„Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson {Rezension}

Paige Toon wuchs aufgrund des Berufs ihres Vaters, der Rallyefahrer war, nicht nur in Australien auf, wo sie geboren wurde, sondern in Australien, England und Amerika. Nachdem sie ihr Studium erfolgreich abgeschlossen hatte, arbeitete sie zunächst bei verschiedenen Zeitschriften. Danach war sie sieben Jahre lange Redakteurin bei dem Magazin „Heat“. Inzwischen schreibt sie hauptberuflich Bücher, veröffentlicht wurden bisher unter anderem: „Du bist mein Stern“, „Immer wieder du“ und „Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson“.

Klappentext:

„Willkommen in der Welt der Stars und Sternchen! Inzwischen ist Hollywood ihr Zuhause. Jetzt tritt Jessie Jefferson selbst ins Rampenlicht und kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben scheint perfekt – bis auf die Tatsache, dass sie ihre Beziehung mit dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss. Spielt Jack vielleicht nur mit ihr? Der Besuch ihres Exfreundes aus England lässt Zweifel in Jessie aufkommen: Ist dieses glamouröses Leben wirklich das, was sie will?

Wichtige Informationen zum Buch:

Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson

Autorin: Paige Toon
Erscheinungsdatum: 8.Mai 2017
ISBN: 978-3959670944
Verlag: Harper Collins

Cover:
Das Cover passt wunderbar zu der Gestaltung der bisherigen Bände. Im Vordergrund sieht man den Umriss einer jungen Frau, sie läuft vor der Skyline von Hollywood.

Inhalt:
„Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson“ ist der dritte und vermutlich letzte Band über das aufregende Leben von Jessie. Man sollte die beiden vorherigen Bände „Das verrückte Leben der Jessie Jefferson“ und „Das wilde Leben der Jessie Jefferson“ schon in der korrekten Reihenfolge gelesen haben, da die Handlung aufeinander aufbaut. Mir hat ganz besonders die Entwicklung der Charaktere und der zwischenmenschlichen Beziehungen innerhalb der Reihe gefallen. Jessie wächst durch die sehr starken Veränderungen in ihrem Leben doch recht authentisch. Man spürt, dass es ihr nicht immer leicht fällt, ihr altes Leben mehr oder weniger hinter sich zu lassen. Dank des guten Verhältnisses zu ihrem Vater und dessen Frau Meg lebt sie sich aber gut dort ein, fasst Vertrauen zu ihnen. An mancher Stelle merkt man jedoch auch, dass sie noch recht jung ist, denn in einer Branche wie dem Showbusiness verhält sie sich gelegentlich doch arg naiv. Sie lernt aber aus ihren Fehlern. Ich mochte Jessie von Beginn an sehr gerne, sie lässt sich nicht zuviel sagen und ist ein sympathisches Mädchen. Auch Jessies Vater liegt mir mittlerweile sehr am Herzen. Er scheint immer gelegentlich noch ein wenig überfordert, wenn es um ihre Gefühle und den Umgang damit geht. Aber gerade solche Szenen und die Tatsache, dass er eine sehr bewegte Vergangenheit hat, lassen ihn so sympathisch erscheinen. Man spürt seine Liebe zu ihr, wie wichtig sie ihm ist. Auch die weiteren Charaktere wurden sehr liebevoll und interessant gestaltet.

Aufbau, Struktur & Stil:
So, wie wir es als Leser auch schon aus den beiden vorherigen Bänden kennen, wird die Handlung aus Jessies Sicht, in der Ich-Perspektive geschildert. Mir gefällt es sehr gut, da ich es so empfinde, dass man sich besser in sie hineinversetzen kann. Da sie ein sehr sympathisches Mädchen ist, gelang es mir wunderbar ihre Gedanken und Ängste nachzuempfinden. Besonders hervorheben möchte ich die wahnsinnig lebendige und bildliche Schreibweise die Paige Toon einfach unheimlich gut drauf hat. Ich konnte mich so toll an die Handlungsorte versetzen und die Bilder liefen wie ein Film vor Augen ab. Diese Reihe hat wirklich auch Potenzial verfilmt zu werden, denke ich jedenfalls. „Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson“ hat mich von Beginn an sehr gut unterhalten und gefesselt. Innerhalb eines Nachmittags hatte ich das Buch durchgelesen. Zum Ende hin scheint es ein wenig so, als wolle sich Paige Toon noch offen halten, dass es weitere Werke mit und über Jessie gibt, es ist recht offen gehalten.

Fazit:
„Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson“ hat mich durch eine tolle Entwicklung der Charaktere und den wunderbar lebendigen Schreibstil total gefesselt !! Es ist ein gelungener Abschluss der Reihe !!

Ich gebe fünf von fünf Funkelchen.

Bewertungssteinchen

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen