Lebkuchen & Printen aus der Lambertz Geschenktruhe – Geschenktipp {Sponsored}

Weihnachten mit Lebkuchen

[Anzeige]

Schon vor Halloween füllen sich die Supermarktregale mit Lebkuchen, Dominosteine und allerlei Sorten Gebäck. Die Vorweihnachtszeit ist angebrochen und wir sind mitten drin. Zeit, sich Gedanken um Geschenke zu machen – wenn man dem Brauch überhaupt nachgeht. Für Menschen, die mir besonders nah stehen, findet sich auch auf Anhieb immer was. Allerdings fällt es mir schwer, für alle Tanten und Großtanten immer das Richtige zu finden. Oder die Schwester des Cousins 3. Grades. Ihr kennt das… In solchen Fällen verschenke ich immer gern Badezusätze, selbstgebackene Kekse oder eben Schokolade. In den letzten Jahren kamen auch mal gern die Aachener Printen hinzu – das schmeckt so ein bisschen wie Lebkuchen finde ich. Die sind vor allem in der Region Aachen sehr bekannt – in Bayern kannte man die eher nicht. Darum eignen sie sich besonders gut als Mitbringsel, wenn ich in die alte Heimat fahre. Heute möchte ich euch daher die Lambertz Lebkuchen Geschenkbox vorstellen. Für mich ist sie der ultimative Weihnachts-Geschenktipp, weil einfach für jeden Geschmack die richtige Sorte dabei ist!

Die Lambertz-Geschenkbox war größer als erwartet

Als die Lambertz Geschenkbox eingetroffen ist, kam ich ja aus dem Staunen nicht mehr heraus: 1,7 Kg Lebkuchen, Printen, Dominosteine, Kekse, die es exklusiv nur bei Lambertz zukaufen gibt… Sogar Mozartkugeln elegant verpackt in einer massiven Holztruhe! Ich liebe Mozartkugeln! Auch, wenn die Box eher dazu gedacht war, verschenkt zu werden, musste ich mir meine Lieblingssorten direkt sichern. Ich teile gern, aber bei Mozartkugeln kenne ich nichts! – Wahnsinn!

Die Rabenmutti teilt keine Mozartkugeln - MEINS!

Geschmacklich top

Ich kaufe ja ehrlich gesagt sonst eher die günstigen Lebkuchen (vor allem gefüllte Herzen) aus dem Supermarkt. Die sind geschmacklich aber eine ganz andere Liga. Bei den Mozartkugeln bin ich quasi dahingeschmolzen… Die Lebkuchen schmecken süß, haben eine „knackige“ Glasur und sind sehr saftig. Dabei liegen sie aber nicht zu schwer im Magen. Normalerweise pappt mein Mund beim Essen ja immer zu – aber das Problem hatte ich hier nicht. Mein Mann hatte sich ganz in die Lebkuchen mit Mandelsplitter verliebt… Die kann er aber gern haben, denn mir schmecken die leider nicht so. Ebenso hatte ich mit den Spitzkuchen ein paar Probleme, da mir diese auch ein wenig zu trocken waren…  Die gehen nur mit viel Punsch! Da war die Erwartungshaltung aber auch eine andere, da ich sie anders kenne (saftiger und anders im Geschmack).

Lambertz Geschenktruhe

Da wir diese Menge niemals allein bewältigen können, entschied ich, die Leckereien zu verteilen: Als Geburtstagspräsent, als Mitbringsel für die Fahrt nach Hause und auch für die lieben Kollegen im Büro. Und selbst danach hatten wir noch jede Menge Lebkuchen übrig. Meine Familie hatte sich sehr über die Lebkuchenmischung gefreut. Ich fand dabei allerdings die „Lebkuchenstangen“ aus der Mischbox nicht so lecker. Da blieb ich dann doch lieber bei den Dominosteinen – Endless love…  War aber auch nicht weiter schlimm, denn nur einige Minuten später war die Packung ratzeputz leer. Wen wundert es, bei einem Haushalt mit zwei Pubertieren 😉 Und es iust hat für jeden Geschmack das Richtige dabei.

Was war alles drin in der Box?

Damit ihr euch ein Bild davon machen könnt, was wir alles vertilgt haben, liste ich euch den Inhalt nochmal kurz auf:

  • Lambertz Printen100 g Honig-Saft-Printen (Für´s Büro)
  • 300 g Dose „Zum Fest“ (Als Geburtagsgeschenk)
  • 200 g Mozartkugeln (Für MICH)
  • 200 g Lambertz-Time (Für die Familie)
  • 100 g Dessert-Spitzkuchen (Für uns)
  • 200 g Schoko-Printen (Für uns)
  • 200 g Schoko-Spekulatius (Für´s Büro)
  • 175 g Domino-Mischung (Für meine Mama)
  • 100 g Mandel-Spitzkuchen (Für meinen Mann)
  • 200 g Schoko-Lebkuchen (Für meinen Mann)

Insgesamt kostet diese Box (inkl. Massiver Holztruhe) 39,95 Euro. Ein stolzer Preis, aber für Lebkuchen-Liebhaber das perfekte Geschenk. Man kann die Box als Ganzes verschenken, oder den Inhalt – wie wir – einfach aufteilen. Dann haben gleich mehr Freunde was davon. Teilen ist sowieso das Schönste an Weihnachten, oder? Die Holzbox haben wir übrigens behalten. Ich finde sie sehr schick und habe sie zur „Schatzkiste“ umfunktioniert. SO hat auch unsere Maus ihre große Freude daran. Man kann sie aber auch zur Aufbewahrung von Süßkram oder Backzutaten nutzen. Sie macht sich bestimmt auch im Schlafzimmer gut, wenn man bestimmte Utensilien nicht frei herumliegen lassen möchte… Wir brauchen definitiv mehr Boxen!

Lambertz-Unternehmensporträt

Das Unternehmen Lambertz (Sitz in meiner alten Wahlheimat Aachen) befindet sich seit 1688 im Familienbesitz. Eine lange Zeit, doch erst der junge Dr. Hermann Bühlbecker bringt das Unternehmen wirklich nach vorne: Mit rund einer halben Milliarde Euro Umsatz im Jahr, darf Lambertz seither mit den „Großen“ mitspielen. Mittlerweile gehört Lambertz sogar zu den führenden Unternehmen in puncto Weihnachts- und Herbstgebäck. Dabei war Bühlbecker gerade mal 27 Jahre jung, als er das Unternehmen übernommen hatte. Mittlerweile ist er allerdings nicht mehr wegzudenken und gibt dem Unternehmen sowie der Marke Lambert ein Gesicht. Dieses Gesicht versteckt sich auch nicht, sondern ist stark aktiv: Dr. Brühlbecker ist Träger des Bundesverdienstkreuzes, engagiert sich sozial und präsentiert beispielsweise die Lambertz Media Night auf der CHIO in Aachen (die besucht meine Schwiegermama gern).

Honig Saftprinten

Das Unternehmen selbst rühmt sich mit internationalem Versand – Lebkuchen für die ganze Welt!!! – und hohen Qualitätsstandards. So werden die Köstlichkeiten handgefertigt. Eigenen Angaben zu Folge legt das Unternehmen zudem einen hohen Wert auf Nachhaltigkeit. So trat die Unternehmensgruppe im Jahr 2011 dem „Roundtable of Sustainbable Palm“ bei – und verwendet nur nachhaltiges Palmöl bei der Produktion sowie Eier aus Bodenhaltung. Seit 2012 wird zudem nur nachhaltiger Kakao (UTZ zertifiziert) verwendet.

Kleiner Tipp für Schnäppchenjäger

Euch sind die Lebkuchen eigentlich zu teuer, ihr wollt aber nicht auf den Genuss verzichten? Dann bestellt euch einfach leckere Bruchware. Das sind Leckereien, die geschmacklich in Ordnung sind, aber eben optische Mängel haben. Bei gedimmten Kerzenlicht und warmen Punsch fällt das aber eh nicht auf. Wer immer mal wieder einen Blick in die „Neuheiten“ wirft, wird zudem tolle Angebote finden! PS: Wenn ihr schnell seid, könnt ihr noch an der Foto-Aktion teilnehmen und euren Liebsten eine Geschenktruhe mit ganz persönlichem Gruß schicken.

spekulatius

[Anzeige] Ganz lieben Dank an t5-Content für die tolle Zusammenarbeit und natürlich auch an Lambertz, die uns diese köstliche Geschenktruhe geschickt hatten!

claire-nascht-lebkuchen

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Von |2018-04-30T00:11:14+00:00Oktober 31, 2016|Kategorien: Produkttests|Tags: , , , , |1 Kommentar

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Mamamulle Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Mamamulle
Gast

Wir haben die auch bekommen und haben jetzt erstmal einen Vorrat an Süßigkeiten. =)

Wir benutzen Cookies - Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen