Bissell Crosswave 3-in-1: Unser Mann für´s Grobe {Sponsored Gewinnspiel}

Crosswave-3-in-1-Sauger

[Anzeige]

Sauberkeit spielt eine große Rolle in meinem Leben. Seit Baby Marie da ist umso mehr. Ich habe hatte einen Waschzwang. Überall sah ich Bakterien, überall Keime. Zum Glück konnte ich diesen zusammen mit den Depressionen besiegen. Zumindest größtenteils. Denn Dreck nervt mich noch immer. Passend zu meiner Wochenbettzeit hat mich dann Bissell angefragt, ob ich nicht ihren Crosswave 3-in-1 Nass- & Trockensauger [329 €uro] ausprobieren möchte. WAS?? Saugen, wischen und Trocken in nur einem Zug? Da sag ich doch nicht nein! (Der innere Monk schlägt Purzelbäume) Ob der Sauger hält was er verspricht? Wir – 2 Erwachsene, 2 Kinder und 2 Katzen – haben ihn auf Herz und Nieren getestet – und sind geteilter Meinung.

Die Montage ist buchstäblich kinderleicht

Als der Sauger ankam war gerade mein jüngerer Bruder (17) zu Gast. Ich habe ihn direkt gebeten den Saugwischer zusammenzubauen. Nach kurzer Lektüre der Gebrauchsanleitung konnte er diesen binnen weniger Minuten zum Laufen bringen. Da wurde ihm auch direkt die Ehre zu Teil den Sauger auszuprobieren 😉 Er war begeistert und hat direkt angefragt, ob er den Crosswave für seine neue Wohnung haben kann. Anschließend hat mein Mann den Nass-Sauger ausprobiert und zeigte sich ähnlich erfreut:

„Der ist toll, weil man „On-the-fly“ zwischen nur Saugen und Wischen wechseln kann. Und ich mag es, dass man ihn vor sich hinschieben kann, statt hinterherziehen“.

Da hat mein Mann direkt zwei Aspekte angesprochen, die spannend sind. Lustig ist allerdings, dass er genau das toll findet, was mich stört: Ich muss ihn vor mir herschieben. Mir ist er nämlich vieeeel zu schwer dafür. Vor allem für einen Großputz. Aber womöglich bin ich einfach nur eine schwächliche Pussy. Das würde ich nicht ausschließen… Was mich sonst noch stört, was ich gut finde und wie ich den Saug-Wischer generell einschätze, möchte ich euch nun im Folgenden erklären:

Unsere Problemzonen: Katzen

Zuerst einmal möchte ich aufzeigen, was die besonderen Problemzonen unserer Wohnung sind. Eigentlich haben wir  bereits einen Saug-Wischer von Vorwerk. Wer diesen kennt, weiß, dass er (in Vollausstattung) locker fünf Mal so viel wie der Crosswave kostet. Kann der da überhaupt mithalten? Das Problem des Saug-Wischers von Vorwerk ist leider, dass er mit dem Katzenstreu überfordert ist. Im Bild seht ihr, was im Laufe weniger Stunden zusammenkommt – jeden Tag. Er saugt nicht alles ein, fährt drüber und verursacht dann weiße „Bremsspuren“. Diese nimmt der Sauglappen zwar auf, aber dadurch, dass das Wasser immer das Gleiche bleibt, wird es irgendwann „schmierig“. Der Boden wird nicht richtig rein und es bleibt ein dünner, weißer Film.

Katzendreck im Klo

Das ist einfach total ärgerlich und zeigt einen großen Vorteil am Crosswave auf: Das Schmutzwasser wird in einem Auffangbehälter gesammelt, sodass der Boden immer mit Frischwasser gewischt wird. Dadurch wird der Dreck weniger in der gesamten Wohnung verteilt, sondern wirklich entfernt. Das finde ich richtig toll, auch, wenn ich da direkt eine Warnung losschicken möchte: Vergesst bloß nie, den Schmutzwasserbehälter sauber zu machen 😉

Praktischer Schmutzwasserbehälter

Der Schmutzwasserbehälter lässt sich ganz einfach reinigen, indem man ihn aus dem Crosswave einhändig entnimmt. Das Schmutzwasser wird dann einfach in der Toilette entleert. Bei uns waren etliche Katzenhaare und auch noch festes Katzenstreu enthalten. Es wird einfach alles aufgefangen. Das ist ein weiterer Vorteil (oder auch Nachteil – je nach Sichtweise): Unser Saug-Wischer von Vorwerk kann keine größeren Teile aufsaugen. Ich muss mich für alles extra bücken.

Legosteinchen, Dreckklümpchen oder andere Brocken sind nicht aufsaugbar – schon gar keine Spaghettinudeln (wie im Produktvideo) oder Müsli. Das Problem habe ich mit dem Crosswave nicht. Alles, was ihr aufsaugt, wird allerdings im Schmutzwasser aufgefangen. Das wird dann aber echt eklig, wenn man den Behälter nicht reinigt, da sich üble Gerüche bilden können. Davon können wir ein Lied singen. Also: Nach jedem Gebrauch bitte reinigen!

Reinigung der Bürstenrolle

Sehr praktisch finde ich, dass man die Bürstenrolle grob via Aufbewahrungsschale reinigen kann. Einfach Wasser hineinfüllen und den Sauger anschalten. So wird die Bürste und das Bürstenfenster ganz einfach durchgepustet. Natürlich sollte man die Rolle dennoch regelmäßig entnehmen und reinigen, immerhin haben wir hier stark mit Haaren zu kämpfen (zwei Langhaarkatzen und Mädels mit Haaren bis zum Po) – das finde ich allerdings unpraktisch, da ich meine normalen Bodenlappen in die Wäsche geben kann. Das ist hier nicht der Fall und ich muss es mit der Hand machen.

Was mich weiterhin stört ist das Problem, dass der Crosswave keine Ecken wischen kann. Man muss also immer nochmal mit dem Wischmop durchs Haus gehen und die Ecken nachwischen. Gerade bei unseren schwarzen Fließen und der Katzenstreu-Pampe sieht man sonst die weißen Ränder. Sieht nicht nur blöde aus, ist auch unhygenisch. Allerdings kann das teure Vorwerkgerät auch keine Ecken wischen und ich muss da immer wieder mit der Hand nachwischen. Auch mit Sofas und Betten hat der Crosswave ein Problem, weil man ihn nicht hinlegen kann.

Der Crosswave im Einsatz

Jetzt möchtet ihr sicher sehen, wie der Bissell Crosswave 3-in-1 saugen kann, oder? Ich habe hier einfach mal zwei Szenarien aufgenommen: Einmal hat Claire ihren Smoothie auf dem Boden verteilt, ein ander Mal habe ich versucht Katzenstreu aufzusaugen. Beide Szenarien sind nicht extra für euch gestellt, sondern kommen bei uns (leider) ständig vor… Vor allem das Katzenstreu-Szenario! (man versteht vielleicht, warum ich kein Fan der Katzen bin).

Wofür ist der Crosswave nun geeignet? In unserem speziellen Fall kommt er besonders nach den Mahlzeiten zum Einsatz. Irgendwas landet immer auf dem Boden: Milch, Grießbrei, Soße… Wenn die Katzen sich mal wieder alles durch den Kopf gehen lassen (kommt leider häufig vor, da chronisch krank) oder wenn ich in der Küche gesuddelt habe. Punktuell ist der Reiniger gut. Für den täglichen, groben Hausputz kann man ihn ebenfalls verwenden. Für meinen Großputz am Samstag ist er mir einfach zu unsauber. Da bin ich ehrlich. Unter dem Sofa und an den Kanten muss schon gesaugt werden.

Hier die Vorteile im Überblick:

  • Saugen, Wischen und Trocknen in einem Durchgang
  • Möglichkeit nur zu saugen
  • Reinigungsstation für grobe Selbstreinigung
  • Einfach zusammenzubauen
  • Einfaches Handling
  • Platzsparend verstaubar
  • Im Vergleich zu ähnlichen Produkten günstig
  • Für Hartboden und Teppich geeignet

Nachteilig fand ich, dass er keine Ecken saugen kann, nicht unter das Sofa kommt, ein wenig schwer und laut ist.

Gewinnspiel: Wir verlosen einen nagelneuen Crosswave 3-in-1 Nass- und Trockensauger

Ihr hättet auch gern einen Crosswave bei euch zu Hause? Das ist kein Problem! Wir dürfen ein Gerät verlosen, welches brandneu zu euch nach Hause geliefert wird. Inklusive aller Teilchen, die man so benötigt. Was ihr tun müsst, um den Sauger zu bekommen? Beantwortet folgende Frage im Blog oder auf Facebook:

Was sind eure schlimmsten Schmutzquellen im Haus?

Gern könnt ihr bei Facebook und auf dem Blog teilnehmen, dann gibt es ein Extra-Los (bitte im Kommentar vermerken).

Für FB-Fans: Falls ihr schon einen tollen Wischer habt, erzählt einfach einer Freundin/einem Freund  davon, der den Sauger brauchen könnte. Markiert ihr diese Freunde, rutschen sie ebenfalls in den Glückspott. VIEL Glück!!

Gewinnspielbanner_Crosswave

Teilnahmebedingungen:

* Teilnahmeschluss ist am 10. September 2017 um 22:00 Uhr.

* Teilnehmen kann jeder, der über 18 Jahre alt ist und einen Wohnsitz innerhalb Deutschland hat.

* Für den Versand wird keine Haftung übernommen.

* Der Rechtsweg sowie die Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen.

* Kommentiert ihr sowohl auf dem Blog, als auch unter dem entsprechenden Post bei Facebook, kommt eurer Name zweimal in den Lostopf.

* Alle Daten werden ausschließlich für die Durchführung des Gewinnspiels erhoben und verarbeitet. Sie werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

* Ihr erklärt euch damit einverstanden, als Gewinner öffentlich (Vorname) auf Facebook benannt zu werden.

 

[Anzeige] Ganz lieben Dank an BISSELL, die mir das Testgerät sowie den Gewinn zur Verfügung gestellt haben!

 

Von | 2017-08-29T13:01:59+00:00 August 29, 2017|Kategorien: Produkttests|Tags: , , |158 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

158 Kommentare auf "Bissell Crosswave 3-in-1: Unser Mann für´s Grobe {Sponsored Gewinnspiel}"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Sandy
Gast

Hey, ein tolles Gewinnspiel. Unsere größten Schmutzquellen? Ganz klar unsere zwei süßen kleinen Kinder. Und bald kommt noch ein Baby dazu… da brauchen wir dringend Hilfe.😂

Gluckeundso
Gast

Wwaaaaahhh wie geil.. schlimmste Schmutzquelle ist das Wohnzimmer, da der Prinz ja mit vielen Materialien baggert und wir auch vom Garten durchs Wohnzimmer mit Schuhen reinlaufen.
Deshalb benötige ich dieses Wunderteil unbedingt.
Knutsch Dich
Dani

Sebastian
Gast
Sebastian

Hunde sind die schlimmsten Quellen wenn sie ihr Fell wechseln.

Andreas76
Gast
Andreas76

Meine schlimmstr Schmutzquelle ist der EIngangsbereich und die Küche, da hier sehr oft durchgelaufen wird.

Astrid
Gast
Astrid

Ganz klar: Unter dem Wohnzimmertisch und dem Sofa

Rudolf R.
Gast
Rudolf R.

WC, Herd, Kühlschrank.

Dieter
Gast
Dieter

Ich und mein Hund

tierliebe
Gast
tierliebe

Der Hund ;-))

Kathleen Grundig
Gast
Kathleen Grundig

Teppich und Sofa. Wir haben einen Langhaarhund!

christin
Gast
christin

Die Katzenkissen, wenn die Stubentiger mal wieder alles mögliche von draußen mit reingebracht haben.

anni
Gast
anni

bei mir sind es sie haare von meinen 2 katzen

Kristin
Gast
Kristin

😍 es wäre der Wahnsinn diese Wunderwaffe zu gewinnen. Mein Mann arbeitet auf dem Bau und ist meine größte Schmutzquelle 😂😂 Nummer zwei ist unser Kind dass nur noch ALLEINE!!! Essen will…Da landet das meiste auf dem Boden.

A.B.
Gast
A.B.

Der Bereich unter den Bücherregalen, da sammeln sich die Staubmäuse *schluchz*
Dazu noch so eine kleine, offene Ecke in der Küche unter der Arbeitsplatte… da ich in der Wohnung Fliesen habe, wäre der Sauger wirklich perfekt ♥

Cora-Marie
Gast
Cora-Marie

Meine schlimmsten Schmutzquellen im Haus sind zwei junge wilde Zweibeiner, die lieber ungenannt bleiben wollen, und die Vierbeiner Bella und Balu, die beim Schmutzverteilen fleissig mithelfen und oft die alleinige Schuld bekommen.

Franziska
Gast
Franziska

Ein echt tolles Gewinnspiel! Wir haben eine Katze, der gerne auch den dreck von draußen reinbringt und 2 kleine Kinder (5 Jahre und 11 Monate, der gerade das Essen lernt und die Hälfte davon auf dem Boden verteilt) wir würden uns sehr darüber freuen.

Janine
Gast
Janine

Wir wohnen ebenerdig zum Garten – mit Hund. Schmutzquellen dadurch immer gesichert.

Nicole G
Gast
Nicole G

Waaah da isser ja!!! Da muss ich gleich mitmachen. Der kommt wie gerufen. Wir ziehen ja bald um und von Terrasse ins Wohnzimmer schleppt man immer den Dreck rein. Besonders bei schlechtem Wetter. Tolle Verlosung. Dankeschön.

Gerda Droese
Gast
Gerda Droese

mein Hund Brutus (Gartenbuddler)

Tanja I Ostfriesenmutti
Gast

Momentan ist hier alles schlimm 😂 hier herrscht das typische Wochenbett Szenario. Baby hat Koliken, weint viel und will nur auf Mama liegen. Mit dem turbo teil hätte ich mehr Zeit und würde mir das Staubsauger und Wischer hin und hergeschleppe ersparen. Eine große Erleichterung für mich 😂

Katja Koesterke
Gast
Hallo 🙂 Ein tollen und vor allem mal ausführlicher Test, eben bei deiner Frage musste ich auch direkt an mein Katzenstreu denken bei 3 Katzen, da schaut mein Flur schon jeden Tag Bombe aus, aber mich glaube meine nervigste Stelle ist eher die Küche mit den Näpfen der Katzen. Etwas drunter legen bringt nix, Futter wird gerne großflächig verteilt, vermischt mit den Krümeln der Kids bekomme ich jeden Tag ein Schleudertrauma. Ich habe in der gesamten Wohnung weiße Fliesen und bin entsprechend oft mit Wischer und Sauger unterwegs. Da mein Platz auch begrenzt ist, wäre der Crosswave schon toll. Ich… Read more »
Michaela
Gast
Michaela

Die schlimmste Schmutzquelle ist der Sandkasten im Kindergarten und auf dem Spielplatz. Ich denke oft ich lebe am Strand. Ansonsten sind mein Mann und mein Sohn gleich schlimm. Ich könnte den ganzen Tag nur putzen. Der wäre gerade perfekt

Esther
Gast
Esther

Unsere Schmutzquellen sind unsere kleinen Kinder ( 1Jahr u. 4Jahre)

Oliver Wiegand
Gast
Oliver Wiegand

Unser Hund Wilson schleppt allerhand Schmutz ins Haus und die Hundehaare müssen auch regelmäßig weggesaugt werden. 🙂

Daniela Stahl
Gast
Daniela Stahl

wir haben 2 Katzen und 6 Kinder…. und ehrlich gesagt weiß ich nicht wirklich, wer da mehr Schmutz macht… vermutlich ist es am Ende doch mein Mann, der krümelt verdammt gern (pssst)… ich war gerade sehr krank und fiel lange aus… hier sah es teilweise aus :-(… da ich jetzt bald in die Reha starte, wäre so ein Helfer daheim ganz klasse…

(habe bei FB auch kommentiert)

liebe Grüße

Janni
Gast
Janni

Die Haare von unserer Katze sind überall

Isabella Schön
Gast
Isabella Schön

Mit zwei kleinen Kindern gibt es überall im Haus Schmutz. Passt man mal nicht auf, stapfen sie mit den schlammigen Stiefeln von draußen quer durchs Vorzimmer. Beim Esstisch brauche ich über verschmierte Böden und Essensreste unterm Tisch gar nicht erst beginnen … bei jeder Mahlzeit grüßt das Schmutzmurmeltier. Ja, und das Badezimmer mit seinen täglichen Überschwemmungen (jetzt zwar nicht schmutzig), die wieder beseitigt werden müssen.

Maria
Gast
Maria

Meine größten Schmutzquellen sind meine Tochter (obwohl sie schon 16 ist) und unsere 2 Katzen (Fell und Streu)

Sonne90
Gast
Sonne90

Die größten Schmutzquellen? Das ist vermutlich der Keller :/

Jessica Becker
Gast

Meine schlimmste Schmutzquelle sind meine Kinder und ich 🤦‍♀️ wir haben keine Flur uns somit kommt täglich viel Schmutz ins Wohnzimmer. Nach dem Mittagessen weiß ich immer nicht ob mehr Essen auf dem Boden liegt als gegessen wurde.
Ich bin selber chaotisch, daher würde mir diese Wunderteil mein Leben um einiges erleichtern!

Aentschel
Gast
Aentschel

Die Glasplatten auf den Regalen im Wohnzimmer. Die sind quasi direkt nach dem Staubwischen gleich wieder staubig. Und die Fettspritzer vom Herd in der Küche :-/

Jennifer
Gast
Jennifer

Der Bericht war super 🙂 ich selber stehe auch oft vor den Problem mit den Katzenstreu. Saugt man einmal nicht richtig ab bzw vergisst ein Krümmel und wischt dann bildet sich ein Schmierfilm auf den Fliessen. Ich würde mich freuen den Crosswave 3 in 1 zu gewinnen. Hier hausen nämlich Wollmäuse und Krümmelmonster zu gleich und Klabauter Männer wollen hier nicht einziehen 😉

sabine s.
Gast
sabine s.

Die grösste Schmutzquelle? Ich, der Hund und die Kinder…

Ilka :-)
Gast
Ilka :-)

🙂 Unser größte Schmutzquelle sind die Katzenhaare unseres geliebten Katers  
Er schaut immer so unschuldig, jaaaaaaa, aber auch das saubere Fressen muss gelernt sein!
Daher freue ich mich auf den BISSELL Crosswave und wäre echt dankbar für diese tolle Erleichterung im Haushalt!!!!!! 🙂

Manuela Webeck
Gast
Manuela Webeck

Die Katze hast ja schon schön beschrieben, schaufelweise Katzenstreu mehrmals am Tag.Hinzukommen die Haare, auch die meiner Tochter, da sie lange Haare hat. Dann Katzenfutter, weil meine Katze beim Fressen nicht über ihrer Schüssel bleibt und und………

Astrid
Gast
Astrid

toller Bericht. Mit diesem Sauer liebäugele ich schon länger. Meine größte Schmitzquelle im Haus ist mein Hund, aber auch meine immer krümelnde Tochter.

Steffi Lorenz
Gast
Steffi Lorenz

Meine größte Schmutzquelle hier zu Hause ist ca 113cm groß, 19kg schwer, 4 Jahre alt und hört auf den Namen Tim 😅
Nein, mal von den Kinder abgesehen, landet in Flur und Wohnzimmer der meiste Dreck – Sand in den Schuhen, Kreide von draußen, Essensreste, umgekippte Getränke… Ich kommt hier echt dreimal täglich saugen&wischen und säh dennoch wild aus! Da käme mir das fantastische Gerät gerade Recht 🙂

Bei FB werde ich auch kommentieren 🙂

Liebe Grüße!
Steffi

Karin Karkutsch
Gast
Karin Karkutsch

Vielen Dank für den tollen Bericht das wäre eine tolle Arbeitserleichterung.
Die größte Schmutzquelle ist wenn mein Sohn mit seinen Freunden vom Fußballplatz kommen, die Schuhe vorher noch abgeklopft haben und reinkommen. Wir haben Hunger 😂😀😂😀 Der Hund finde es toll und stampft im Dreck und wälzt sich gerne darin.
Ich würde mich riesig freuen,, vielen lieben Dank für die tolle Verlosung❤😊❤😊❤😊
Gerne auch auf Facebook kommentiert

Karin K.
Gast
Karin K.

Die größte Schmutzquelle sind meine Hunde und mein Mann 🙂

Vanessa
Gast
Vanessa

Natürlich der Eingangsbereich mit dem Flur

ulrike erbskorn
Gast
ulrike erbskorn

mein Keller 🙁

Juppilie
Gast
Juppilie

Bei uns befindet sich die größte Schmutzquelle vorm Haus und wird dann reingebracht: der Sand(Kasten)

Angie
Gast
Angie

Die größte Schmutzquelle hier ist definitiv der Hund.
Einen Vorwurf kann man ihm allerdings nicht machen, denn wir haben grade frisch gepflastert und der Garten gleicht no h einem Schlachtfeld 😂
Im Flur haben wir zu allem Überfluss auch noch Anthrazitfarbene Fliesen 😓
Man sieht wirklich alles darauf..

Der Bissell Crosswave wäre echt ein super Helfer.
Meine kleine ist grade 13 Monate alt und fängt nun auch noch an zu laufen, da muss es echt schnell gehen und nasse Böden sind für so kleine Laufanfänger echt Mega gefährlich.

To toi toi das ich Glück habe ✊🏻✊🏻✊🏻

Habe auch bei Facebook teilgenommen. 🙂

Sabine
Gast
Sabine

der Balkon & seine Blumen etc

Ronny
Gast
Ronny

Mein Wohnzimmer, da hier meine Enkel und die Haustiere sich oft aufhalten.

Katja Sittinger
Gast
Katja Sittinger

Tolle Aktion!!! Ich habe zwei süße Kinder, Ben Hund und einen Mann und keiner von ihnen hat den Drang, mir bei der Hausarbeit zu helfen 😒! Ich habe leider den „Zwang“ das meinw Wohnung wurklich jederzrit pikobello aussehen muss was natürlich nur funktioniert, wenn der Rest der Familie nicht da ist. Ich bin voll berufstätig und So kann sich sicher jeder vorstellen, wie knapp due Zeit ist allem gerecht zu werden (vor allem den Kids) da würde mir der Gewinn prima helfen 😉

Katerina N.
Gast
Katerina N.

In der Küche auf den Kacheln …. da erkennt man sofort, was wir so essen 😀

Ein Gewinner hört nie auf, es zu versuchen.
DANKE FÜR DIE FAIRE CHANCE 🎁

🍀🍀🍀💕💝👐 🙃 💚🍓👯 🙃 💕🍀🍀🍀

Sarah Jane Treu
Gast

Da wir im letzten Jahr neu gebaut haben, war es erst der Matsch den wir reingetragen und nun der Sand, der immer wieder in die Fugen auf dem Hof gefegt werden muss. Und der Sand aus dem Kindergarten 😂.
Liebe Grüße,
Sarah

Rosi
Gast
Rosi

Mein Flur ist immer am schmutzigsten, da hier jeder immer durchläuft.

monerl
Gast
Dieser Saug-Wischer steht schon länger auf meiner Wunschliste, ist es uns doch leider zurzeit noch nicht möglich, ihn gleich zu kaufen. Deshalb kommt diese Verlosung genau zum richtigen Zeitpunkt! 🙂 Wir haben 2 Langhaarkatzen, die neben unseren beiden Kleinen, fast 2 und 3 Jahre, die größten Schmutzquellen sind. Dem Herr zu werden ist richtig Arbeit und es gibt ja auch noch schönere Sachen, die man sich so zu Hause und in seiner Freizeit vorstellen kann! 🙂 Ich springe sehr gerne in den Lostopf und werde auch noch auf FB kommentieren und mir somit ein zweites Los sichern. 😉 Ich drücke… Read more »
Natasha Kulina
Gast
Natasha Kulina
Hallöchen ;), Also ein Handlicher Sauger steht schon länger bei mir in der Wunschliste wenn der auch noch wischen könnte wäre es optimal ;)! Die schlimmste Schmutzquelle? Hm alles wo ein 14 Monate alter sausewind ran kommt 😅 Aber ganz klar der Teppich im Wohnzimmer überalllllll in jeder kleinen faser sind Kekse 🍪 und Krümmel überall trotz 10000x saugen schleichen sie sich über den kleinen Mann immer wieder tagtäglich wieder rein und machen mich wahnsinnig 😂🙄🙈 ansonsten könnte ich hier noch stundenlang über meine Balkon Scheiben sowie die Gitter am Babybett schreiben aber das sprengt dann wohl den Rahmen 😅… Read more »
wpDiscuz

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen