

Anna Carlsson ist eine deutsch-schwedische Schauspielerin, Synchron-und Hörspielsprecherin. Sie ist auch als Interpretin von Hörbüchern tätig. Für den Roman „Liebe Tracey, liebe Mandy“ wurde sie gemeinsam mit Anna Thalbach in der Kategorie „Bestes Kinder-/Jugendbuch“ mit dem Deutschen Hörbuchpreis 2008 ausgezeichnet. Bekannt ist Carlsson vor allem als feste deutsche Synchronstimme von Eva Longoria.

Julian Horeyseck, der 1981 geboren wurde, war schon während seiner Schauspielausbildung am Hamburger Schauspielstudio Frese, auf verschiedenen Hamburger Bühnen, tätig. Nach 4 Jahren Theater in Hamburg, Kiel, Hildesheim und Innsbruck lebt er nun in Köln und arbeitet als freischaffender Schauspieler und Sprecher. Zu hören ist er unter anderem in „Nebel im August“ und „Alleine bist du nie“.

Klappentext:

„Isla Grant ging es schon mal besser. Ohne Wohnung und ohne Job bleibt ihr keine andere Wahl, als nach Hause zurückzukehren, nach Bailevar, eine winzige Insel an der rauen Westküste Schottlands. Und das, obwohl sie kaum Kontakt zu ihrer Familie hat. Als sie auch noch ausgerechnet ihre Jugendliebe Finn wiedertrifft, sind alle unliebsamen Erinnerungen zurück. Ihr einziger Lichtblick ist die alte Dame Shona, die wie keine andere Geschichten erzählt, besonders gern die Legende von der verschwundenen Insel. Doch schon bald erkennt Isla, welch tragisches Geheimnis Shona zu verbergen versucht. Und auch ihre eigene Vergangenheit holt Isla unaufhaltsam ein …“

Wichtige Informationen zum Hörbuch:

Mein Herz ist eine Insel

Autorin: Anna Sanders
Sprecher: Anna Carlsson, Julian Horeyseck
Erscheinungsdatum: 27. März 2017
ISBN: 978-3837137743
Verlag: Random House Audio

Cover:
Das Cover gefällt mir außerordentlich gut. Man blickt aus einem Strandhaus direkt auf den Strand und das Meer. Vor dem Fenster befindet sich ein Bett, welches ebenfalls in blauen Maritimmuster bezogen wurde. Auf der Fensterbank steht eine Vase mit Rosen. Es spiegelt wunderbar die Stimmung, die ich selbst spüre, wenn ich am Meer bin, wieder.

Inhalt:
„Mein Herz ist eine Insel“ ist das erste Werk, welches ich von der Autorin Anne Sanders kennengelernt habe. In diesem Fall haben mich sowohl die Gestaltung des Covers als auch der Inhalt, auf Anhieb angesprochen. Zudem lerne ich immer wieder gerne neue Autoren kennen. Anne Sanders geht in „Mein Herz ist eine Insel“ vor allem auf die zwischenmenschlichen Beziehungen und das Gefühl von Heimat, Willkommen sein, ein, was sich hier als nicht ganz so einfach gestaltet. Mich haben die sehr verschiedenen Blickwinkel, die man in diesem Werk bekommt, jedoch sehr angesprochen. Als Zuhörer begleiten wir Isla Grant, die nach der Trennung ihres Partners emotional recht angeknackst ist. Da sie nicht weiß, wohin sie sonst soll, geht sie recht widerstrebend zurück in ihr Elternhaus. Sehr lange Zeit hat sie sich dort nicht blicken lassen, zuviele schmerzhafte Erinnerungen verbindet sie mit der kleinen Insel. Ich gebe zu anfangs konnte ich viele ihrer Entscheidungen und ihre Einstellung zu vielen Dingen nicht gut nachvollziehen. Nach und nach jedoch bekommt man immer mehr Einblick in ihre Vergangenheit und so fiel es mir leichter, sie zu verstehen. Nach einer Weile habe ich nicht nur Isla und ihre Familie, sondern auch die meisten anderen Bewohner der Insel in mein Herz geschlossen. Die Charaktere wurden liebevoll und facettenreich gestaltet.


Aufbau, Struktur & Stil:

Die Handlung in „Mein Herz ist eine Insel“ wird größtenteils aus Islas Sicht, einzelne Kapitel jedoch werden auch aus Finns Sicht, jeweils in der Ich-Perspektive geschildert. So bekommt man als Zuhörer eine umfassende Einsicht in die Gedanken beider Charaktere, was mir schnell half, mich wiederum in Isla hineinzuversetzen. Einen Großteil dazu hat sicherlich auch die absolut gelungene Wahl der Sprecher ausgemacht. Die Stimmen waren für mich wunderbar auf die Charaktere abgestimmt, ich fand sie einfach sehr authentisch. Des Weiteren habe ich ihnen auch sehr gerne zugehört, die Klangfarbe der Stimmen ist sehr angenehm. Die Ereignisse werden herrlich humorvoll, an den passenden Stellen jedoch sehr sensibel geschildert. Schon nach kurzer Zeit war ich wie gefangen in der Geschichte.

Fazit:
„Mein Herz ist eine Insel“ ist eine berührende, fesselnde und wunderbar atmosphärische Geschichte, die mich toll unterhalten hat !!

Ich gebe fünf von fünf Funkelchen.

Bewertungssteinchen

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen