Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud – Buchrezension {Sponsored}

[Anzeige] Wer denkt beim Titel „Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud“ (Gaby Hauptmann) nicht erst an einen Erotikroman? Auch ich war zunächst irritiert, dass ein Sommerroman so einen anrüchigen Namen erhalten hat. Die Unsicherheit verfliegt aber im Nu, wenn man erst erfährt worum es geht: Brokerin Gabriella, die ausgebrannt Zuflucht in ihrer alten Heimat sucht. Gerade erst ist ihr Vater verstorben, weswegen sie sich um die Hinterlassenschaften kümmern müsste. Aber Gabriella hat einen anderen Plan…

Liebesroman-Rezension

Klappentext: Aus ihrem Schlafzimmer geht Gabriellas Blick über die sanften Hügel der Toskana. Sie braucht eine Auszeit von ihrem Job und ist nach vielen Jahren in das Haus ihrer Familie zurückgekehrt. Sie liegt in den weißen Laken ihres Bettes und beschließt, es den ganzen Sommer nicht mehr zu verlassen. Wer sie sehen will, muss sich zu ihr legen. Und alle kommen, vom Schornsteinfeger bis zum Pfarrer. Sie reden auch über Gabriellas Mutter, die rätselhafte amerikanische Schauspielerin, die eines Tages für immer verschwand. Gabriella hatte nur noch ihren Vater und die geliebte Haushälterin Emilia – doch mit jeder neuen Geschichte ihrer Gäste wird Gabriella klarer, dass die Dinge nicht so liegen, wie sie dachte …

Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud

Gaby Hauptmann

Piper Verlag

Gabriella verliert ihren Vater und entscheidet sich dazu ihr Schlafzimmer nicht mehr zu verlassen. Sie sucht Schutz und Geborgenheit und lässt die Welt nicht mehr herein. Keine Nachrichten, kein Internet. Nur ihr Bett und tonnenweise köstliche italienische Küche (Mamma mia habe ich beim Lesen Hunger bekommen). Mein Kurzschlussgedanke war: Wie kann man mit 32 Jahren so kindisch sein. Aber dann, dann dachte ich, wow… eigentlich macht sie es richtig. Genau das wollte ich auch machen, als mein Papa vor 2 Monaten gestorben ist: Einfach die Welt abkappen und niemanden mehr an mich heranlassen. Das habe ich auch getan. Innerlich. Da habe ich eine Mauer gebaut und versuche Emotionen zurückzuhalten. Nicht zu leiden. Aber es sieht keiner. Nach außen hin ist alles wie immer: Ich arbeite, kümmere mich um meine Maus und lebe glücklich mit meinem Mann. Zumindest soweit es geht. Vielleicht hätte ich mich, wie Gabriella einfach in mein Zimmer einschließen sollen und schauen was passiert. Dann hätte ich wohl, wie sie, sehr viel Liebe und Lebensfreude gefunden. Nur die Geheimnisse, die brauche ich nicht 😉

Gefühlvoller Roman, böse Geheimnisse, überraschende Wendungen

Cover: Helle Farben, ein Dorf wie aus dem Bilderbuch, eine lockere Schrift – all das, was einen typischen Sommerroman ausmacht. So ganz typisch ist er aber dann doch nicht.

Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud

Inhalt: Das Buch ist eine Mischung aus Liebesroman und Krimi. Gabriella stößt – und das obwohl sie die meiste Zeit in ihrem Bett verbringt – auf tief verborgene Familien- und Dorfgeheimnisse. Autorin Gaby Hauptmann hat einen fantastischen Wechsel zwischen zarter Romanze, tiefgründigen Problemen und amüsanten Überraschungen geschaffen. Ich liebe dieses Buch und hoffe, dass es in der Buchrezension auch so herüberkommt! Und das nicht nur, weil ich bis zum Ende gespannt war, wie es mit Gabriella weitergehen würde. Zum Schluss werdet ihr ziemlich überrascht sein 😉 (pssst…)

Gabriella lädt einfach jeden in ihr Bett ein. Sitzen, liegen, daneben stehen. Es ist ihr egal. Wer sie sprechen möchte, muss in ihr Schlafzimmer kommen. Für die Italiener ist das Schlafzimmer allerdings heilig. Im Normalfall bekommen das nur enge Familienmitglieder zu sehen. Da Gabriella allerdings einige Zeit in New York gelebt hat, ist sie da ziemlich schmerzfrei. Es ergeben sich wirklich skurrile Situationen, denn so manch Gast findet es doch sehr befremdlich, wie Gabriella mit ihrem Verlust umgeht. Wenn Gabriella sich nicht gerade tonnenweise Pasta in den Bauch knallt (wo steckt sie das nur hin?), sinniert sie über ihr Leben, spricht mit ihrer besten Freundin aus Kindheitstagen oder begegnet dem Geist ihres Vaters, der ihr wertvolle Hinweise zurücklässt. „Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud“ ist sehr abwechslungsreich und das, obwohl sich die Geschichte quasi nur im Schlafzimmer abspielt. In Form von Rückblicken, werden die Leser aber dann doch an andere Schauplätze zurückversetzt. Sehr clever gelöst 😉

Aufbau und Struktur: Ein Kapitel entspricht im Buch ein durchlebter Tag von Gabriella. Da sie nur knapp zwei Wochen im Bett liegen bleibt, sind ihre Tage dementsprechend lang und ereignisreich 😉 Das Buch beschreibt stetig die Situation Gabriellas und wechselt die Perspektive nicht. Das macht es recht unkompliziert der Storyline zu folgen. Perfekt also, um zwischen Sand, Meer und Handtüchern gelesen zu werden. Oder einfach im Garten mit einer Schüssel Erdbeeren und viel Sonne.

Stil: Die Autorin versteht es, Sätze so zu formulieren, dass sie geradewegs zum Miterleben einladen! Vor allem, wenn es darum geht Gabriellas „Fressgelage“ zu beschreiben kann man die Worte förmlich auf der Zunge schmecken. Es macht einfach nur Spaß das Buch zu lesen. Woher kennt Gaby nur so viele leckere Gerichte? Eigentlich hätte sie ein Rezeptebuch mitliefern müssen 😉

Gesamteindruck: Ein lustiger Sommerroman, mit leicht verruchten Ansätzen (japp, es gibt ein klein bisschen Sex), großen Gefühlen und dunklen Geheimnissen – was braucht ein Roman noch? Nichts! Ich habe ihn binnen weniger, sonniger Stunden im Garten verschlungen (Muttertag sei Dank). Die Mischung fand ich wirklich erfrischend, wenngleich auch ein wenig fremdartig-cool. Liebe und Krimi, Hoffnung und Tod. Das hat alles Platz im Roman gefunden. Ich bin begeistert und vergebe 5 von 5 Funkelchen.

Bewertungssteinchen

Gewinnt „Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud“

Und jetzt habe ich noch eine Überraschung für euch! Ich habe das Buch nicht einmal, sondern ganze zweimal vom Verlag erhalten. Daher darf ich eines der Exemplare nun unter euch verlosen! Braucht ihr noch einen tollen Roman für den Urlaub? Oder ruhige Stunden auf dem Balkon? Verratet mir einfach, wo ihr den Sommerroman lesen möchtet und schon landet ihr im Lostopf 🙂

Sommerroman aus dem Piper Verlag zu gewinnen

 

Teilnahmebedingungen: Der Preis wird unter allen Teilnehmern ausgelost. Teilnahmeschluss ist der 17. Mai 2016 um 23:59 Uhr. Wir verkünden den Namen des Gewinners auf unserer Facebook-Seite. Teilnahmeberichtigt ist jeder ab 18 Jahren, jüngere nur mit Erlaubnis der Eltern. Eine Auszahlung oder ein Umtausch der Preise sind ausgeschlossen.

 

[Anzeige] Vielen Dank an den Piper Verlag für die beiden Exemplare des Sommerromans!

Von |2017-07-04T21:56:52+00:00Mai 10, 2016|Kategorien: Bücher und mehr, Gewinnspiele|Tags: , , , |25 Kommentare

25
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
23 Comment threads
2 Thread replies
3 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
23 Comment authors
Die RabenmuttiSteffi EspositopetziChristinaSigrid Patt Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Katalin Dorner
Gast
Katalin Dorner

Ich möchte gewinnen :-), weil ich nach den harten Uniprüfungen einmal eine kleine Belohnung verdient habe 🙂 Im Garten würde ich es lesen ☺

Birgit Schramm
Gast
Birgit Schramm

hallo 🙂
das buch klingt gut, es würde sicher gut zu meinem urlaub in dänemark passen 😀
liebe grüße
birgit schramm

Daniela Schiebeck
Gast
Daniela Schiebeck

Den bestimmt tollen Roman würde ich gerne gemütlich in unserem Garten lesen.

Liebe Grüße,
Daniela

Veronika Keller
Gast
Veronika Keller

Mein wunscherschöner RentnerUrlaub findet wie üblich unter Sonnenschirm und wildem Urwald auf meinem Balkon statt.

Anne f
Gast

Der Titel hört sich ja doch sehr lustig an

ich habe gerade das Geheimnis jenes Tages von Annette Dutton ausgelesen, Klasse wirklich spannend spielt auf 2 Zeitebenen vielleicht wäre das auch was für Dich

Janina
Gast
Janina

Ich fliege demnächst in die Türkei, in den Urlaub und dort am Strand würde ich das Buch sehr gerne lesen 🙂

Naomi M.
Gast
Naomi M.

Ich würde es am Deich lesen,mit sanftes Wellenrauschen! ?

Lars
Gast
Lars

In meiner Hängematte, der ideale Platz zum Lesen bei diesem Wetter

diealex
Gast
diealex

Hallo,
ich würde das Buch im Liegestuhl auf dem Balkon lesen!
Viele Grüße, die Alex

Gwen
Gast
Gwen

Hi,

ich würde das Buch zu nem‘ leckerem Weißwein in den Klippen am Atlantik lesen.

Vielleicht klappt es ja! 😉

Martina Lahm
Gast
Martina Lahm

Ich würde ihn gerne auf meinem Balkon lesen

LG Martina

Isabelle Prietze
Gast
Isabelle Prietze

In meinem Sommerurlaub in Italien<3 dazu passt dieses Buch ja zu 100%

Sinni
Gast
Sinni

Huhu,

da hüpfe ich sehr gern in den Lostopf 🙂

Würde den Roman sehr gern bei mir im Garten auf meinem Liegestuhl lesen 😉

Liebe Grüße Sinni

Esther Zewe
Gast
Esther Zewe

Hallo, der Titel hat mich neugierig gemacht. Als ich den Inhalt gelesen habe war mir klar, dieses Buch muss ich haben.

Utilein
Gast
Utilein

Ich möchte den Sommerroman „Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud“ in unserem Dänemarkurlaub am Strand lesen…Sonnenbrille, Sand, Strand, Meeresrauschen, ein leckeres gekühltes Getränk…da wäre das Buch für mich das größe Geschenk

Karin Henne
Gast
Karin Henne

Ich würde den Roman gerne am Strand in Malta lesen^^

Christina B
Gast
Christina B

Ich habe bald Urlaub und fliege 14 Tage auf die Kanren da würde ich das tolle Buch gerne lesen.

Steffi Esposito
Gast

im Garten,Park,Spielplatz-überall wo Zeit ist und dann wahrscheinlich im Urlaub und ich geb ihn auch anderen Leseratten-darf ich ja oder???

Mona
Gast
Mona

Ich bin ne leseratte und brauche neuen Lesestoff .-D

Sigrid Patt
Gast
Sigrid Patt

Ich würde mich so riesig freuen .Dann habe ich im Urlaub eine tolle Lektüre ?????

Christina
Gast
Christina

Das Buch hört sich toll an! Ich würde es gerne für meinen Mallorca Urlaub gewinnen!

petzi
Gast
petzi

ich würde das Buch gerne jetzt im Sommer auf meinem Balkon lesen

Steffi Esposito
Gast

Sehr gerne würde ich das bestimmt spannende Buch,als Frau eines Italieners,lesen wollen!

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen