Urlaub im Familotel Ottonenhof am Diemelsee – Wir kommen nicht mehr los

Familienurlaub – klingt immer wunderschön, meistens scheint es aber mit viel Stress verbunden zu sein. Zumindest, wenn ich so manch Blogbericht oder Facebook-Beitrag lese. Nachvollziehen kann ich das nicht (mehr). Nicht, seitdem wir Familienhotels für uns entdeckt haben! Wir haben zuvor Urlaub im Center Parcs gemacht. Selbstverpflegung und unnötige Zusatzkosten inklusive. Erholung gab es auch nur, wenn das Kind dann endlich mal schlief… Seit wir Familotels und ihr wundervolles Konzept kennen, ist das alles passé! Ich habe euch bereits über Urlaub im Familotel Ottonenhof am Diemelsee berichtet und dabei vor allem aufgezeigt, was man im Winter so alles machen kann. Mittlerweile waren wir nochmal im Spätsommer und Frühling da, sodass ich ein paar neue Eindrücke sammeln konnte.

[EDIT: Anmerkung] Auch, wenn ich es albern finde, das erwähnen zu müssen: Dieser Beitrag wurde NICHT gesponsert. Wir sind aus gutem Grund Stammgäste und haben bereits knapp 5.000 Euro im Hotel gelassen – wir mussten unsere Kosten doch tatsächlich selber tragen 😉 Sauerei und das als Blogger, oder? 😛

Was genau ein Familotel bietet und was die Vorteile (aus meiner Perspektive) im Vergleich zu normalen Hotels oder Ferienwohnungen sind, habe ich euch in meinem Bericht über den Ottonenhof schon aufgezeigt. Lest da doch einfach mal rein. In diesem Beitrag möchte ich euch mit tollen Impressionen und Erinnerungen locken. Vielleicht wollt ihr in diesem Jahr ja noch spontan zum Ottonenhof? Das würde sich lohnen, denn er feiert Jubiläum und hat ganz viele Sonderangebote (vor allem außerhalb der Ferienzeiten). Wir haben es uns dieses Jahr richtig gut gehen lassen und knapp zwei Wochen Urlaub dort gemacht. Es war jeden verdammten Cent wert 🙂 Warum? Das möchte ich euch anhand kleiner Fotogalerien einfach mal zeigen. Habt viel Spaß dabei!

Wunderschöner Kinderspielplatz mit Kleintieren

Direkt um das Haupthaus herum gibt es eine tolle Kinderspielplatz-Anlage, die eigentlich keine Wünsche offen lässt: Rutschen, Schaukeln, ein Sandkasten, ein kleiner Fuhrpark sowie eine Spielanlage für die kleinen Gäste – alles ist da. Und für eine entspannte Atmosphäre kann man Meerschweinchen und Hasen beim knuspern beobachten und sich daran erfreuen.

Eine Planwagenfahrt ist lustig….

Auf dem Ottonenhof gibt es einen eigenen Planwagen mit dem regelmäßig Ausflüge angeboten werden! Dabei geht es beispielsweise auf einen Biobauernhof in der Nähe, bei dem die Kinder die Tiere hautnah erleben dürfen. Claire war ganz begeistert vom Kühe streicheln. Es wurde erklärt, wie die Kühe leben und groß werden. Spannend zu wissen! Zumal es sogar eine „Massage-Station“ für die Kühe vor Ort gab. Wir mussten darüber natürlich Schmunzeln. Claire war sehr angetan von den Kälbchen und lies sich sogar lecken. Sie hat vor Begeisterung gequietscht! Alternativ werden auch einfach Fahrten ins Umland angeboten. So bekommt man die Region um Ottlar herum zu sehen und kann bei einer gechillten Fahrt die Gegend erkunden und sich mit anderen Gästen austauschen.

Wellness-Stunde für Alle

Was mir persönlich ja immer wieder wichtig ist, ist eine Wellness-Anwendung im Urlaub. Auch im Familotel Ottonenhof gibt es die Möglichkeit, sich bei Massagen oder kosmetischen Anwendungen verwöhnen zu lassen. Und dabei ist es egal, ob klein oder groß, schwanger, Mann oder Frau – in den Angeboten findet sicher jeder etwas. So bekam Claire eine waschechte Prinzessinen-Maniküre. Ich konnte mich auf einem schwangeren-Gerechten Stuhl ins Traumland massieren lassen und mein Mann hat sich die verspannte Schulter behandeln lassen. So hatten wir alle was davon 🙂 Unsere Maus war richtig happy und mega entspannt. Die behandelnde Kosmetikerin konnte absolut toll mit ihr umgehen – so wie eben das ganze Team sehr kinderfreundlich ist.

Ausflug in den Wildtierpark am Edersee

Der Wildtierpark am Edersee ist ein ideales Ziel für den Tagesausflug mit der Familie. Er ist zwar eine gute Dreiviertelstunde Fahrtzeit entfernt, dank der Willingen Card hat man da aber kostenlosen Eintritt! Der Park ist groß genug, um sich einen Tag inklusive kleiner Pausen aufzuhalten. Damit es den Kids nicht langweilig wird, gibt es dort Spielplätze und die Möglichkeit die Tiere zu streicheln. Neben dem Souvenirshop besteht auch die Möglichkeit zu Snacken, wobei wir dazu einfach leckeres Vesper aus dem Hotel mitgenommen haben (es ist möglich sich morgens am  Frühstücksbuffet einfach Lunchboxen zu packen). Im Wildtierpark gibt es heimische Wildtiere zu bestaunen und mit ein wenig Glück und Fingerspitzengefühl und Geduld kann man auch einige Tiere hautnah erleben.

Der Ponyhof am Diemelsee

Absolut top ist aber auch der Ponyhof, der zum Familotel gehört. Hier befinden sich einige Ponys und Pferde, die täglich beritten werden können. Ob klein oder groß – jeder Kind findet hier sicher den passenden Gefährten. Vom kleinen Wanderrit über das Zergenreiten bis hin zum großen Wanderrit wird hier alles geboten – das kostet zusätzlich, aber das hält sich in Grenzen. Wir haben die Maus stets öfter reiten lassen. Schon allein, weil es großen Spaß macht die Gegend vom Pferd aus zu erkunden. So ein Spaziergang tut auch den Eltern gut und sorgt für ordentlich Appetit 😉

 

Because I´m Happy!

Der absolute Knüller für Claire ist und bleibt Happy! Der Clown stattet den Kindern jeden Morgen einen Besuch im Frühstückssaal ab (weswegen wir schon um 9 Uhr antreten müssen – waaah) und macht so seine Späßchen mit ihnen. Claire war soooo glücklich als wir ihr einen „Mini-Happy“ gekauft haben. Sie hing immer total an ihm. Die Mädels und Jungs vom Ottonenhof haben es aber auch echt drauf und lassen sich immer mal wieder was Neues einfallen.  So gab es zum #Dickbauchdienstag einen Dickbauchvergleich. Ich war nah dran Happy einzuholen, oder? 😉

 

Hier grillt der Chef noch selber

Ein echtes Highlight für uns war das diesjährige Grillen! Endlich hatten wir es geschafft einen Grillabend mitzuerleben. Im Winter werden normalerweise Heizpilze aufgestellt, damit man an der frischen Luft essen kann – leider wurde bei unserem Winterurlaub tagsüber gegrillt. Da waren wir einfach nicht da. Diesmal aber hat´s geklappt und wir fanden es großartig! Eine große Salatbar, frisches Brot, Brötchen und Brezeln und jede Menge Fleisch und Wurst… Was wil man mehr? Meinem Mann ist das Herz aufgegangen, als Christian- hier grillt der Chef nämlich noch selbst – Spare Ribs aufgelegt hat. Die waren sowas von lecker, dass er sich dreimal einen Nachschlag geholt hat. Ihr könnt das an seinem überglücklichen Blick auf Bild 3 sehen 😉

Einfach glücklich sein

Im Familotel genießen wir jedes Mal maximale Entspannung. Vor allem die „Elternabende“ mit Candle Light Dinner liebe ich! Da gibt es extra lange Kinerbetreuung  bis 19.30 Uhr und die Eltern können einen romantischen Abend verbringen. Ganz ungestört, denn die Kids bekommen im Kids Restaurant zu essen. Während wir uns mit Köstlichkeiten und einem Gläschen Wein ablenken, haben die Kinder großen Spaß mit den Betreuern. Claires Lieblingsbeschäftigung war dabei die Kinderdisco! Wenn man früh genug dazu kommt, kann man sogar mit abrocken. Es war immer sehr schön…

Gefallen euch die Bilder? Dann sichert euch noch schnell eines der coolen Jubiläumsangebote (so haben wir knapp 25% gespart) in diesem Jahr 🙂 Kleiner Tipp am Rande: Eltern von Babys und Kleinkindern können in den Babywochen richtig sparen 😉 Sobald Baby Erbse da ist, werden wir sicherlich in den Babywochen fahren, wenn sie alt genug ist! Da kosten Kinder bis 3 Jahre nämlich NIX. Ich zahle also nur so viel, als würde ich mit Claire und meinem Mann fahren. Falls ihr euch dazu entscheidet den Hof zu besuchen, lasst es mich unbedingt wissen. Wir planen schon den nächsten Urlaub und würden uns freuen ein paar Eltern vorab kennenzulernen!

Tausend Dank an „unsere Ottonenhof-Familie“

PS: Ihr habt gemerkt, dass wir sehr am Ottonenhof hängen. Falls das noch nicht herausgekommen ist: Das liegt daran, dass es ist, als würden wir alte Bekannte besuchen und nicht nur ein Hotel. Sobald wir in der Eingangshalle stehen, fühlen wir uns heimisch. Wir werden mit dem Vornamen begrüßt und zum Wiedersehen umarmt. Über Facebook bin ich im stetigen Kontakt zu einer lieben Mama, die auch dort arbeitet.

Und so läuft es übrigens auch mit den Kindern. Claire ist schon bekannt, erkennt die Betreuer wieder und diese widerrum erinnern sich an Besonderheiten der Kids. Da ist keine Anonymität, kein Abstand. Man ist mit dem Chef per Du und fühlt sich unglaublich willkommen. Ich kann es kaum erwarten unsere Baby Erbse vorzustellen und sie dort „mit aufwachsen zu lassen“!. #

An dieser Stelle muss ich dem Team ganz groß DANKE sagen! Ein Urlaub steht und fällt mit der Atmosphäre. Bei euch fühlt man sich, wie im Schoß der eigenen Familie… Um das nachempfinden zu können, muss man vielleicht selber mal im Hotel gewesen sein. Nicht umsonst gibt es Stammgäste wie uns, die immer wieder kommen. Lieber ein etwas kürzerer Urlaub, aber dafür dort *.*

Von | 2017-07-11T12:06:44+00:00 Juli 10, 2017|Kategorien: Produkttests, Reisen|Tags: , , , , , , |0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen